DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Football Soccer- West Ham United v Liverpool - FA Cup Fourth Round Replay - Upton Park - 9/2/16
Liverpool manager Juergen Klopp
Action Images via Reuters / Matthew Childs
Livepic
EDITORIAL USE ONLY. No use with unauthorized audio, video, data, fixture lists, club/league logos or

Jürgen Klopp mag Witze über sein mangelhaftes Englisch offenbar nicht mehr hören.
Bild: Matthew Childs/REUTERS

«Sometimes one comes to the other» – Jürgen Klopp is not amused über Witze zu seinen Englischkenntnissen



Der Wechsel von Jürgen Klopp zum FC Liverpool im vergangenen Oktober war noch nicht in trockenen Tüchern, da lachte bereits die halbe Fussballwelt über die Englischkenntnisse des ehemaligen Dortmunder Erfolgstrainers.

Klopp hat denn auch lange geschwiegen, sich jetzt aber doch zu Wort gemeldet und bestätigt, dass ihm Witze über seine fremdsprachlichen Fähigkeiten nur bedingt Freude bereiten. Der «Spiegel» zitiert den 48-Jährigen folgendermassen: «Wenn ich mit meinem Englisch einen Fehler mache, wird nicht versucht, das richtigzustellen, sondern der Fehler wird einfach genommen, um der Geschichte einen dramatischen Unterton zu verleihen.»

Football - Liverpool - Jurgen Klopp Press Conference - Anfield - 9/10/15
New Liverpool manager Jurgen Klopp poses before the press conference 
Action Images via Reuters / Craig Brough
Livepic
EDITORIAL USE ONLY.

Spass darf sein, aber nur bis zu einem gewissen Masse.
Bild: Craig Brough/REUTERS

Dass über Klopps Englisch berichtet und auch gelacht wird, ist jedoch nicht ganz unberechtigt. Zuletzt hatte der Trainer der Reds erklärt, Fussball sei kein «wish concert» er sei «on the tree» und habe ein «zero eight fifteen face».

«Mir hilft dabei, dass mir das scheissegal ist»

Glücklicherweise fühlt sich Jürgen Klopp durch die Tatsache, dass er andere mit seiner fehlerhaften Sprache unterhält, nicht allzu sehr angegriffen: «Mir hilft dabei, dass mir das scheissegal ist, aber grundsätzlich ist das natürlich unangenehm.»

Nun muss man dem gebürtigen Stuttgarter zu Gute halten, dass er nicht der erste in Fussball involvierte Akteur mit deutschem Pass ist, welcher mit dem Englischen so seine liebe Mühe hat. Torhüter Roman Weidenfeller hat 2011 anlässlich des deutschen Meistertitels mit Borussia Dortmund gegenüber «Dubai Sports» unter Beweis gestellt, dass auch bei ihm noch Luft nach oben vorhanden ist:

Du hast watson gern?
Sag das doch deinen Freunden!
Mit Whatsapp empfehlen

«We have a grandios Saison gespielt»

Von Lothar Matthäus gibt es gleich so viele miese Englisch-Passagen, dass daraus ganze Highlight-Videos wie dieses gebastelt worden sind:

«Especially the Infrastruktur»

Dass deutsche Fussballer aber auch ganz passabel in Englisch parlieren können, beweist Per Mertesacker seit Längerem. Der Verteidiger von Arsenal London antwortet in Interviews fliessend, mit anständigem Wortschatz und ohne grössere Fehler:

(rst)

So protestieren die Liverpool-Fans.

Gefakte Facebook-Walls

Sean Ausgeschieden und Lars der kleine Eisbär: Der Facebook-Wahnsinn von gestern Abend

Link zum Artikel

watson orakelt wieder: Das ist die Facebook-Timeline zum Clásico

Link zum Artikel

Weil Gut die Beste ist und wir Facebook hacken, batteln sich Cuche und Défago besoffen im Poetry-Slam

Link zum Artikel

Streller und Frei zoffen sich und Zahavi macht die Fliege: Das wird heute Abend während Maccabi-Basel auf Facebook laufen

Link zum Artikel

Weshalb Sami Khedira nach dem Holland-Aus plötzlich auf Tinder ist – wir haben für euch die höchstgeheime Facebook-Gruppe zur EM-Quali gehackt

Link zum Artikel

Superduperexklusiv: Wir haben die Nati beim Spaziergang gegen die San-Marino-Zwergli für Sie auf Facebook belauscht

Link zum Artikel

Der Facebook-Morgen danach: So geben sich Ibra, Mourinho und Co. nach dem Champions-League-Knüller auf die virtuelle Fresse

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

England sucht den schnellsten Fussballer – und einer mit Hangover gewinnt

12. April 1992: Wer ist der schnellste Fussballer im Land? Heute schaut man wohl einfach im FIFA-Game nach dem «Speed»-Wert. Aber 1992 ist das noch anders: Da lässt man einen Spieler von jedem englischen Profiklub um 10'000 Pfund sprinten.

1992 ist ein bedeutsames Jahr in Englands Fussball. Nein, nicht weil im Sommer die Premier League ihren Betrieb aufnimmt. Sondern weil ein paar Monate vorher in einem offiziellen Wettkampf über mehrere Runden ermittelt wird, wer der schnellste Fussballer im ganzen Land ist.

10'000 Pfund beträgt die Siegerprämie, welcher der Sponsor des Liga-Cups ausgelobt hat, das entspricht damals rund 25'000 Franken. Viel Geld selbst für Erstliga-Profis und erst recht für einen Akteur aus den drei unteren …

Artikel lesen
Link zum Artikel