DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Scheiss auf Bayern! So sieht unsere Traum-Bundesliga aus

Es war heiss und wir hatten einen Traum: Die Fussball-Bundesliga nach unseren eigenen Wünschen zusammenzustellen. 10 Redaktoren, 10 Traum-Bundesligen. Aber wir geben zu: Bayern ist ab und zu dann doch noch dabei.
01.06.2017, 10:4601.06.2017, 17:59
Team watson
Team watson
Folgen

Laurent Aeberli

Bayern können wir gerne durch den FC Basel ersetzen – zwei Fliegen auf einen Streich! Zudem fehlen aktuell einige Ost-Klubs, dieses Verhältnis habe ich so korrigiert.

Peter Blunschi

Der HSV braucht dringend eine Auszeit aus der Bundesliga. Dafür sind mit Essen und Wuppertal zwei Traditionsvereine vertreten, die in der Versenkung verschwunden sind. Und mit Hoffenheim auch ein «Retortenklub» – weil dort einfach sehr gut gearbeitet wird.

Adrian Bürgler

Oft habe ich einfach spontan entschieden, ob ich ein Team in der ersten Liga sehen möchte oder nicht. Und ja, ich bin auf den St.Pauli-Modefan-Zug aufgesprungen.

Adrian Eng

Traditionsklubs und Hoffenheim, wäre wohl am attraktivsten – aber eigentlich ist's egal.

Reto Fehr

Frankfurt, Köln und Stuttgart – raus damit. Tradition reicht nicht als Kriterium. Wir sind ja in der Bundesliga und nicht bei der Interessensgemeinschaft der Ewiggestrigen. Dazu ein bisschen Derbys. Und die Bayern sind auch nur dabei, weil es jedes Mal schön ist, wenn sie verlieren.

Nico Franzoni

Die Bundesliga ist die heisseste Liga der Welt. Wolfsburg ist mir unsympathisch, der HSV musste St.Pauli weichen und Darmstadt hat eine Fanfreundschaft mit YB und wurde im gleichen Jahr – 1898 – gegründet.

Ralf Meile

Die Auswahl ist natürlich beeinflusst von den Erinnerungen an die Jugend, als Hoffenheim noch kein Traditionsklub war, sondern gar nichts. Wenn schon Aussenseiter, dann kultige: Wattenscheid mit Sané und Lesniak, und selbstverständlich Uerdingen mit seinem Grotenburg-Stadion. Und bei 1860 München soll bitteschön nochmals Werner Lorant an die Linie stehen!

Philipp Reich

RB Leipzig habe ich wegen des geographischen Aspekts drin. Hiesse der Klub noch VfL Leipzig wäre es keine Frage gewesen, dass er für mich in die Bundesliga gehört.

Patrick Toggweiler

Sandro Zappella

Langweilige Klubs und der HSV sollen runter. Mit Stuttgart, Nürnberg und Kaiserslautern in der Bundesliga bin ich aufgewachsen. Heidenheim hat ein geiles Konzept und mit Frank Schmidt einen meiner Lieblingstrainer an der Linie.

Wer hat die beste Bundesliga zusammengestellt?

Und wie sieht deine Traum-Bundesliga aus? Schreib's uns in die Kommentare!

Die Bundesliga im Zeitraffer – wie sich die Liga seit 1991 verändert hat

1 / 31
Die Bundesliga im Zeitraffer – wie sich die Liga seit 1991 verändert hat
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Unvergessene Bundesliga-Geschichten

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Juve verliert auch gegen Atalanta +++ Barcelona gewinnt zweites Ligaspiel unter Xavi

Vier Tage nach der empfindlichen 0:4-Pleite in der Champions League gegen Chelsea hat Juventus Turin auch in der Liga einen Rückschlag hinnehmen müssen. Juve unterlag Atalanta Bergamo zuhause mit 0:1. Den einzigen Treffer der Partie erzielte Duvan Zapata in der 28. Minute. Die grösste Chance auf den Ausgleich hatte der Argentinier Paulo Dybala, welcher in der Nachspielzeit bei einem Freistoss nur die Latte traf.

Zur Story