Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
heusler 3

Wen wünscht sich der FCB als nächsten Gegner? So ungefähr könnte die Wunschliste aussehen. Bild:Claudia Minder/freshfocus/watson

Nach der Achtelfinal-Qualifikation 

Wer darf es denn als Nächstes sein? So könnte die Basler Wunschliste für das Achtelfinale aussehen

Am nächsten Montag um 12:00 Uhr wird dem FC Basel der nächste Fussball-Leckerbissen zugelost. Doch welche der sieben verbleibenden Gegner trifft denn den Geschmack der Bebbis am besten? So könnte eine mögliche Basler-Wunschliste aussehen – der Lieblings-Gegner zuoberst, der Worst-Case zuunterst. 



1. Borussia Dortmund

DORTMUND, GERMANY - DECEMBER 09:  Juergen Klopp, coach of Borussia Dortmund shakes hands with Kevin Grosskreutz as Roman Weidenfeller (R) congratulates Mitchell Langerak after the UEFA Champions League Group D match between Borussia Dortmund and RSC Anderlecht at Signal Iduna Park on December 9, 2014 in Dortmund, Germany.  (Photo by Dennis Grombkowski/Bongarts/Getty Images)

Die Borussen wären für die Bebbi das absolute Traumlos: Ein Prestigeduell mit der Bundesliga und einen absolut schlagbaren Gegner. Jürgen Klopp und seine Jungs sind in der Champions League zwar ziemlich flott unterwegs, doch in der Bundesliga bringt der deutsche Vizemeister kaum ein Bein vor das andere. Das Auswärtsspiel vor der legendären Südtribüne im Signal-Iduna-Park wäre ein Highlight für jeden Basel-Spieler. Bild: Bongarts

Chancen auf ein Weiterkommen: 50 % 
Fun-Faktor: 10 von 10 Punkten

2. AS Monaco

President of AS Monaco Dmitry Rybolovlev, right, and Prince Albert II Of Monaco arrive in the stands to attend the Champions League Group C soccer match between Monaco and Zenit St. Petersburg at Louis II stadium in Monaco, Tuesday, Dec. 9, 2014. (AP Photo/Lionel Cironneau)

Prince Albert II und Monaco-Präsident Dmitry Rybolovlev hatten gestern Abend gut lachen. Die Monegassen qualifizierten sich als Gruppenerster für die Achtelfinals. Doch die AS Monaco musste lange um die Qualifikation zittern. Bis zum gestrigen Spiel gegen Zenit St.Petersburg erzielten sie in fünf Spielen lediglich zwei Tore. In der letzten halben Stunde kamen gestern Abend dann endlich noch zwei Tore mehr aufs Konto. Monaco ist wahrscheinlich der schwächste Gruppensieger und wäre für Basel wohl der leichteste Gegner. Bild: Lionel Cironneau/AP/KEYSTONE

Chancen auf ein Weiterkommen: 60%
Fun-Faktor: 2 von 10 Punkten

Welchen Gegner wünschen Sie sich für den FCB?

3. FC Porto

epa04456978 FC Porto's Portuguese forward, Ricardo Quaresma (L), celebrates a goal during the UEFA Champions League Group H soccer match between FC Porto and Athletic Bilbao, at Dragao stadium in Porto, Portugal, 21 October 2014.  EPA/FERNANDO VELUDO

Quaresma und seine Kumpels setzten sich in der Gruppe H souverän durch. Doch mit Donezk, Bilbao und Borissow warteten auch nicht die ganz grossen Kaliber auf die Portugiesen. Sportlich gesehen wären die Lusitaner für den FCB sicherlich attraktiv, dafür würde etwas Glamour fehlen.  Bild: EPA/LUSA

Chancen auf ein Weiterkommen: 50%
Fun-Faktor: 3 von 10 Punkten

4. FC Barcelona

Barcelona's Lionel Messi celebrates with teammates scoring his side's 4th goal during a Champions League Group F soccer match between APOEL and FC Barcelona at GSP stadium, in Nicosia, Cyprus, Tuesday, Nov. 25, 2014. (AP Photo/Petros Karadjias)

