Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa07224599 FC Barcelona's midfielder Ivan Rakitic (R) and Tottenham Hotspur's forward Heung-Min Son (L) in action during the UEFA Champions League group B match between FC Barcelona and Tottenham Hotspur in Barcelona, Catalonia, 11 December 2018.  EPA/Enric Fontcuberta

Sehen sie sich im Final wieder? Tottenhams Heung-min Son verfolgt von Barcelonas Ivan Rakitic. Bild: EPA/EFE

Final der Champions League in diesem Jahr nicht im SRF

Schweizer Fussballfans müssen umschalten, wenn sie den Final der Champions League sehen wollen. Das SRF hat nach einem Poker auf die Rechte darauf verzichtet, sich diese zu sichern.



Die meisten Fussballfans, die den Final der Champions League in diesem Jahr sehen wollen, müssen ihre Gewohnheiten umstellen. Wie das SRF mitteilt, zeige es die Partie aus vertragsrechtlichen Gründen nicht live.

In der Schweiz gehören die Rechte an der Fussball-Königsklasse dem Pay-TV-Sender Teleclub. Dieser strahlt den Final auf seinem kostenlosen Kanal Teleclub Zoom aus.

Claudia Laesser, Leiterin Teleclub Sport, der neue Teleclub Moderator Roman.Kilchsperger, Wilfried Heinzelmann, CEO der CT Cinetrade AG und der Teleclub AG, Dirk Wierzbitzki, Leiter Products & Marketing und Mitglied der Swisscom Konzernleitung und die Teleclub Experten Urs Meier, Marcel Reif, Gilbert Gress, Mladen Petric, Rolf Fringer,.Daniel Gygax und Pascal Zuberbuehler am Medienanlass zum Fussballjahr bei Swisscom und Teleclub fotografiert am Donnerstag, 5. April 2018 in der Labor Bar in Zuerich. (PPR/Manuel Lopez)

Sie zeigen den Final: das Fussballteam von Teleclub. Bild: Manuel Lopez

«Wir haben alles daran gesetzt, um auch den Champions-League-Final live bei SRF zeigen zu können», wird SRF-Sportchef Roland Mägerle zitiert. Die SRG habe ein sehr gutes Angebot abgegeben. «Mit den finanziellen Möglichkeiten der Swisscom konnten wir aber nicht mithalten. Mit dieser Preistreiberei kann und will die SRG nicht mithalten.» Als gebührenfinanziertes Medienhaus habe es eine klar definierte Obergrenze für das Angebot gegeben.

Wie früher: Das Radio bringt's

Mägerle verrät, dass der Konkurrent extrem viel Geld ausgegeben habe. «Im Vergleich zur vergangenen Vertragsperiode hat Teleclub in etwa das Vierfache ausgegeben für die Champions-League-Rechte», so der SRF-Mann.

SRF-Zuschauer haben die Möglichkeit, nach dem Final eine ausführliche Zusammenfassung auf SRF zu sehen. Im Radio auf SRF 3 wird die Partie hingegen live aus Madrid übertragen. (ram)

Die grössten Champions-League-Aufholjagden seit 1993

Die 21 schönsten Champions-League-Tore

Play Icon

Unvergessene Champions-League-Geschichten

01.04.1998: Jauch und Reif lassen beim Torfall von Madrid jeden Aprilscherz alt aussehen

Link zum Artikel

30.09.2009: Dank Tihinens Hackentrick, «abgeschaut bei einem finnischen Volkstanz», bodigt der FC Zürich das grosse Milan

Link zum Artikel

28.05.1997: Lars Ricken kommt, schiesst und macht Borussia Dortmund zum Champions-League-Sieger

Link zum Artikel

04.11.1992: Sion träumt von der Champions-League-Gruppenphase, kassiert trotz ansprechender Ausgangslage in Porto jedoch eine 0:4-Klatsche

