DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Duvan Zapata und Merih Demiral jubeln – Atalanta holt in Turin drei Punkte.
Duvan Zapata und Merih Demiral jubeln – Atalanta holt in Turin drei Punkte. Bild: keystone

Juve verliert auch gegen Atalanta +++ Barcelona gewinnt zweites Ligaspiel unter Xavi

27.11.2021, 23:54

Serie A

Juventus – Atalanta 0:1

Vier Tage nach der empfindlichen 0:4-Pleite in der Champions League gegen Chelsea hat Juventus Turin auch in der Liga einen Rückschlag hinnehmen müssen. Juve unterlag Atalanta Bergamo zuhause mit 0:1. Den einzigen Treffer der Partie erzielte Duvan Zapata in der 28. Minute. Die grösste Chance auf den Ausgleich hatte der Argentinier Paulo Dybala, welcher in der Nachspielzeit bei einem Freistoss nur die Latte traf.

Der einstige Serienmeister kommt so in der Serie A nach wie vor nicht richtig vom Fleck. Die Pleite gegen Atalanta war bereits die fünfte im 14. Ligaspiel, womit die «Bianconeri» derzeit nur auf dem achten Platz liegen.

Juventus Turin - Atalanta Bergamo 0:1 (0:1)
Tor: 28. Zapata 0:1.
Bemerkungen: Atalanta Bergamo mit Freuler (verwarnt).

Die Highlights des Spiels im Video.Video: YouTube/Serie A

Venezia – Inter 0:2

Einen Sieg gab es hingegen für Meister Inter Mailand. Die Nerazzurri gaben sich bei Aufsteiger Venezia keine Blösse und setzten sich mit 2:0 durch. Für die Tore waren Hakan Calhanoglu und Lautaro Martinez zuständig. Damit verkürzt Inter den Rückstand auf die Tabellenspitze und liegt nur noch einen Punkt hinter dem Duo Napoli und Milan.

Venezia - Inter Mailand 0:2 (0:1)
Tore: 34. Calhanoglu 0:1. 96. Martinez (Handspenalty) 0:2. (sda)

Tabelle:

Premier League

Liverpool – Southampton 4:0

Der FC Liverpool scheint sich von der Niederlage bei West Ham endgültig erholt zu haben. Nach dem 4:0 gegen Arsenal besiegen die Reds in der Meisterschaft zuhause Southampton ebenfalls 4:0.

Nach 37 Minuten hiess es an der Anfield Road schon 3:0. Diogo Jota hatte das 1:0 und das 2:0 erzielt. Das zweitklassierte Liverpool macht mit dem klaren Sieg ein wenig Druck auf Leader Chelsea, der am Sonntag daheim gegen Manchester United antritt.

Frühe Führung für Liverpool: Diogo Jota macht das 1:0.Video: streamja
Diogo Jota schliesst eine tolle Kombination mit dem 2:0 ab.Video: streamja
Thiago zimmert den Ball zum 3:0 ins Netz.Video: streamja
Virgil van Dijk überfordert die Regie und trifft zum 4:0.Video: streamja

Liverpool - Southampton 4:0 (3:0)
Tore: 2. Jota 1:0. 32. Jota 2:0. 37. Thiago Alcantara 3:0. 52. Van Dijk 4:0.

Arsenal – Newcastle 2:0

Arsenal, nach wie vor ohne den am Knie verletzten Granit Xhaka spielend, reagierte auf die Kanterniederlage in Liverpool seinerseits mit einem 2:0-Erfolg daheim gegen Newcastle United, bei dem Fabian Schär erneut die ganze Partie bestritt.

Bukayo Saka mit dem 1:0 für Arsenal.Video: streamja
Gabriel Martinelli lupft den Ball nach einem hohen Pass herrlich ins Netz.Video: streamja

Newcastle ist Letzter, der Rückstand auf einen rettenden Platz wird nach der kompletten 13. Runde mindestens fünf Punkte betragen. Die superreichen neuen Besitzer dürften in der Winterpause im Transfermarkt wirbeln.

Arsenal - Newcastle United 2:0 (0:0)
59'886 Zuschauer.
Tore: 56. Saka 1:0. 66. Martinelli 2:0.
Bemerkungen: Arsenal ohne Xhaka (verletzt). Newcastle United mit Schär.

Tabelle:

Primera Division

Villarreal – Barcelona 1:3

Im zweiten Liga-Spiel unter Rückkehrer Xavi hat der FC Barcelona den zweiten Sieg einfahren können. Die Katalanen setzten sich auswärts gegen Villarreal mit 3:1 durch.

Dabei musste Barça allerdings lange um die drei Punkte bangen. Nachdem Samuel Chukwueze die Barcelona-Führung durch Frenkie de Jong ausgeglichen hatte, stand es bis zur 88. Minute 1:1, ehe Memphis Depay doch noch den erneuten Führungstreffer für die Katalanen erzielte.

Für die definitive Entscheidung sorgte dann schliesslich Coutinho in der Nachspielzeit. Der Brasilianer bekam einen Elfmeter zugesprochen, welchen er selbst zum 3:1 verwertete. Damit macht Barça in der Tabelle etwas Boden gut und belegt derzeit den siebten Platz. Auf Leader Real beträgt der Abstand bei einem Spiel mehr sieben Punkte.

Villarreal - Barcelona 1:3 (0:0)
Tore: 48. Frenkie De Jong 0:1. 76. Chukwueze 1:1. 88. Depay 1:2. 94. Coutinho (Foulpenalty) 1:3.

Memphis Depay schiesst Barça spät zum Sieg.Video: streamja

(dab/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Diese 10 Fussballer verdienen 2021 am meisten

1 / 13
Diese 10 Fussballer verdienen 2021 am meisten
quelle: shutterstock / shutterstock
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Vanessa und Aya konfrontieren sich mit Klischees über Volleyballerinnen und Fussballerinnen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Medwedew ringt Auger-Aliassime nach grosser Wende nieder +++ Tsitsipas schlägt Sinner klar
Zur Story