Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

epa08267825 Joshua Kimmich (R) of Bayern Munich celebrates  scoring the opening goal during the German DFB Cup quarter final match between Schalke 04 and Bayern Munich in Gelsenkirchen, 03 March 2020.  EPA/FRIEDEMANN VOGEL CONDITIONS - ATTENTION: The DFB regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video.

Joshua Kimmich freut sich über das 1:0 gegen Schalke. Bild: EPA

Bayern wirft Schalke aus dem Pokal – Saarbrücken schafft Historisches in Penalty-Drama



Der 1. FC Saarbrücken hat sich als erster Viertligist in der 85-jährigen Geschichte des deutschen Cup für die Halbfinals qualifiziert. Ohne grössere Probleme stiess auch Bayern München dank dem 1:0 bei Schalke unter die letzten vier vor.

Saarbrücken setzte sich nach dem 1:1 nach 120 Minuten gegen den Bundesligisten Fortuna Düsseldorf im Penaltyschiessen durch. Für die Entscheidung sorgte der 20. Versuch, den Mathias Jörgensen nicht an Goalie Daniel Batz vorbei brachte. Der Keeper von Saarbrücken zeigte einige sehenswerte Paraden und stoppte in der 83. Minute schon einen Penalty. Nur in der 90. Minute musste er sich geschlagen geben, als Jörgensen nach Vorlage des aufgerückten Düsseldorfer Goalies Florian Kastenmeier zum 1:1 traf.

Beim historischen Erfolg von Saarbrücken wurde der frühere Schweizer U21-Internationale Stephan Andrist im Verlauf der Verlängerung eingewechselt. Der Mittelfeldspieler gab nach Monate ohne Klub und Spielpraxis sein Debüt für den Viertligisten. Im Penaltyschiessen scheiterte er als sechster Schütze seiner Mannschaft, was ohne Konsequenzen blieb, weil kurz darauf der Düsseldorfer Matthias Zimmermann ebenfalls erfolglos blieb.

abspielen

Das dramatische Elfmeterschiessen in Saarbrücken. Video: streamable

Für Saarbrücken, das 17 Saisons in der 1. Bundesliga spielte und zu den 16 Gründungsmitgliedern der Bundesliga gehörte, ist es der erste Halbfinal-Einzug im Cup seit 1985.

Bayern München zählt die Cup-Halbfinals längst nicht mehr. Der Meister und Cupsieger spulte sein Pensum bei Schalke dementsprechend routiniert ab. Ein Treffer von Joshua Kimmich kurz vor der Pause machte den Unterschied. Nur bei einigen Kontern geriet Bayern München in Verlegenheit. Schalke fehlte aber in den entscheidenden Momenten im Angriff etwas das Glück und die Genauigkeit. Die Mannschaft von David Wagner hat in diesem Jahr nur einen Match gewonnen, den Cup-Achtelfinal gegen Hertha Berlin.

abspielen

Kimmichs Siegtreffer in Gelsenkirchen. Video: streamja

Die weiteren zwei Viertelfinals stehen am Mittwoch im Programm. Dann trifft Leverkusen auf Union Berlin und Eintracht Frankfurt auf Bremen. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Die Schweizer in der Bundesliga 2019/2020

Schiedsrichter testen Videoassistenten VAR in der Praxis

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • DerRaucher 03.03.2020 22:09
    Highlight Highlight Der Kracher war im anderen Spiel. Schon lange nicht mehr als neutraler Zuschauer so unter Strom gestanden. Ein Viertligist im Halbfinale. Und dank Pay-TV das ich zwar habe viele andere aber nicht, nur eine Randnotiz. Schade das man die Spiele immer nur nach Namen auswählt.

Hühnerhaut garantiert: Hoarau verabschiedet sich mit Büne-Huber-Duett von den YB-Fans

Nach sechs Jahren in gelb und schwarz ist die Zeit des Abschieds gekommen. Guillaume Hoarau hat die Berner Young Boys nach drei Meistertiteln in Folge verlassen. Just an dem Tag, an dem seine Unterschrift beim FC Sion bekannt wird, verabschiedet er sich in den sozialen Medien von den YB-Fans.

Mit Patent-Ochsner-Frontmann Büne Huber hat der Stürmer ein Duett aufgenommen. «Gäub und Schwarz» heisst die angepasste Version von «Scharlachrot» und richtet sich direkt an die Fans des Schweizer …

Artikel lesen
Link zum Artikel