Link zum Artikel

28.05.1980: Underdog Nottingham überrascht Europa erneut und sorgt für eine kuriose Bestmarke

Link zum Artikel

23.05.2001: Oli Kahn hält im CL-Final gegen Valencia drei Elfmeter und wird endgültig zum Titan

Link zum Artikel

29.09.1971: Statt «allzu augenfällig im Spargang» die Pflicht zu erledigen, sorgt GC für den höchsten Schweizer Europacup-Sieg aller Zeiten

Link zum Artikel

26.05.1999: Sheringham und Solskjaer – zwei Namen und du weisst sofort, worum es hier geht

Link zum Artikel

07.12.2011: Der FC Basel schmeisst Manchester United aus der Champions League und Steini, der Glatte, schiesst den Ball an die Latte

Link zum Artikel

25.05.2005: Liverpool schafft gegen Milan dank «sechs Minuten des Wahnsinns» und Hampelmann Jerzy Dudek die unglaublichste Wende aller Zeiten

Link zum Artikel

21.05.2008: John Terrys fataler Ausrutscher: Im ersten rein englischen CL-Final stösst er Chelsea ins Tal der Tränen

Link zum Artikel

26.09.1995: Luganos Carrasco bringt mit seiner Banane Gianluca Pagliuca und das grosse Inter Mailand zum Weinen

Link zum Artikel

25.09.1996: Murat Yakin sticht mit seinem Freistoss mitten ins Ajax-Herz und bringt Mama Emine zum Weinen

Link zum Artikel

18.04.2001: Das berühmteste Mannschaftsfoto der Welt wird geknipst – wie sich ein ehemaliger Boxer als 12. Mann unsterblich macht

Link zum Artikel

12.11.2002: Basel spielt 3:3 gegen Liverpool und Beni Thurnheer schwärmt: «Das müsste man zeigen, wenn ich gestorben bin»

Link zum Artikel

20.11.1996: Wegen 20 fatalen Minuten landet Champions-League-Überflieger GC in Glasgow auf dem harten Boden der Realität

Link zum Artikel

18.03.2003: Der FC Basel schafft gegen Juve nur die «kleine» Sensation – für die grosse fehlen dann doch vier Tore

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

102
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
102Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Schneider Alex 01.05.2019 06:18
    Highlight Highlight Auch auf Formel-1 Rennen und Töffsport können und sollten wir verzichten. Zu teuer im Ankauf für SRF und pädagogisch kontraproduktiv.
  • Paia87 01.05.2019 02:50
    Highlight Highlight Das grösste Mimimi kommt doch jetzt von denen, welche damals bei NoBillag am lautesten Ja schriehen!
    Aber so sieht die Zukunft aus.
    - Fussball auf Teleclub
    - Eishockey auf MySports
    - Tennis plötzlich auf Sky (Vielleicht)
    - Olympia auf Dazn (vielleicht)
    - Weitere Sportarten evtl. noch woanders

