Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
LONDON, ENGLAND - NOVEMBER 30:  Mathieu Flamini attends The Global Gift Gala at Four Seasons Hotel on November 30, 2015 in London, England.  (Photo by Anthony Harvey/Getty Images)

Flamini am Wochenende an einer Gala in London: Nicht der Durchschnitts-Profi.
Bild: Getty Images Europe

Nicht nur Fussball im Herz: Wie Arsenal-Star Flamini vielleicht die Welt retten wird

In Paris findet dieser Tage die UNO-Klimakonferenz statt. Fussballprofi Mathieu Flamini leistet seinen Teil gegen Umweltschäden. Er hat eine Biotech-Firma gegründet, die erfolgreich einen Öl-Ersatz entwickelt hat.

Adrian Lobe



Fussballprofis gehören zu den bestbezahlten Sportlern. Doch nach der Karriere versiegt der Geldstrom meist, und so mancher Ex-Profi landet in der Schuldenfalle. Der clevere Kicker sorgt daher vor – so wie Mathieu Flamini. Der französische Fussballprofi in Diensten von Arsenal London hat vor einigen Jahren in ein Biotechnologie-Unternehmen zur Erforschung eines Öl-Ersatzstoffes investiert.

Wie der 31-Jährige kürzlich in einem Interview mit dem Boulevardblatt The Sun verriet, hat er das Unternehmen bereits 2008 kurz nach seinem Engagement beim AC Milan mit dem Geschäftspartner Pasquale Granata gegründet.

epa03841798 (FILE) A file picture dated 14 April 2013 shows Milan's French midfielder Mathieu Flamini celebrating after scoring the 1-0 lead during the Italian Serie A soccer match between AC Milan and SSC Napoli at Guseppe Meazza stadium in Milan, Italy. English Premier League side Arsenal FC on 29 August 2013 confirmed the signing of Mathieu Flamini to let him return to his former club after spending five years with AC Milan.  EPA/MATTEO BAZZI *** Local Caption *** 50790236

Mathieu Flamini spielte zwischen 2004 und 2008 für Arsenal, danach bis 2013 für Milan und seither wieder für Arsenal.
Bild: EPA

Wundermittel Lävulinsäure

Die GF Biochemical – so lautet der Name des Unternehmens – hat sich auf die Produktion von Lävulinsäure spezialisiert, eine Chemikalie, die als Nebenprodukt von Zucker entsteht. GF ist nach eigenen Angaben die einzige Firma, die diesen Stoff in industriellem Massstab herstellen kann. Von Biokraftstoffen über Plastik bis hin zu Pharmazeutika könnte Lävulinsäure ein breites Anwendungsgebiet finden – und Flamini zu einem reichen Mann machen.

Auf 20 Milliarden Pfund wird das Marktvolumen geschätzt. Wissenschafter hatten im Rahmen eines EU-Forschungsprojekts vergeblich versucht, Biomasse in Lävulinsäure umzuwandeln. Flamini glaubt nun, die Erfolgsformel gefunden zu haben – obwohl er selbst gar keine Ahnung von Chemie habe, wie er offen einräumte. Jedenfalls muss er so überzeugt gewesen sein, dass er mehrere Millionen Pfund in die Unternehmung gesteckt hat. Seiner Familie und seinen engsten Vertrauten habe er davon nichts erzählt. Auch sein Trainer Arsène Wenger wusste von nichts. Seine Eltern habe er erst vor einem Jahr in die Pläne eingeweiht.

ZUR EIDGENOESSISCHEN VOLKSABSTIMMUNG VOM 8. MAERZ 2015 UEBER DIE VOLKSINITIATIVE „ENERGIE- STATT MEHRWERTSTEUER“ STELLEN WIR IHNEN HEUTE, 26. FEBRUAR 2015, FOLGENDES BILDMATERIAL ZUR VERFUEGUNG --- A person refuels a car at a BP gas station in Kemptthal in the Canton of Zurich, Switzerland, pictured on January 19, 2015. (KEYSTONE/Christian Beutler)

Füllen wir unsere Autos eines Tages mit Lävulinsäure?
Bild: KEYSTONE

Flamini: «Wir sind Pioniere»

Es ist schon eine kuriose Karriere: ein Fussballer als Start-up-Gründer. Zwar gehörte der dreimalige französische Nationalspieler nicht zu den Topverdienern in der Premier League, doch sein geschätzter Jahresverdienst von 3.4 Millionen Pfund müsste bei einer einigermassen konservativen Anlagestrategie für einen auskömmlichen Lebensabend als Fussballrentner reichen.

