DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bundesliga, 9. Runde

Wolfsburg – Mainz 3:0
Mönchengladbach – Bayern​ 0:0

1 / 14
Gladbach - Bayern 0:0
quelle: witters / uwe speck/freshfocus
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Bundesliga, 9. Runde

Gladbach bietet Bayern die Stirn, holt ein 0:0 und bleibt erster Verfolger – aber Xhaka muss verletzt vom Feld



Bayern’s Mehdi Benatia from Morocco, top left, Bayern's Robert Lewandowski from Poland and Moenchengladbach's goalkeeper Yann Sommer from Switzerland in action during the German first division Bundesliga soccer match between Borussia Moenchengladbach and Bayern Munich in Moenchengladbach, Germany, Sunday, Oct. 26, 2014. (AP Photo/Frank Augstein)

Yann Sommer (r.) lässt sich von den Bayern nicht bezwingen. Auch Granit Xhaka spielt 90 Minuten durch, bei Bayern kommt Shaqiri in der 84. Minute. Bild: Frank Augstein/AP/KEYSTONE

Mönchengladbach behält auch nach dem Liga-Gipfel gegen Bayern München seine Ungeschlagenheit dieser Saison. Das Team von Lucien Favre holt ein 0:0 und bleibt somit vier Zähler hinter dem Meister. Mit dem Punktgewinn setzt sich Gladbach wieder auf Rang 2 vor den punktgleichen Wolfsburg und Hoffenheim. 

Das Spitzenspiel bot trotz einer Nullnummer grossen Unterhaltungswert und konnte die Erwartungen erfüllen. Die Bayern hatten mehr Ballbesitz, Gladbach die besseren Chancen.

epa04465139 Gladbach's players celebrate with supporters after the German Bundesliga match between Borussia Moenchengladbach and FC Bayern Munich at Borussia Park in Moenchengladbach, Germany, 26 October 2014. The match ended 0-0.  EPA/BERND THISSEN

Gladbach feiert seine Spieler nach dem 0:0 im 100. Pflichtspiel gegen die Bayern nach der Partie wie Sieger. Bild: EPA/DPA

Die Bayern drückten Gladbach von Beginn an in die eigene Hälfte. Die Borussia schaffte es immerhin die meiste Zeit, den Gegner vom eigenen Strafraum fernzuhalten. Trotzdem wäre Bayern fast früh in Führung gegangen: Gladbachs Torwart Yann Sommer konnte einen Schlenzer von David Alaba mit den Fingerspitzen an den Pfosten lenken (10. Minute).

Moenchengladbach's Granit Xhaka from Switzerland leaves the pitch injured during the German Bundesliga soccer match between Borussia Moenchengladbach and Bayern Munich in Moenchengladbach,  Germany, Sunday, Oct. 26, 2014. (AP Photo/Martin Meissner)

Granit Xhaka muss in den Schlussminuten vom Feld. Nach einer ersten Diagnose sind Bänder am Knöchel verletzt. Bild: Martin Meissner/AP/KEYSTONE

Xhaka muss verletzt vom Feld

Nach der Halbzeitpause zeigte sich zunächst das gleiche Bild: Bayern war überlegen, Gladbach konterte - und kam dabei zu einer weiteren Grosschance. Erneut nach einer Bayern-Ecke leitete Kruse den Gegenstoss ein und passte auf Hahn, dessen Schuss aus zehn Metern Neuer mit einer Klasseparade abwehrte (52.). Beide Torhüter konnten sich in der Folge noch einige Male auszeichnen. Bei Gladbach spielten Sommer und Xhaka durch, bei den Bayern kam Shaqiri zu einem Sechs-Minuten-Einsatz. Xhaka musste in den letzten Minuten allerdings mit Verdacht auf eine Bänderverletzung vom Feld.

Beide Super-Serien hielten: Die Bayern blieben im 13. Pflichtspiel der Saison ungeschlagen, Gladbach ist auch nach 15 Partien unbesiegt. Die beiden erfolgreichsten Defensivreihen der laufenden Saison machten ihrem Ruf vor allem in Halbzeit eins alle Ehre. Der FC Bayern kassierte bislang nur zwei Gegentore, Manuel Neuer ist nun seit 658 Minuten unbezwungen. Sein Borussia-Kollege Yann Sommer musste insgesamt erst vier Treffer hinnehmen.

epa04464921 Wolfsburg's Ivan Perisic (C-T) celebrates his 2-0 goal with Naldo (C-B) during the German Bundesliga match between VfL Wolfsburg and FSV Mainz 05 at the Volkswagen Arena in Wolfsburg, Germany, 26 October 2014.  EPA/PETER STEFFEN (EMBARGO CONDITIONS- ATTENTION: Due to the accreditation guidelines, the DFL only permits the publication and utilisation of up to 15 pictures per match on the internet and in online media during the match.)

Wolfsburg jubelt über den 3:0-Sieg gegen Mainz. Bild: EPA/DPA

Wolfsburg stoppt Mainz

Der VfL Wolfsburg setzt sich dank einem 3:0 gegen Mainz in der Spitzengruppe der Bundesliga fest. Die bislang so stark spielenden Mainzer kassieren in der 9. Runde ihre erste Saison-Niederlage.

Naldo in der 15. Minute, Ivan Perisic (59.) und Daniel Caligiuri (87.) erzielten die Tore beim fünften Pflichtspielsieg in Serie der ohne den verletzten Ricardo Rodriguez antretenden Wolfsburger. Mit 14 Punkten bleibt Mainz dank seiner starken Startserie aber in den Europacup-Rängen. (si/zap/fox/spiegel)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Emotionaler Appell von Trainer Petkovic: «Wir brauchen die Solidarität von Euch allen»

Die Schweizer Nati musste in den letzten Tagen viel Kritik einstecken. Nun appelliert Trainer Vladimir Petkovic in einem offenen Brief an die Unterstützung der Bevölkerung.

Liebe Schweizerinnen und Schweizer

Wir wollten Euch eine magische Nacht schenken. Euch stolz machen auf uns und auf unsere Schweiz. Wir wollten Euch nach den vielen Entbehrungen der langen Zeit der Pandemie glücklich machen mit einem Sieg gegen Italien. So vieles hatten wir uns dafür vorgenommen. Zu viel vielleicht. Und am Schluss blieb nichts als Enttäuschung. Für Euch, für uns und für viertausend Schweizerinnen und Schweizer, die nach Rom gereist sind. Das tut uns von Herzen leid.

Seit dem 26. …

Artikel lesen
Link zum Artikel