    Und überall zahlt man zwischen 10-30CHF Monatsgebühr.
    Der Sportfan zahlte vor einem Jahr 1.-Fr pro Tag, alles frei empfänglich. Nun kommt die Umstrukturierung des SRF dank der Diskussion über die Initiative und viele Sachen werden halt nicht mehr gezeigt...
    Für nicht Sportbegeisterte natürlich ein Segen.
  • Fieldsofgreen 30.04.2019 20:34
    Highlight Highlight Weiss nicht wieso man einen ganzen Artikel über das beleidigte SRF bringen muss. Das Finale ist auf Teleclub Zoom im Free-TV zu sehen. Wir Schweizer sind die einzigen in Europa, die dieses Glück haben. Auf den österreichischen oder deutschen Sendern läuft das Finale nicht.
    TC Zoom ist auch bei UPC und Sunrise gratis empfangbar. Der Sender ist einfach weit hinten versteckt, weil er dem Konkurrenten Swisscom gehört. Ich habe beruflich viel mit diesen Senderleuten zu tun und habe nur Gutes zu berichten. Die Kommentatoren sind kompetenter und weniger selbstgefällig als die überbezahlten vom SRF.
  • Tobi-wan 30.04.2019 20:32
    Highlight Highlight Alle rufen sie nach freiem Markt. „Der Markt wird es richten!“ Der freie Markt bringt zumindest in diesem Fall nur hohe Kosten für den Konsumenten.
    • Ohniznachtisbett 30.04.2019 20:45
      Highlight Highlight Nur solange alle schauen wollen, also eine Nachfrage da ist.
  • chara 30.04.2019 19:18
    Highlight Highlight Korrekter Entscheid! Das wird den Fussball früher oder später einholen, Milliarden werden für die Übertragungsrechte bezahlt nur für den USP der Bezahlsender zu stärken, aber wer will schon dermassen überteuerte, weitere Abopreise bezahlen?
  • feuseltier 30.04.2019 17:53
    Highlight Highlight Serafe zurück erstatten bitte!!
  • Willy Tanner 30.04.2019 17:10
    Highlight Highlight Naja, schlimm wärs nur wenn der Final der Eishockey-WM nicht gezeigt würde!!!
  • Donald 30.04.2019 16:39
    Highlight Highlight Ich frage mich schon, ob das der CL nicht eher schadet. Kurzfristig haben sie zwar mehr Geld. Mittelfristig sind sind aber bei weniger Leuten präsent und der Markt könnte schrumpfen.
    • Burkis 30.04.2019 17:05
      Highlight Highlight Hoffentlich! Bezweifle allerdings das es in der Gesamtsumme aller TV Zuschauer aus ganz Europa oder sogar weltweit eine Rolle spielt ob das CH Staats-TV die CL-Spiele zeigt oder nicht.
    • Oban 30.04.2019 17:44
      Highlight Highlight In den Ländern deren Märkte die Rechteinhaber wirklich interessieren ist der Fussball scho längst ins Pay TV gewandert, wir waren bisher eine Freetv Insel aber die Erde dreht sich nunmal nicht nur um uns.
    • Fieldsofgreen 30.04.2019 20:22
      Highlight Highlight Das Finale ist ja auch im Free-TV zu sehen! Wir Schweizer sind die einzigen in Europa, die dieses Glück haben. Teleclub Zoom ist auch für UPC- oder Sunrise-Kunden gratis empfangbar. Der Sender ist einfach ziemlich weit hinten versteckt, weil er dem Konkurrenten Swisscom gehört. Das ist genauso wie wenn "20 min" null Artikel über "Ninja Warrior Switzerland" oder "Die Höhle der Löwen Schweiz" bringt, weil TV24 den AZ-Medien gehört.
  • Jimtopf 30.04.2019 16:21
    Highlight Highlight Teleclub Zoom überträgt live, dazu ist kein Teleclub abo nötig, für alle die Swisscom-TV haben ist das Spiel live und kostenlos zu sehen😉
    • Djego 30.04.2019 17:45
      Highlight Highlight Teleclub Zoom überträgt in SD, kann man nun wirklich nicht mehr schauen wenn man HD gewohnt ist.
    • Jimtopf 01.05.2019 22:32
      Highlight Highlight @Djego
      Schade, das wusste ich nicht
  • Imfall 30.04.2019 15:45
    Highlight Highlight wie kann man über die SRF Gebühren jammern und sich gleichzeitig den Entscheid, keine überhöhte Preise für den Final zu bezahlen, aufregen??!

    Das SRF hat richtig entschieden!

