DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Dieser Mann hat was zu sagen. Screenshot: BBC North West Tonight facebbok

Skurrile Strassenumfrage 

Reporter fragt alten Mann, ob er sich an das legendäre Merseyside-Derby 1967 erinnert – mit dieser Antwort hat er nicht gerechnet



Gestern fand das Merseyside-Derby zwischen Everton und Liverpool statt. Im Vorfeld der mit Spannung erwarteten Partie in der Hafenstadt fragt BBC-Reporter Stuart Flinders auf der Strasse einige ältere Menschen, ob sie sich vielleicht an das legendäre Spiel zwischen den beiden Rivalen in der 5. Runde im FA-Cup 1967 erinnern.

Damals schlug Everton zuhause vor 64'318 Fans im Goodison Park Liverpool mit 1:0. Speziell war dabei der Umstand, dass zusätzlich noch 40'169 Liverpool-Fans den Match dank einer riesigen Leinwand im Anfield Road Stadion verfolgten. 

Verrückter Zufall

Flinders hofft nun, einer dieser insgesamt zusammengerechnet gut 100'000 Besucher dieses Duells zu finden. Wie es der Zufall will, findet Flinders in Tommy Lawrence einen ganz besonderen Mann. Lawrence stand nämlich zur Überraschung des verdutzten Reporters bei den «Reds» zwischen den Pfosten. Der 74-jährige Rentner blüht im leider nur 30-sekündigen Interview richtig auf. 

abspielen

Video: YouTube/The Most Viral Videos

Hier noch ein Beweisfoto von Tommy Lawrence. Der Schotte hielt insgesamt elf Jahre für Liverpool den Kasten sauber und bekam von den Anhängern aufgrund seiner Körperfülle und Flugeinlagen im eigenen Strafraum den Übernamen «The Flying Pig» (deutsch: das fliegende Schwein) verpasst.

Bild

Torwart Lawrence hat zuvor in einer Metallfabrik gearbeitet. Bild: getty images

Der Frage, wie klein die Chancen für Flinders waren, genau einen der damaligen Akteure vor das Mikrofon zu kriegen, darf sich gerne ein Mathematiker annehmen. Sicher im Promillebereich.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

UEFA verbietet Regenbogen-Arena

Die Münchner EM-Arena sollte im letzten Gruppenspiel am Mittwoch gegen Ungarn in den Regenbogen-Farben erstrahlen. Dies als Zeichen der Toleranz, da in Ungarn Homosexuelle kriminalisiert werden. Das Parlament hatte unter anderem kürzlich ein Gesetz beschlossen, welches es verbietet, in den Schulen über Homosexualität aufzuklären.

Wie die «Bild» berichtet, hat die UEFA die geplante Regenbogen-Arena nun aber verboten. Die Begründung: Die elf Stadien sollen nur in den Farben der UEFA und der …

Artikel lesen
Link zum Artikel