Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Football Soccer - Eintracht Frankfurt v Borussia Dortmund - German Bundesliga - Commerzbank-Arena, Frankfurt, Germany - 7/05/16 Eintracht Frankfurt's injured player Alexander Meier sits on bench before the match.     REUTERS/Kai Pfaffenbach     DFL RULES TO LIMIT THE ONLINE USAGE DURING MATCH TIME TO 15 PICTURES PER GAME. IMAGE SEQUENCES TO SIMULATE VIDEO IS NOT ALLOWED AT ANY TIME. FOR FURTHER QUERIES PLEASE CONTACT DFL DIRECTLY AT + 49 69 650050.

Frankfurts Torjäger Alex Meier ist wieder fit – spielt er heute im Abstiegskrimi von Beginn an?
Bild: KAI PFAFFENBACH/REUTERS

Bundesliga-Abstiegskrimi in Bremen: Frankfurt-Torjäger Meier vor Comeback

Frankfurts Ausgangslage im Abstiegskampf? Tückisch, denn die Eintracht muss zum Endspiel nach Bremen. Jetzt ruhen alle Hoffnungen auf der Rückkehr des gefährlichsten Angreifers.



Ein Artikel von

Spiegel Online

>>> Den letzten Spieltag der Bundesliga tickern wir mit dem Hauptspiel Bremen vs. Frankfurt ab 15.30 Uhr live auf watson.ch/sport!

Für Alexander Meier haben die Frankfurter Fans viele Namen: Torjäger, Fussballgott, Kopfballungeheuer sind nur drei Beispiele. Es könnte ein weiterer Spitzname dazukommen: Held im Abstiegskampf. Der lange verletzte Stürmer darf im Endspiel um den Klassenerhalt auf eine Rückkehr auf den Fussballplatz hoffen.

Im Auswärtsspiel bei Werder Bremen wird der 33-Jährige auf jeden Fall zum Kader von Eintracht Frankfurt gehören. Ob der Torschützenkönig der vergangenen Bundesligasaison sogar von Beginn an spielen wird, liess Trainer Niko Kovac noch offen. Mit zwölf Toren in nur 19 Partien ist Meier Frankfurts gefährlichster Angreifer.

epa05297590 Alexander Meier (R) in action next to Anis Ben-Hatira during a training session of German Bundesliga soccer club Eintracht Frankfurt at the Commerzbank-Arena in Frankfurt am Main, Germany, 10 May 2016. Meier has returned to the team training sessions after a ten-week injury break.  EPA/ARNE DEDERT

Alex Meier (rechts) ist wieder fit.
Bild: EPA/DPA

«Alex Meier hat in dieser Woche voll mittrainiert und ist beschwerdefrei. Deshalb ist es keine Frage, dass er mit nach Bremen kommt», sagte Kovac am Freitag. «Aber jeder muss mich verstehen, wenn ich sage: Eine Stunde vor dem Anpfiff geht der Spielberichtsbogen raus. Bis dahin heisst es: Lass dich überraschen.»

Die Frankfurter reisen als Tabellen-Fünfzehnte zu ihrem direkten Verfolger nach Bremen. Bereits im Fall eines Unentschiedens würden sie sicher in der Bundesliga bleiben. Alle weiteren Entscheidungsszenarien siehst du hier in der Übersicht:

Eintracht Frankfurt (Platz 15/36 Punkte/Torverhältnis: 34:51/−17)

steigt ab, wenn ...

Werder Bremen (Platz 16/35 Punkte/Torverhältnis: 49:65/−16)

steigt ab, wenn ...

VfB Stuttgart (Platz 17/33 Punkte/Torverhältnis: 49:72/−23)

steigt ab, wenn ...

Der Abstiegskampf verspricht Spannung pur. Welcher Verein muss in die 2. Bundesliga? Wer spielt die Relegation gegen Nürnberg? Und wer schafft den Ligaerhalt im letzten Spiel? Diese Fragen werden heute Nachmittag beantwortet. (jwe/jan/sid)

Fussball-Fans haben abgestimmt: Diese Klubs gehören WIRKLICH in die Bundesliga

Unvergessene Bundesliga-Geschichten

31.08.1993: Jay-Jay Okocha demütigt Oliver Kahn und drei KSC-Verteidiger mit einem Wahnsinnstanz in 11 Sekunden für die Ewigkeit

Link zum Artikel

29.03.1970: «Decken, decken, nicht Tischdecken, Mann decken» – so kommentiert der Moderator des «Aktuellen Sportstudio» einen Beitrag über Frauenfussball 

Link zum Artikel

10.03.1998: Trap hat fertig – diese dreieinhalb Minuten Kauderwelsch bleiben für die Ewigkeit

Link zum Artikel

06.04.2002: Bundesliga-Goalie Piplica fällt der Ball von einem Kirchturm auf den Kopf und von dort fliegt er ins Tor