    ****iss PAY-TV
    • curiosity_killed_the_cat 30.04.2019 19:52
      Highlight Highlight Genau, am liebsten dutzende Live-Sport-Übertragungen reinziehen und keinen Rappen dafür bezahlen. Andere Unterhaltungszweige kosten ja schliesslich auch. Kino, Konzerte etc. Aber über Pay-TV motzen🤦🏻‍♂️.
    • Imfall 30.04.2019 20:29
      Highlight Highlight ich habe bis jetzt jedes jahr dafür bezahlt (bilag)... jetzt ist teleclub gekommen und hat die rechte exklusiv für sich gekauft, um damit Geld zu verdienen!

      aber man kann sich für alles irgendwie begeistern 😄

  • Hoodie Allen 30.04.2019 15:32
    Highlight Highlight Keep calm, läuft auf orf1😃👌
    • Fieldsofgreen 30.04.2019 20:15
      Highlight Highlight Bitte keine Fake News verbreiten. Finale läuft NICHT auf ORF. Auch nicht auf ZDF, ARD oder auf den französischen oder englischen Sendern. Das Finale ist in der Schweiz nur auf Teleclub Zoom gratis empfangbar. Der Sender ist auch für UPC- oder Sunrise-Kunden gratis empfangbar. Diese Telekomfirmen haben den Sender jedoch ziemlich weit hinten versteckt, weil er der Konkurrenz gehört.
    • Oban 30.04.2019 21:11
      Highlight Highlight Im Gegensatz zu SRF hat ORF nicht mal die Sublizenz um diese Woche ein Spiel zu übertragen.
      Da ich mich aber nicht wirklich für Fussball interessiere weiss ich nicht ob sie überhaupt ein Spiel gezeigt haben.
      Im Internet findet man nur das ORF längst keine Rechte mer hat.
  • derEchteElch 30.04.2019 15:26
    Highlight Highlight Wofür bezahlen wir alle eigentlich Billag- respektive Serafe-Gebühren? Furchtbar!
    • Brockoli 30.04.2019 15:33
      Highlight Highlight Zum Glück nicht um auf jeden Fall eine Fussballpartie zu sehen, für die man genau so gut auf einem halben dutzend anderen Sendern einschalten und sie schauen kann.
    • b4n4n4j03 30.04.2019 15:47
      Highlight Highlight Für den batchelor 😂😂😂
    • Jo Blocher 30.04.2019 16:15
      Highlight Highlight @Elch....das sagt ein noBillag befürworter😂😂😂
    Weitere Antworten anzeigen
  • Mutbürgerin 30.04.2019 15:24
    Highlight Highlight Wir alle können den Final auch anderswo sehen. Hunderte andere Sendungen auf SRF könnte man analog einsparen. SRF weiter so, euch brauchts bald nicht mehr.
    • Imfall 30.04.2019 15:29
      Highlight Highlight wutbürgerin ?
    • Mutbürgerin 30.04.2019 15:43
      Highlight Highlight Factbürgerin
    • nicbel 30.04.2019 16:03
      Highlight Highlight Ja klar, denn beim Pay TV muss man ja auch nichts zahlen. *Ironie off*
    Weitere Antworten anzeigen
  • WerWillSchonStringenzUndSachkenntnis 30.04.2019 15:15
    Highlight Highlight Gut so.
    Können ja einen der letzten Jahre zeigen. Sind eh immer die gleichen paar Mannschaften. Gähn.
    (Ja, bis vor kurzem interessierte mich Champions League noch - das „Produkt“ wurde aber aus Geldgier zerstört.)
    • Imfall 30.04.2019 18:54
      Highlight Highlight ajax, tottenham und liverpool sind nicht unbedingt dauergäste....