Doch Flamini reizte das Risikoinvestment. «Wir sind Pioniere. Wir treten in einen neuen Markt ein», sagte er. «Es war eine Flucht. Eine Fussballkarriere ist von Aufs und Abs geprägt. Es machte meinen Kopf frei und half mir, über etwas anderes nachzudenken.» Der Mittelfeldmotor will in dem Milliarden-Markt um Öl-Ersatzstoffe kräftig mitmischen.

«Stolz auf den Beitrag von GF Biochemicals für den Klimaschutz», schreibt Flamini zu diesem Bild von sich und Geschäftspartner Granata (links).
Bild: Instagram

400 Mitarbeiter, 80 Angestellte

Laut «Sun» beschäftigt die Firma insgesamt 400 Mitarbeiter, 80 Angestellte tüfteln in den Labors von Caserta in Kampanien. In Los Angeles hat die GF Biochemical ihren Öl-Ersatzstoff offiziell patentieren lassen. In den USA soll demnächst auch eine eigene Dependance eröffnet werden. Von dort aus plant Flamini nicht weniger als die Revolution des Kraftstoffmarkts.

Der Arsenal-Profi könnte bald der Fussballer mit dem grössten Kontostand sein und Topverdiener wie Cristiano Ronaldo oder Lionel Messi in den Schatten stellen. Wenn er jetzt ein milliardenschwerer Unternehmer sei, könne er doch gleich den FC Arsenal aufkaufen und die Öl-Scheichs zum Teufel jagen, twitterten Fans im Scherz.

Um Geld gehe es ihm jedoch nicht, sagte Flamini. «Ich habe mich schon immer für die Natur interessiert und mich um Umweltschäden, den klimatischen Wandel und die globale Erwärmung gesorgt.» Mit 31 Jahren scheint der Mittelfeldmotor nun seine endgültige Berufung gefunden zu haben.

Diese 29 Plakate zu bedrohten Tierarten zwingen dich, hinzuschauen

Das könnte dich auch interessieren:

Die Bolton-Bombe ist explodiert – und zwar ins Gesicht von Donald Trump

Link zum Artikel

Vergiss die Dolly-Parton-Challenge – viel interessanter ist die Koala-Herausforderung

Link zum Artikel

Eiskalte Dusche für Salvini – was die Wahlniederlage für die Lega bedeutet

Link zum Artikel

Was Frauen über Geld wissen sollten und warum Investieren wichtig ist

Link zum Artikel

George Soros teilt in Davos aus: «Die Welt wäre ohne Xi und Trump ein besserer Ort»

Link zum Artikel

Du willst Wein kaufen, hast aber null Ahnung? So schnappst du dir eine gute Flasche

Link zum Artikel

Ohne diese Plakette dürfen Genfer ab sofort nicht mehr in die Innenstadt fahren

Link zum Artikel

Warum Haaland ein «richtiger Stürmer» ist und welches BVB-Ritual ihn bald erwartet

Link zum Artikel

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

Link zum Artikel

50 Tonnen Gras pro Jahr – so viel Cannabis konsumiert die Schweiz

Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

Link zum Artikel

Spass beiseite, der PICDUMP ist da!

Link zum Artikel

Mario Basler, das Enfant Terrible der 90er, verrät uns, was ihn am modernen Fussball nervt

Link zum Artikel

«Ich musste immer noch heftiger, noch brutaler, gröber, wüster sein, als es meine Art ist»

Link zum Artikel

Das Reality-Experiment «The Circle» auf Netflix ist DIE Droge

Link zum Artikel

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

Link zum Artikel

WEF 2020: Trump ist weg ++ Air Force One in Zürich gestartet

Link zum Artikel

Kein Corona-Virus im Zürcher Triemli-Spital

Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

Link zum Artikel

Der Winter kommt: Schnee und Sturmböen

Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Die Bolton-Bombe ist explodiert – und zwar ins Gesicht von Donald Trump

223
Link zum Artikel

Vergiss die Dolly-Parton-Challenge – viel interessanter ist die Koala-Herausforderung

