Sport
Fussball

Die Jacke von Gigi Oeri und das Baseball-Cap von Justin Bieber? So präsentiert sich Yann Sommer beim Nati-Zusammenzug

1 / 12
Nati-Zusammenzug vor dem Estland-Spiel (März 2015)
Blerim Dzemaili am Montagnachmittag beim Zusammenzug der Schweizer Nati in Feusisberg.
quelle: andreas meier/freshfocus / andreas meier/freshfocus
Auf Facebook teilenAuf X teilen

Die Jacke von Gigi Oeri und das Baseball-Cap von Justin Bieber? So präsentiert sich Yann Sommer beim Nati-Zusammenzug

Josip Drmic hat sich eine Parkbusse eingehandelt und Yann Sommer sieht jetzt aus wie Justin Bieber: Das sind die Erkenntnisse des heutigen Nati-Zusammenzugs. 
23.03.2015, 15:1523.03.2015, 22:12
Corsin Manser
Folge mir
Mehr «Sport»

Ja, was haben wir heute morgen nicht gelacht, als wir auf dem Instagram-Profil von Dani Alves gelandet sind. Kurz nach dem gestrigen Clasico hat der Barça-Star von sich und seinen Kumpels ein Foto ins Netz gestellt, das uns glatt die Tränen in die Augen jagt. Aus Belustigung oder Bestürzung wissen wir auch noch nicht. 

Schulbube Messi (ganz links) und Gentleman Rafinha (ganz rechts) haben sich ja noch ganz ordentlich gekleidet, doch was in die anderen vier Herren gefahren ist, bleibt uns unergründlich. Besonderes Augenmerk haben Adrianos Uhr (oder was auch immer das ist) und Dani Alves' Schuhe verdient. 

Aber just in dem Moment, als wir uns über die Garderobe der Latinos lustig machen wollen, rückt Yann Sommer ins Nati-Camp ein. 

Die Lederjacke von Gigi Oeri und das Baseball-Cap von Justin Bieber? Wir finden Sommers Look, sagen wir mal ... gewöhnungsbedürftig. Da können wir mit Raimondo Pontes Pullover schon ein bisschen mehr anfangen. Der neue Aarau-Coach erscheint heute bunt gekleidet zum Pressetermin im Brügglifeld.

Aarau-Coach Raimondo Ponte hat sich für den Termin auf dem Brügglifeld herausgeputzt. 
Aarau-Coach Raimondo Ponte hat sich für den Termin auf dem Brügglifeld herausgeputzt. Bild: KEYSTONE
Alves, Neymar, Sommer oder Ponte: Wessen Style gefällt dir am besten?

Drmic kassiert Strafzettel

Ganz andere Sorgen hat derweil Josip Drmic. Der formstarke Leverkusen-Stürmer ist kaum in der Schweiz, als auf seiner Windschutzscheibe bereits ein Strafzettel von der Polizei steckt.

Bild

Uns bleibt nur zu hoffen, dass Drmics Busse so hoch ist, dass er sich in nächster Zeit keine neuen Kleider kaufen kann. Denn sein Outfit bei der Ankunft in Feusisberg besteht den Mode-Check ohne Probleme. 

Denn die Kombination von zu viel Freizeit und zu viel Geld kann bei Fussball-Stars ganz schlimme Resultate hervorrufen. Beispiel gefällig? Bitte sehr!

Philipp Degen

Bild
Fussball-Nati
AbonnierenAbonnieren

Bei Gareth Bale sieht das etwas anders aus: Obschon der Real-Stürmer Geld ohne Ende hat, trägt er immer noch die Kleider seiner Schwester

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
7 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
's all good, man!
23.03.2015 15:38registriert September 2014
Haha! Deine Artikel werden auch immer geiler, Herr Manser! Und die Umfrage ist natürlich auch grosses Kino. Die Fussballstars heutzutage können einem schon zu denken geben... Schrecklich, diese Kostüme.

Aber wetten, bald kommt wieder einer an und moniert, ob ihr eigentlich nichts besseres zu berichten hättet und was das noch mit Qualitätsjournalismus zu tun habe? ;-)
442
Melden
Zum Kommentar
7
Darf man «Spielermaterial» im TV sagen? Jetzt schaltet sich auch Nati-Schreck Füllkrug ein
In der letzten Woche diskutierte das ZDF-EM-Team über das Wort Spielermaterial. Nun hat sich DFB-Stürmer Niclas Füllkrug in die Diskussion eingeschaltet.

DFB-Joker Niclas Füllkrug hat sich launig in die TV-Debatte mit ZDF-Moderator Jochen Breyer um den Begriff «Spielermaterial» eingemischt. Nachdem Breyer jüngst in der laufenden Live-Sendung die Weltmeister Per Mertesacker und Christoph Kramer wegen der Verwendung des Wortes ermahnt hatte, bat Füllkrug nun den Sender um die Einblendung einer Aussage von ihm nach dem EM-Gruppenspiel gegen die Schweiz.

Zur Story