      aber die geldgier ist definitiv ein grosses problem!
  • Ratchet 30.04.2019 15:08
    Highlight Highlight Versteh ich nicht? Teleclub was ja swissscom gehört, wo der Staat ja Hauptaktionär ist, überbietet SRG, was auch dem Staat gehört? Was soll das? Wer ist hier Gewinner? Wahrscheinlich die Uefa. Ich sehe in der Schweiz nur Verlierer. Der Fussballfan, der nicht soviel verdient, ist dabei der grösste.
    • Sauäschnörrli 30.04.2019 15:58
      Highlight Highlight Ich denke mal sie haben nicht nur das SRF überboten, sondern auch UPC, welche ja gerade versuchen mit ihrem MySports-Kanälen den Markt an sich zu bringen.
  • violetta la douce 30.04.2019 15:01
    Highlight Highlight Und ausgerechnet dieses Jahr muss ich unter Zwang die Gebühren einzahlen.
    Jetzt nicht einmal mehr das Final.
    Dieser Sender ist für mich für die Tonne.
    (Borz und Schawi und das ganze parteische Gesüze, muss ich nicht haben).
    • nicbel 30.04.2019 16:05
      Highlight Highlight Pay TV ist ja auch viel besser. Da muss man ja auch nichts bezahlen, oder?
    • Jo Blocher 30.04.2019 16:12
      Highlight Highlight Bravo Freiheit/Vorwärts. Es geht zwar um Fussball, aber etwas poltische Ideologie kann man bei jedem auch noch so fremdem Thema unterbringen, gell😂😂😂
    • violetta la douce 30.04.2019 16:32
      Highlight Highlight Mein Gott Jo. Sie leben noch?
      Nein, ich schreibe hier eigentlich nur was mich stört oder mich freut.
      Und Sie? Gehts Ihnen besser in Übersee? Hatten Sie Sehnsucht nach mir?
      : )
    Weitere Antworten anzeigen
  • thatstheshit 30.04.2019 14:55
    Highlight Highlight Kein Verlust. Und ich bin einigermassen fussballinteressiert...
  • Bijouxly 30.04.2019 14:51
    Highlight Highlight Verstehe eh nicht, was Champions League mit dem Service Public zu tun haben soll.
  • Repplyfire 30.04.2019 14:34
    Highlight Highlight Finde ich da hat das SRF richtig gehandelt. Das sage ich als Fussballfan notabene.
    • RescueHammer 30.04.2019 19:01
      Highlight Highlight Genau!
  • NackNime 30.04.2019 14:32
    Highlight Highlight Zwei (Halb-)Staatliche Firmen pokern die Lizenzpreise nach oben. Und alles für den Service Public...
    • c_meier 30.04.2019 20:07
      Highlight Highlight upc ist ja nicht staatlich für mysports...
  • MoreBanana 30.04.2019 14:31
    Highlight Highlight So schnell kann es gehen...
    Vor einem Jahr noch das Recht gehabt Spiele zu zeigen Dienstags und Mittwochs, und jetzt hat man schon erstmals das Finale verloren.

    #StayStrongSRF
  • Jo Blocher 30.04.2019 14:28
    Highlight Highlight Mimimimimi....ich will alles und möglichst gratis. Kindergarten.
    • Jo Blocher 30.04.2019 16:18
      Highlight Highlight Uuuuh die Blitzer, aber Argumente könnt ihr keine zusammenstottern ...eben Kindergarten....sorry Kinder.
    • Switch_on 30.04.2019 19:03
      Highlight Highlight Dein Kommentar ist meiner Meinung nach auch schwierig zu interpretieren....
      Ist es Kindergarten, dass SRF nicht mitbietet?
      Oder meinst du denjenigen, welche sich drüber beschweren, dass das Spiel nicht im SRF läuft?
    • slick 30.04.2019 23:43
      Highlight Highlight Wenn ich Blocher lese, blitze ich reflexartig..
    Weitere Antworten anzeigen
  • Hoopsie 30.04.2019 14:26
    Highlight Highlight Ich finde den Entscheid von SRF stark. Einen ruinösen Preiskampf unter zwei Staatsbetrieben geht gar nicht.

