wechselnd bewölkt-3°
DE | FR
5
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Fussball

Das sind die Top 18 der «Königsklasse» – zwölf Finalisten dabei und ManCity geht leer aus

Sechs Real-Spieler sind in den Top 18 der Champions League – keiner von Manchester City.
Sechs Real-Spieler sind in den Top 18 der Champions League – keiner von Manchester City.
Bild: Sergio Perez/REUTERS

Das sind die Top 18 der «Königsklasse» – zwölf Finalisten dabei und ManCity geht leer aus

30.05.2016, 17:1430.05.2016, 17:18
Bild
twitter: @championsleague

Die UEFA hat heute via Twitter die besten 18 Spieler der abgelaufenen Champions-League-Saison erkoren. Dabei ist es nicht verwunderlich, dass je sechs Spieler von Real resp. Atlético Madrid – den beiden Finalisten – aufgelistet sind. Dazu gesellen sich die üblichen Verdächtigen wie Lionel Messi und Luis Suarez von Barça oder Manuel Neuer und Robert Lewandowksi von den Bayern.

Etwas aus der Reihe tanzt in diesem 18-Mann-Team der Verteidiger Thiago Silva von PSG – und von Halbfinalist Manchester City findet man in dieser Auswahl gar keinen Spieler. (jwe)

Bist du damit einverstanden? Wer gehört dazu? Wer nicht? Teile deine Meinung in der Kommentarspalte. 

So feierte Champions-League-Sieger Real Madrid die «Undécima» im Bernabeu 

1 / 19
Das ist die rauschende Real-Feier der «Undécima» im Bernabeu nach dem Champions-League-Triumph
quelle: epa/efe / fernando villar
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

5 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Jerry98
30.05.2016 17:48registriert April 2015
Ich hab das Gefühl dass von Real nicht halb so viele dabei wären hätten sie die cl nicht gewonnen.
298
Melden
Zum Kommentar
avatar
Jol Bear
30.05.2016 19:15registriert Februar 2014
Ist Pepe nicht dabei, weil er noch immer in Milano auf dem Rasen liegt?
221
Melden
Zum Kommentar
5
LeBron James bricht den NBA-Punkterekord – und tut dies auf die perfekte Weise
LeBron James hat einen weiteren Rekord gebrochen. Mit seinen Punkten 35 und 36 im Spiel gegen die Oklahoma City Thunder überholt er Kareem Abdul-Jabbar und wird auch gleich vom bisherigen Rekordhalter geehrt. «Besser hätte ich es mir nicht vorstellen können», sagt James.

Schon den ganzen Abend über wird es jeweils laut in der Arena in Los Angeles, sobald LeBron James den Ball in Händen hält. Jeder Punkt wird frenetisch bejubelt. Alle 19'079 Zuschauerinnen und Zuschauer in der Crypto.com Arena wissen, dass der 38-Jährige 36 Zähler braucht, um den Rekord von Kareem Abdul-Jabbar zu brechen. Deswegen sind sie gekommen, um live zu erleben, wie Geschichte geschrieben wird. Gewisse haben mehrere Tausend Dollar bezahlt, um vor Ort sein zu können. Je näher der Moment rückt, desto lauter wird das Publikum.

Zur Story