DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa05680535 Kashima Antlers' Gaku Shibasaki (C) scores the 1-1 equalizer against Real Madrid's goalkeeper Keylor Navas (L) during the FIFA Club World Cup 2016 final between Real Madrid and Kashima Antlers in Yokohama, Japan, 18 December 2016.  EPA/FRANCK ROBICHON picture is not sharp

Die Kashima Antlers schnupperten an der Sensation. Hier wird Gaku Shibasaki (Mitte) gleich das 1:1 erzielen. Bild: FRANCK ROBICHON/EPA/KEYSTONE

Nach Rückstand und erst in der Verlängerung: Real Madrid gewinnt die Klub-WM

Real Madrid gewinnt den Final der Klub-WM. Dieser Fakt überrascht niemanden. Dass die «Königlichen» gegen die Kashima Antlers aber in Rückstand lagen und in die Verlängerung mussten, dagegen schon. Am Ende lautete das Skore 4:2 für die Favoriten.



Man musste schon früh befürchten, dass das Spiel zu einer einseitigen Angelegenheit werden würde. Bereits in der 9. Minute markierte Karim Benzema das 1:0 für Real.

abspielen

Video: streamable

Die Befürchtungen waren aber glücklicherweise fehl am Platz, der japanische Meister aus Kashima hielt dagegen und deckte immer wieder Schwächen in der Defensive der Madrilenen auf. Kurz vor der Pause folgte der verdiente Ausgleich durch Gaku Shibasaki.

abspielen

Video: streamable

Und bald roch es gar nach der Sensation: In der 52. Minute doppelte Shibasaki, 24-jähriger japanischer Nationalspieler, mit einer sensationellen Einzelaktion nach und brachte die «Geweihe» mit 2:1 in Führung.

abspielen

Video: streamable

Es entwickelte sich nun ein unterhaltsamer Schlagabtausch, in dem sich beide Torhüter auszeichnen konnten und mussten. Unpassenderweise glich der Champions-League-Sieger per Penalty aus, Cristiano Ronaldo verwandelte sicher.

abspielen

Video: streamable

Nach dem 2:2 wurde die Verlängerung nötig, in der sich dann doch die Superstars des «Weissen Balletts» durchsetzten, allen voran der Beste der Besten: CR7. Der 31-jährige Portugiese erzielte nach feiner Vorarbeit von Benzema das 3:2 ...

abspielen

Video: streamable

... und dann auch noch das 4:2.

abspielen

Video: streamable

Für Cristiano Ronaldo ist es der bereits 40. Hattrick im Dress von Real Madrid. Der Verein wiederum durfte sich bei der dritten Teilnahme über den zweiten Triumph bei der Klub-WM freuen. Das Team von Trainer Zinédine Zidane setzte auch seine beeindruckende Serie fort: Seit dem 0:2 in Wolfsburg im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League am 6. April haben die «Königlichen» in nunmehr 37 Pflichtspielen hintereinander nicht mehr verloren.

(drd/sda)

(Sehr) alternative Fusballleibchen

1 / 26
Würden Fussballleibchen doch nur so aussehen
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

In Brasiliens erstem Länderspiel werden dem Superstar zwei Zähne ausgeschlagen

21. Juli 1914: In Rio de Janeiro beginnt die Geschichte der mit fünf WM-Titeln erfolgreichsten Fussballnation der Welt. Brasilien bestreitet gegen Exeter City sein erstes Länderspiel. Der grosse Star: Arthur Friedenreich.

Von Arthur Friedenreich wird gemeinhin behauptet, er sei einer der besten Fussballer aller Zeiten. Aber wer kann schon glaubwürdig mitdiskutieren? Schliesslich war Friedenreich vor hundert Jahren aktiv.

Unbestritten ist jedoch, dass «El Tigre» einer der besten Fussballspieler seiner Zeit ist. Und dennoch ist es keine Selbstverständlichkeit, dass der Stürmer im ersten Länderspiel in der Geschichte des brasilianischen Verbands dabei ist. Denn als Sohn eines deutschen Auswanderers und einer …

Artikel lesen
Link zum Artikel