    Politik reagiert endlich und sorgt dafür, dass PayTV Anbieter allen Kunden den gleichen Zugang gewähren müssen. Sprich nicht die Kosten mit Internet Abos verknüpfen dürfen. Das wäre korrekt für alle!
  • Eagle21 30.04.2019 14:24
    Highlight Highlight Ich bin riesen Sportfan, aber finde dieses Gejammer absolut lächerlich; wenn man Stars zuschauen will, die zum Teil fast 200 Mio kosten, dann muss man sich über ein paar Franken mehr nicht wundern. Und damit ist auch klar, wen es - wenn überhaupt - zu kritisieren gälte: Die Spieler.
    • Neruda 30.04.2019 14:35
      Highlight Highlight Was kann ein Spieler denn dafür, dass ein anderer Klub bereit ist, so viel zu zahlen??
    • MrEurovision 30.04.2019 15:03
      Highlight Highlight @Neruda
      und wie kommen die Klubs zu grossen Teilen (nebst den Transfers) an ihr Geld? Genau, mit den TV-Rechten. Da die immer höher werden, haben die Klubs mehr Mittel, können also immer ausgeben, die Folge ist das Transfersummen steigen. Darauf hin wollen die Klubs wieder mehr Geld, das ihnen die Pay-TV Stationen auch geben... Ein typischer Teufelskreis
    • Lebenundlebenlassen 30.04.2019 16:35
      Highlight Highlight Dem sagt man Marktwirtschaft.. manchmal Segen..manchmal Fluch..
    Weitere Antworten anzeigen
  • Stinkmuff 30.04.2019 14:22
    Highlight Highlight Was lästert ihr alle? Es läuft auf Teleclub Zoom gratis. Und den Sender gibts bei jedem Provider soviel ich weiss.
    • Neruda 30.04.2019 14:36
      Highlight Highlight Bei der Swisscomtochter Wingo scheinbar nicht.
    • DonChaote 30.04.2019 18:01
      Highlight Highlight @neruda
      Aber auf ihrer kabelgrundversorgung über cablecom (oder wie das jetzt auch wieder heisst)...
  • DerRaucher 30.04.2019 14:18
    Highlight Highlight Jeder der bei TC ist und diesen Monopol Bullshit unterstützt, ist bei mir sowieso unten durch. Alleine das Swisscom Kunden immer noch Preislich arg bevorteilt werden ist eine Schweinerei. Da wünschte ich mir schon eher Sky wo für alle die selben Bedingungen herrschen wie in D oder AT. Vielleicht investiert ja DAZN irgendwann mehr in die CH Rechte, es wäre ein Segen. Solange schaue ich halt Streams.
  • Leon1 30.04.2019 14:15
    Highlight Highlight Wenn die sich in staatlichem Mehrheitsbesitz befindliche Swisscom meint das öffentlich-rechtliche SRF mit Wuchergeboten ausstechen zu müssen, dann zahle ich nicht die Rechnung dafür

    Glücklicherweise hat der selbe Staat wieder und wieder bestätigt, dass Streaming als Privatperson tiptop legal ist. Von diesem Umstand werde ich profitieren und natürlich *hust* niemandem *hust* raten, dies auch zu tun.

    An dieser Stelle möcht' ich noch rein zufällig erwähnen, dass die kürzlich von Reddit verbannten Jungs von r/soccerstreams sich mit der Plattform footybite.com eine neue Heimat geschaffen haben ;)
    • Kak Attack 30.04.2019 16:26
      Highlight Highlight In diesem Falle musst Du nicht mal husten ;-)
      TC Zoom ist ein frei empfangbarer Sender und falls Dein TV-Anbieter den nicht im Programm hat, gibts einen Player auf der Homepage vom TC. Internet ist dafür allerdings nötig.