Mit einem Sieg gegen PSG würde der FC Barcelona heute Gruppensieger werden und wäre somit möglicher Gegner des FC Basel. Die Defensive der Katalanen ist diese Saison ungemein stark und wäre für Gashi, Embolo, Streller und Co. wohl kaum überwindbar. Doch in der Champions League gegen Messi und seine Kumpels zu spielen, ist sowieso für jeden Fussballer ein Traum.  Bild: Petros Karadjias/AP/KEYSTONE

Chancen auf ein Weiterkommen: 20 %
Fun-Faktor: 9 von 10 Punkten

5. Atlético Madrid

epa04522329 Atletico Madrid's players celebrate at the end of the Uefa Champions League group A soccer match between Juventus FC and Atletico Madrid at the Juventus Stadium in Turin, Italy, 09 December 2014.  EPA/ALESSANDRO DI MARCO

Der spanische Meister hat sich in der Gruppe A gegen Juve, Olympiakos und Malmö diskussionslos durchgesetzt. Der letztjährige Champions-League-Finalist ist auch in der Liga in Form und gehört spätestens seit letzter Saison zu den ganz grossen Teams in Europa. Die Madrilenen würden für den FCB wohl Endstation bedeuten. Bild: EPA/ANSA

Chancen auf ein Weiterkommen: 30%
Fun-Faktor: 4 von 10 Punkten

6. Chelsea London

GELSENKIRCHEN, GERMANY - NOVEMBER 25:  Cesc Fabregas and John Terry of Chelsea celebrate as Jan Kirchoff of Schalke (not pictured) scores an own goal for Chelsea's third during the UEFA Champions League Group G match between FC Schalke 04 and Chelsea FC at Veltins-Arena on November 25, 2014 in Gelsenkirchen, Germany.  (Photo by Lars Baron/Bongarts/Getty Images)

Dass es die Basler gegen Chelsea können, haben sie letzte Saison in der Champions League eindrücklich bewiesen. Die Schweizer gewannen gegen die «Blues» sowohl auswärts als auch im heimischen St.Jakob-Park. Doch die Londoner sind in dieser Saison noch einmal eine Stufe stärker einzuschätzen als letztes Jahr. Das musste am letzten Spieltag auch Schalke erfahren: Die Knappen verloren zu Hause in Gelsenkirchen gleich mit 0:5. Bild: Bongarts

Chancen auf ein Weiterkommen: 20 % 
Fun-Faktor: 3 von 10 Punkten

7.  Bayern München

ROME, ITALY - OCTOBER 21:  Arjen Robben of Bayern Muenchen celebrates with team-mates after scoring the opening goal during the UEFA Champions League group E match between AS Roma and FC Bayern Muenchen at Stadio Olimpico on October 21, 2014 in Rome, Italy.  (Photo by Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images)

Da braucht es wohl nicht viel zu sagen. Die Bayern beendeten bereits das letzte Basel-Achtelfinal-Abenteuer. Die Münchner würden die Basler wohl auch heuer aus der Königsklasse kippen und etwas Neues wäre die Reise nach Süddeutschland auch nicht. Deshalb: lieber nicht! Bild: Bongarts

Chancen auf ein Weiterkommen: 10% 
Fun-Faktor: 3 von 10 Punkten

christkindli

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

16 bitterböse Tweets, die das Barça-Debakel gegen Bayern perfekt beschreiben

Der FC Bayern München hat den stolzen FC Barcelona gestern nach allen Regeln der Kunst auseinander genommen. Gleich mit 8:2 hat der Deutsche Meister die Katalanen im Viertelfinale der Champions League zerlegt.

Da lassen hämische, gemeine, aber vor allem auch wahre Reaktionen nicht lange auf sich warten – wir haben die besten davon gesammelt.

Disclaimer für alle Barça-Fans: Tut euch das nicht an.

Arsenal scheiterte 2017 in Hin- und Rückspiel mit dem Gesamtskore von 2:10 gegen die Bayern, Tottenham …

Artikel lesen
Link zum Artikel