Link zum Artikel

04.04.2009: Nie wurden die Bayern schöner gedemütigt als durch die Hacke von Grafite

Link zum Artikel

13.04.1995: Andy Möller kreiert mit der Schutzschwalbe eine neue Tierart

Link zum Artikel

18.08.1995: St.Paulis Tier im Tor «geht einer ab», wenn er in der 1. Liga Bälle halten kann

Link zum Artikel

09.05.1998: Die grösste Bundesliga-Sensation ist perfekt: Aufsteiger Kaiserslautern darf die Meisterschale in die Höhe stemmen

Link zum Artikel

Kultfigur Walter Frosch spielt mit einem Zigarettenpäckchen im Stutzen

Link zum Artikel

17.04.2004: Goalie Butt jubelt nach seinem verwandelten Penalty noch, als es in seinem Kasten klingelt

Link zum Artikel

10.12.1995: Ciri Sforza sieht im TV, wie er ohne sein Wissen transferiert wird und wie seine Mitspieler bitterböse über ihn schimpfen

Link zum Artikel

08.11.1975: Weil er betrunken ist und sich so gut fühlt, pfeift Schiedsrichter Ahlenfelder schon nach 32 Minuten zur Halbzeit 

Link zum Artikel

16.05.1992: Eintracht Frankfurt verspielt den Meistertitel im letzten Moment, doch «Stepi» bleibt cool: «Lebbe geht weider»

Link zum Artikel

03.04.1999: Titan Kahn tickt komplett aus – erst knabbert er Herrlich an, dann fliegt er in Kung-Fu-Manier auf Chapuisat zu

Link zum Artikel

19.5.2001: Vier Minuten feiert Schalke den Titel, dann trifft Andersson in Hamburg mitten ins königsblaue Herz

Link zum Artikel

20.10.2000: Christoph Daums freiwillige Haarprobe ergibt, dass er doch kein absolut reines Gewissen haben darf

Link zum Artikel

04.05.2002: Der Beweis dafür, dass Leverkusen keinen Titel holen kann – und es kam noch viel schlimmer

Link zum Artikel

07.05.1991: «Mach et, Otze!» Kölns Ordenewitz will sich in den Pokalfinal tricksen – aber der DFB findet den Ordene-Witz nicht komisch

Link zum Artikel

02.04.1974: Ob den Dortmundern bei der Einweihung schon bewusst ist, dass sie einmal das geilste Fussballstadion der Welt haben werden?

Link zum Artikel

23.09.1994: Mario Basler kommt auf die absurde Idee, eine Ecke direkt zu verwandeln und hat damit auch noch Erfolg

Link zum Artikel

19.11.1994: Nach einer kuriosen Rote Karte und dem Last-Second-Ausgleich des KSC flippt Lothar Matthäus im Interview komplett aus

Link zum Artikel

23.04.1994: Helmers Phantomtor, der berühmteste Nichttreffer der Bundesliga

Link zum Artikel

03.01.2006: Der Bergdoktor ist da – Hanspeter Latour soll den 1. FC Köln vor dem Abstieg retten

Link zum Artikel

20.05.2000: «Ihr werdet nie deutscher Meister» – Ballacks Eigentor in Unterhaching macht Bayer endgültig zu «Vizekusen»

Link zum Artikel

18.09.1999: Kuffour knockt Kahn aus und als Ersatzkeeper Dreher sich das Knie verdreht, werden «Tanne» Tarnat und der Kahn-Killer zu den grossen Matchwinnern

Link zum Artikel

19.08.1989: Klaus «Auge» Augenthalers Weitschusstreffer wird Tor des Jahrzehnts

Link zum Artikel

Wolfgang Wolf wird Trainer der Wölfe in Wolfsburg – hihihi!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Hurra, der Bergdoktor ist da – Hanspeter Latour soll Köln vor dem Abstieg retten

3. Januar 2006: Die Verwunderung in Deutschland ist gross, als der 1. FC Köln seinen neuen Trainer bekannt gibt. Denn Hanspeter Latour ist in der Bundesliga ein völlig unbeschriebenes Blatt. Doch mit seinem aufgestellten Wesen packt er die Kölner vom ersten Moment an.

Magere zwölf Punkte hat der 1. FC Köln nach der Hinrunde der Saison 2005/06 auf seinem Konto. Damit belegt der einst so stolze Aufsteiger einen Abstiegsplatz. Weil das überhaupt nicht mit den Ansprüchen des dreifachen deutschen Meisters korrespondiert, müssen Trainer Uwe Rapolder und Sportchef Andreas Rettig gehen.

Dessen Nachfolger, Ex-Dortmund-Manager Michael Meier, muss also als erste Amtshandlung einen neuen Coach aus dem Hut zaubern. Am 3. Januar 2006 stellt er ihn vor – und erntet …

Artikel lesen
Link zum Artikel