      Dein rein zufällig "erwähnter" Link finde ich schon ein wenig heikler, wie auf genannter Seite "nur" zu streamen (was ja, wie von Dir korrekt festgestellt, in CH legal ist).
      Ob das veröffentlichen solcher Links schon eine Stufe von "zur Verfügung stellen von geschütztem Content" ist, weiss ich nicht, aber easy, gäbe wohl eher für watson als Betreiber dieser Site Probleme.
    • J.akob 30.04.2019 17:25
      Highlight Highlight Seit r/soccerstreams gebannt wurde, habe ich immer mühe einen guten Stream zu finden. Vielen Dank dafür :)
    • Leon1 30.04.2019 17:35
      Highlight Highlight Nö, das teilen von Links hat nichts mit der Verbreitung von urheberrechtlich geschütztem Material zu tun. Das weiss auch Watson bestens, sonst würde Daniel Schurter nicht regelmässig Artikel zum Thema Streaming veröffentlichen die teils ganze Link-Listen beinhalten.
      Bemüh mal die Watson-Suche mit entsprechenden Keywords, da kommt einiges zusammen. Wär ja recht inkonsequent wenn man dann die selben Links aus den Userkommentaren rausfiltern würde...

      Zu TC Zoom, okay fair. Wusste nicht, dass sie den Final bringen. Für die meisten EL und CL Spiele bleibt das Problem mit Teleclub aber trotzdem...
  • bigens 30.04.2019 14:10
    Highlight Highlight Bitte, streamt was das Zeug hält und hoffen wir, dass die Swisscom sich ein massives Eigengoal geschossen hat.

    Teleclub kostet für den Nicht-Swisscom-Kunden 70.- Stutz im Monat und für das was man geboten kriegt, fliegt man besser nach Madrid und geniesst es dort.
    • zeromg 30.04.2019 14:24
      Highlight Highlight Seit wann schiesst man sich ein Eigengoal, wenn man das CL-Finale auf Teleclub Zoom gratis bei allen Anbietern anschauen kann??? Teleclub Zoom ist im Free-TV empfangbar.
  • Baeri19 30.04.2019 14:09
    Highlight Highlight Rai uno im notfall, auch wenn ich nichts verstehe.
    • Else 30.04.2019 14:45
      Highlight Highlight Man könnte RAI UNO ein paar Franken zahlen, dafür strahlen diese den Match im Zweikanalton aus (mit CH-Sprechern)...
    • ändu aus B (weder Bärn noch Basel) 30.04.2019 15:34
      Highlight Highlight Rai uno gucken und SRF 3 hören! :D
  • Bert der Geologe 30.04.2019 14:09
    Highlight Highlight Die Kosten für Unterhaltung steigen schneller als die Krankenkassenprämie. Irgendwann ist der Bogen überspannt und wir machen einen Fussballwegguckstreik.
    Grrr
    • Amboss 30.04.2019 14:22
      Highlight Highlight Ich verstehe deine Rechnung nicht.
      Kosten für den CL-Final auf SRF letztes Jahr: CHF 0.00
      Kosten für den CL-Final auf Teleclub Zoom dieses Jahr: CHF 0.00

      Also zumindest ich sehe da die Kostensteigerung nicht.

      Dass die Swisscom die Zuschauer auf ihren Kanal locken möchte finde ich eigentlich verständlich.
      Und dass sie es auf dem Gratiskanal zeigt ist ja auch fair.
    • zeromg 30.04.2019 14:31
      Highlight Highlight @Amboss
      Genau, da wird wieder aus einer Mücke einen Elefanten gemacht.
      1.)
      https://www.teleclubzoom.ch/
      2.) WATCH NOW
      3.) GRATIS
    • Phipsli 30.04.2019 14:48
      Highlight Highlight Als Zückerchen den Final auf teleclubzoom zeigen. Nächstes Jahr können wir das vergessen, darauf verwerte ich meinen Allerwertesten!
    Weitere Antworten anzeigen
  • niklausb 30.04.2019 14:09
    Highlight Highlight Stell dir vor es ist CL-Finale und keiner sieht es sich an. Erst in dem Moment in welchem hier keiner bzw. nur noch wehnige bereit sind für dieses Spiel zu bezahlen wird sich das ändern. Schade.
    • zeromg 30.04.2019 14:13
      Highlight Highlight TELECLUB Zoom ist aber gratis und dort kannst du das CL-Finale schauen. Dieser Sender gibt es nicht nur bei Swisscom.
    • niklausb 30.04.2019 14:18
      Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte beachte die Kommentarregeln.
  • Snowy 30.04.2019 14:09
    Highlight Highlight Das ist der Anfang vom Ende.

