Sport
Fussball

Arsenal patzt gegen Nottingham – ManCity erneut englischer Meister

epa10640936 Mohamed Salah of Liverpool reacts during the English Premier League match between Liverpool FC and Aston Villa in Liverpool, Britain, 20 May 2023. EPA/ADAM VAUGHAN EDITORIAL USE ONLY. No u ...
Mo Salah und der FC Liverpool erlitten gegen Aston Villa einen Rückschlag im Rennen um Europa.Bild: keystoneM

Arsenal patzt – ManCity erneut englischer Meister +++ Milan mit Schützenfest

20.05.2023, 18:2121.05.2023, 04:17
Mehr «Sport»

Premier League

Tottenham – Brentford 1:3

Im Duell der beiden Teams aus London hatten die Tottenham Hotspur den besseren Start. Harry Kane brachte die «Spurs» früh in Führung. Doch nach der Pause drehten die Gäste auf und wendeten das Blatt noch zu ihren Gunsten. Bryan Mbeumo traf doppelt und Yoane Wissa machte kurz vor Schluss mit dem 3:1 den Deckel auf die Partie.

epa10640581 Tottenham Hotspur's Luca Moura warms up during the English Premier League match between Tottenham Hotspur and Brentford FC in London, Britain, 20 May 2023. EPA/NEIL HALL EDITORIAL USE ...
Für Lucas Moura war es das letzte Heimspiel für die «Spurs».Bild: keystone

Tottenham - Brentford 1:3 (1:0).
Tore:
8. Kane 1:0. 50. Mbeumo 1:1. 62. Mbeumo 1:2. 88. Wissa 1.3.

Bournemouth – Manchester United 0:1

Manchester United gibt sich im Kampf um die Champions League keine Blösse. Mit 1:0 gewinnen die «Red Devils» ihr Gastspiel beim AFC Bournemouth. Den einzigen Treffer des Spiels erzielte der Brasilianer Casemiro.

Casemiro mit tollem Treffer.Video: streamja

Bournemouth - Manchester United 0:1 (0:1).
Tor:
9. Casemiro 0:1.

Liverpool – Aston Villa 1:1

Liverpools Chancen auf die nächste Champions League ist nochmals kleiner geworden. Das Team von Jürgen Klopp kommt in der Premier League gegen Aston Villa in seinem vorletzten Spiel nur zu einem 1:1. Ein Tor von Stürmer Roberto Firmino in der 89. Minute zum Ausgleich verhinderte, dass Liverpool ganz aus dem Rennen um den begehrten Top-4-Platz ausschied. Doch auch der eine Punkte dürfte zu wenig sein. Der Rückstand auf das viertplatzierte Manchester United, das dank eines Tores von Casemiro in Bournemouth 1:0 gewann, und das drittplatzierte Newcastle mit Fabian Schär wuchs auf drei Punkte an. Die beiden Konkurrenten haben zudem noch zwei Partien auszutragen.

Liverpool - Aston Villa 1:1 (0:1).
Tore:
27. Ramsey 0:1. 89. Firmino 1:1. - Bemerkungen: 22. Watkins (Aston Villa) verschiesst Penalty.

Nottingham – Arsenal 1:0

Manchester City ist zum neunten Mal englischer Meister. Weil der erste Verfolger Arsenal in Nottingham 0:1 verliert, ist das Team von Pep Guardiola bei noch drei ausstehenden Spielen in der Premier League nicht mehr einzuholen. Den einzigen Treffer des Spiels erzielte der ehemalige Spieler von Union Berlin Taiwo Awoniyi.

Lange Zeit überraschte Arsenal in dieser Saison. Noch Anfang April hatten die Londoner um Spielmacher Granit Xhaka fünf Punkte Vorsprung auf Manchester City. Doch dem Lauf des Champions-League-Finalisten war der Aussenseiter zum Ende hin nicht mehr gewachsen. Zehn Siege in Folge reihten die Citizens aneinander, den letzten Punktverlust gab es Mitte Februar gegen Nottingham, das nun mit dem Heimsieg gegen Arsenal Manchester City krönte.

Video: streamja

Nottingham - Arsenal 1:0 (1:0).
Tor:
19. Awoniyi 1:0.
Bemerkungen: Nottingham ohne Freuler (Ersatz). Arsenal mit Xhaka (bis 63.).

Serie A

Cremonese – Bologna 1:5

Der FC Bologna vergrössert die Abstiegssorgen von Aufsteiger US Cremonese. Das Team von Charles Pickel unterliegt dem Team von Michel Aebischer klar mit 1:5.

Die Highlights des Spiels.Video: YouTube/Serie A

Cremonese - Bologna 1:5 (0:3)
Tore:
14. Arnautovic 0:1. 27. Ferguson 0:2. 45. Posch 0:3. 63. Orsolini 0:4. 80. Sansone 0:5. 91. Ciofani 1:5.
Bemerkungen: Cremonese mit Pickel. Bologna mit Aebischer (ab 59.). 73. Gelb-Rote Karte gegen Orsolini (Bologna).

Milan – Sampdoria Genua 5:1

CL-Halbfinalist Milan hält die Hoffnungen auf eine erneute Teilnahme an der Königsklasse aufrecht. Gegen den bereits feststehenden Absteiger Sampdoria gaben sich die Norditaliener keine Blösse und feierten einen ungefährderten Heimsieg. Olivier Giroud zeichnete sich dabei als Hattrick-Schütze aus.

Die Tore von Milans Schützenfest.Video: YouTube/Serie A

Milan - Sampdoria Genua 5:1 (3:1)
Tore: 9. Leão 1:0. 20. Quagliarella 1:1. 23. Giroud 2:1. 29. Giroud (Penalty) 3:1. 63. Diaz 4:1. 68. Giroud 5:1.

Ligue 1

La Liga

Athletic Bilbao – Celta Vigo 2:1

Athletic Bilbao behält im Heimspiel gegen Celta Vigo am Ende die Oberhand. Mit 2:1 setzen sich die Basken gegen Celta Vigo durch, bei welchem Nati-Stürmer Haris Seferovic über eine Stunde auf dem Feld stand.

Athletic Bilbao - Celta Vigo 2:1 (1:0).
Tore:
5. Williams 1:0. 50. Larsen 1:1. 54. Berenguer 2:1.
Bemerkungen: Celta Vigo mit Seferovic (ab 61.).

Barcelona – Real Sociedad 1:2

Beim frisch gebackenen Meister scheint die Luft ein wenig raus. Der FC Barcelona muss gegen San Sebastian eine Heimpleite hinnehmen, Lewandowskis Anschlusstreffer in der 90. Minute kam zu spät. San Sebastian macht derweil einen grossen Schritt Richtung CL-Quali, die Basken rangieren mit dem Sieg auf dem 4. Platz und haben fünf Punkte Vorsprung auf Kontrahent Villareal. (con/mom/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Sie waren «Golden Boys»: Zum besten Talent der Welt gekürt
1 / 23
Sie waren «Golden Boys»: Zum besten Talent der Welt gekürt
2023: Jude Bellingham (Real Madrid).
quelle: keystone / pablo garcia
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Chefsache: Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Frankreichs Sportministerin schwimmt in der Seine – als Sauberkeits-Beweis

Frankreichs Sportministerin Amélie Oudéa-Castéra hat vor laufender Fernsehkamera in der Seine ein Bad genommen. Damit wollte sie beweisen, dass der Hauptstadtfluss knapp zwei Wochen vor Beginn der Olympischen Sommerspiele ausreichend sauber ist.

Zur Story