13
Link zum Artikel

Eiskalte Dusche für Salvini – was die Wahlniederlage für die Lega bedeutet

26
Link zum Artikel

Was Frauen über Geld wissen sollten und warum Investieren wichtig ist

35
Link zum Artikel

George Soros teilt in Davos aus: «Die Welt wäre ohne Xi und Trump ein besserer Ort»

124
Link zum Artikel

Du willst Wein kaufen, hast aber null Ahnung? So schnappst du dir eine gute Flasche

96
Link zum Artikel

Ohne diese Plakette dürfen Genfer ab sofort nicht mehr in die Innenstadt fahren

67
Link zum Artikel

Warum Haaland ein «richtiger Stürmer» ist und welches BVB-Ritual ihn bald erwartet

118
Link zum Artikel

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

181
Link zum Artikel

50 Tonnen Gras pro Jahr – so viel Cannabis konsumiert die Schweiz

181
Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

53
Link zum Artikel

Spass beiseite, der PICDUMP ist da!

171
Link zum Artikel

Mario Basler, das Enfant Terrible der 90er, verrät uns, was ihn am modernen Fussball nervt

26
Link zum Artikel

«Ich musste immer noch heftiger, noch brutaler, gröber, wüster sein, als es meine Art ist»

17
Link zum Artikel

Das Reality-Experiment «The Circle» auf Netflix ist DIE Droge

33
Link zum Artikel

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

565
Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

115
Link zum Artikel

WEF 2020: Trump ist weg ++ Air Force One in Zürich gestartet

443
Link zum Artikel

Kein Corona-Virus im Zürcher Triemli-Spital

0
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

68
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

454
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

25
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

325
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

170
Link zum Artikel

Der Winter kommt: Schnee und Sturmböen

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

8
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

90
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

358
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Die Bolton-Bombe ist explodiert – und zwar ins Gesicht von Donald Trump

223
Link zum Artikel

Vergiss die Dolly-Parton-Challenge – viel interessanter ist die Koala-Herausforderung

13
Link zum Artikel

Eiskalte Dusche für Salvini – was die Wahlniederlage für die Lega bedeutet

26
Link zum Artikel

Was Frauen über Geld wissen sollten und warum Investieren wichtig ist

35
Link zum Artikel

George Soros teilt in Davos aus: «Die Welt wäre ohne Xi und Trump ein besserer Ort»

124
Link zum Artikel

Du willst Wein kaufen, hast aber null Ahnung? So schnappst du dir eine gute Flasche

96
Link zum Artikel

Ohne diese Plakette dürfen Genfer ab sofort nicht mehr in die Innenstadt fahren

67
Link zum Artikel

Warum Haaland ein «richtiger Stürmer» ist und welches BVB-Ritual ihn bald erwartet

118
Link zum Artikel

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

181
Link zum Artikel

50 Tonnen Gras pro Jahr – so viel Cannabis konsumiert die Schweiz

181
Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

53
Link zum Artikel

Spass beiseite, der PICDUMP ist da!

171
Link zum Artikel

Mario Basler, das Enfant Terrible der 90er, verrät uns, was ihn am modernen Fussball nervt

26
Link zum Artikel

«Ich musste immer noch heftiger, noch brutaler, gröber, wüster sein, als es meine Art ist»

17
Link zum Artikel

Das Reality-Experiment «The Circle» auf Netflix ist DIE Droge

33
Link zum Artikel

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

565
Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

115
Link zum Artikel

WEF 2020: Trump ist weg ++ Air Force One in Zürich gestartet

443
Link zum Artikel

Kein Corona-Virus im Zürcher Triemli-Spital

0
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

68
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

454
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

25
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

325
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

170
Link zum Artikel

Der Winter kommt: Schnee und Sturmböen

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

8
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

90
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

358
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Abschussbefehl: Australier töten in den kommenden Tagen 10'000 Kamele

Australien brennt. Das ist mittlerweile bekannt. Auch dass Flora und Fauna extrem darunter leiden, ist bekannt. Bilder von verbrannten Kängurus und brennenden Koalas gehen um die Welt. Doch die Dürre in Australien fordert auch andere tierische Opfer: Kamele.

Wie The Australian berichtet, werden ab Mittwoch während fünf Tagen 10'000 Kamele geschossen. Passieren wird dies im lokalen Verwaltungsgebiet Anangu Pitjantjatjara Yankunytjatjara (APY), einer Aboriginal Community im Bundesstaat South …

Artikel lesen
Link zum Artikel