    Mittelfristig wird dies zur Folge haben, dass weniger Leute das Produkt Fussball konsumieren.

    Weniger Fans, weniger Zuschauer, weniger Werbegelder....

    Diese Gewinnmaximierung des Fussballs durch UEFA/FIFA wird sich für diese nur kurzfristig auszahlen.
    • Neruda 30.04.2019 14:41
      Highlight Highlight Die interessiert eh nur der asiatische Markt, dann können die 700 Millionen Europäer noch so rumjammern.
  • Phipsli 30.04.2019 14:09
    Highlight Highlight Hauptaktionär von Swisscom ist der Bund. Ich als Steuerzahler finanziere die Swisscom mit und bezahle Fernsehgebühren, dass genügt aber den Herren noch nicht, ich müsste jetzt nochmals bezahlen... danke für gar nichts ihr Flachzangen!!!
    • HerbertBert 30.04.2019 14:36
      Highlight Highlight Ja, ist irgendwie schon dreist. Mit dem Geld was beide indirekt von uns bekommen haben sie den Preis in diesem "Preiskampf" hochgetrieben.

      Der UEFA oder wer auch immer die Rechte verkauft ist der alleinige Gewinner hier.


    • Duweisches 30.04.2019 14:38
      Highlight Highlight Das Spiel wird auf Teleclub Zoom übertragen, dieser Sender ist kostenlos...
    • Buyer's Remorse 30.04.2019 14:41
      Highlight Highlight Was faselst du da bitte? Was genau finanzierst du als "Aktionär"? Und was sollst du "jetzt nochmals bezahlen"?

      Weniger Früsteln und mehr lesen wäre angebracht.
    Weitere Antworten anzeigen
  • daene 30.04.2019 14:07
    Highlight Highlight Find ich gut. Gebührenfinanziertes Fernsehen muss nicht für einen Event der mit der Schweiz praktisch nichts zu tun hat allzu viel Geld ausgeben..
    • Ich_bin_ich 30.04.2019 14:12
      Highlight Highlight Nun, das sehen sie so.
      Das Einzige was ich mir im gebührenfinanzierten Fernsehen angesehen habe, war dieser Event... Jetzt schaue ich mir nichts mehr an und bezahle trotzdem.

      Es ist alles eine Frage des Standpunktes.
  • hopplaschorsch12 30.04.2019 14:06
    Highlight Highlight halb so schlimm... geh ich halt regionalfussball gucken
    • Winschdi 30.04.2019 16:23
      Highlight Highlight Ist eh spannender und ehrlicher
  • Marshawn 30.04.2019 14:00
    Highlight Highlight Kommt glaube ich auf Teleclub Zoom (Free TV)
  • Stiggu LePetit 30.04.2019 13:59
    Highlight Highlight Die Swisscom gehört doch auch zum Teil dem Staat. Wieso kann der staatliche Teil der Swisscom nicht das Finale klauen und dem Staatsfernseher zukommen lassen? :D

Darum verpassten SRF-Zuschauer das Riesenspektakel zwischen ManCity und Tottenham

Da darf man ruhig mal Superlative herausholen. Was Manchester City und Tottenham gestern Abend im Rückspiel des Champions-League-Viertelfinals zeigten, war grandios, bombastisch, episch. 2:2 schon nach elf Minuten, 4:3 am Ende – und ein Treffer in der 93. Minute zum 5:3, der ManCity weitergebracht hätte, durch den VAR annulliert.

Niemand hätte wohl erwartet, dass die Partie in Manchester gleich derart spektakulär wird. Aber die Ausgangslage war vielversprechend, nachdem Tottenham das Heimspiel …

Artikel lesen
Link zum Artikel