DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

League Cup, Halbfinal-Hinspiel

Everton – ManCity 2:1 (1:0)

LIVERPOOL, ENGLAND - JANUARY 06:  Ramiro Funes Mori of Everton celebrates scoring the opening goal with Tom Cleverley of Everton during the Capital One Cup Semi Final First Leg match between Everton and Manchester City at Goodison Park on January 6, 2016 in Liverpool, England.  (Photo by Laurence Griffiths/Getty Images)

Ramiro Funes Mori jubelt nach seinem Führungstor kurz vor der Pause.
Bild: Getty Images Europe

Lukaku schiesst Everton im ersten League-Cup-Halbfinal gegen ManCity zum Sieg



Das musst du gesehen haben

Everton, das seit über 20 Jahren auf einen Titel wartet, legt im League-Cup-Halbfinal gegen Manchester City vor. Zuhause im Goodison Park besiegen die «Toffees» den grossen Favoriten dank Toren von Verteidiger Ramiro Funes Mori und Goalgetter Romelu Lukaku mit 2:1.

Für den zwischenzeitlichen Ausgleich für die «Citizens» ist Jesus Navas zuständig. Das Rückspiel findet am 27. Januar in Manchester statt.

abspielen

Funes Mori staubt ab, doch war das kein Abseits?
streamable

abspielen

Navas schliesst einen mustergültigen Konter souverän ab.
streamable

abspielen

Lukaku – wer denn sonst?! – schiesst Everton zum Sieg.
streamable

(pre)

So veränderte sich die Liga-Zugehörigkeit der Premier-League-Klubs

1 / 39
So veränderte sich die Liga-Zugehörigkeit der Premier-League-Klubs
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Wie sich Querdenker an der Fussball-EM (vermutlich) verhalten werden

Dass es trotz Corona letztlich doch noch zur Austragung der Fussball-EM 2020 kommt, ist natürlich erfreulich. Dass aber auch ein Typ Mensch dabei sein wird, den wir erst seit dieser Pandemie wahrgenommen haben, hingegen weniger.

Eigentlich hätte die Fussball-Europameisterschaft vor einem Jahr beginnen sollen. Dann kam das Coronavirus und der Rest dürfte uns allen ja bestens präsent sein. Dieses Jahr wird die Fussball-EM nun nachgeholt und somit kehrt (zumindest für Sportfans) ein Stück Normalität zurück in unser Leben.

Die Ausgangslage an der EM ist für viele Teams ähnlich wie vor Jahresfrist. Für die Fans hingegen nicht wirklich. Denn neben all den anderen, bereits gängigen Fan-Typen – von den Besserwissenden …

Artikel lesen
Link zum Artikel