DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Klicken Sie auf die roten Punkte, um zu sehen, welche Spieler verliehen sind. Mobile-Nutzer bitte hier klicken.

Ein Heer von Leihspielern

Das Chelsea-Imperium überrollt Europa 

Der FC Chelsea könnte zwei Teams für die Champions League stellen. Rein theoretisch. Denn die Blues haben eine Armada von 26 Spielern ausgeliehen – darunter einen Welt- und Europameister.



Das Transferfenster ist seit drei Tagen geschlossen. Natürlich hat auch Roman Abramowitsch für sein Lieblingsspielzeug wieder tief ins Portemonnaie – oder in seinem Fall wohl eher ins Portokässeli – gegriffen. Alleine für die Neuzugänge Diego Costa, Cesc Fabregas und Filipe Luis hat der FC Chelsea 91 Millionen Euro ausgegeben. Das gesamte Kader besteht aus 23 Spielern und weist einen Wert von knapp 450 Millionen Euro auf. 

Wir wären nicht beim FC Chelsea, wenn das alles wäre. Zusätzliche 26 Spieler haben die Blues ausgeliehen. Dabei handelt es sich nicht bloss um Jungtalente, auch arrivierte Spieler wie Marko Marin, Victor Moses oder Welt- und Europameister Fernando Torres stehen auf der Leih-Liste der Londoner. Wo die Spieler genau stationiert sind, zeigt unsere interaktive Karte oben. 

Der FC Chelsea ist übrigens nicht der einzige Verein, der seine Spieler temporär anderen Arbeitgebern zur Verfügung stellt. Während sich die Grossklubs in Deutschland und Spanien eher zurückhalten, ist das Leihgeschäft in England und Italien zur Gewohnheit geworden.

Die ausgeliehenen Spieler der Top-Klubs

England

Arsenal London: 6 Spieler (bekanntester Spieler: Carl Jenkinson)
FC Chelsea, 26 Spieler (bekanntester Spieler: Fernando Torres)
FC Liverpool, 10 Spieler (bekanntester Spieler: Divock Origi)
Manchester City, 10 Spieler (bekanntester Spieler: Alvaro Negredo)
Manchester United, 8 Spieler (bekanntester Spieler: Nani)

Deutschland
Borussia Dortmund, 2 Spieler (bekanntester Spieler: Jonas Hofmann)
FC Bayern München, 1 Spieler (bekanntester Spieler: Julian Green)

Spanien
FC Barcelona, 5 Spieler (bekanntester Spieler: Alex Song)
Real Madrid, 2 Spieler (bekanntester Spieler: Casemiro)

Italien
Juventus Turin, 32 Spieler (bekanntester Spieler: Mauricio Isla)
Inter Mailand, 31 Spieler (bekanntester Spieler: Ricardo Alvarez)
AC Mailand, 20 Spieler (bekanntester Spieler: Robinho)

Quelle: transfermarkt.ch

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Wolfsburgs Grafite demütigt die stolzen Bayern lässig mit der Hacke

4. April 2009: Auf dem Weg zum überraschenden Meistertitel zerlegt der VfL Wolfsburg den FC Bayern München in dessen Einzelteile. Vom rauschenden 5:1-Sieg bleibt der geniale Treffer des Brasilianers Grafite für immer im Gedächtnis.

Zwei bis drei Tore fallen auf höchster Ebene in einem durchschnittlichen Fussballspiel. Viele Treffer sind Dutzendware: Da ein Abstauber, hier ein Penalty, dort ein Kopfball nach einem Corner. Rasch wieder vergessen.

Aber dann und wann fallen sie: Die Tore, die keiner vergisst. Wie das Irrsinns-Solo von Jay-Jay Okocha. Oder Roberto Carlos Jahrhundert-Freistoss. Oder wie das Tor des Jahres 2009 in Deutschland, erzielt vom Wolfsburger Stürmer Grafite gegen Bayern München.

Es ist nicht nur die Art …

Artikel lesen
Link zum Artikel