DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bundesliga, 1. Runde

Bayern München – Hertha BSC 2:2 (1:2)

epa07776595 Bayern's David Alaba (L) and Bayern's Benjamin Pavard (R)  in action against Hertha's Dodi Lukebakio during the German Bundesliga soccer match between FC Bayern and Hertha BSC in Munich, Germany, 16 August 2019.  EPA/PHILIPP GUELLAND CONDITIONS - ATTENTION: The DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video.

Bayerns David Alaba (links) und Benjamin Pavard (rechts) gegen Herthas Dodi Lukebakio. Bild: EPA

Bayern strauchelt gegen Hertha Berlin – alle Tore im Video



Bayern München hat zum Auftakt der neuen Bundesliga-Saison die ersten Punkte abgegeben. Der Meister der letzten sieben Jahre, dem Borussia Dortmund den Kampf angesagt hat, kam zuhause gegen Hertha Berlin nicht über ein 2:2 hinaus.

Im ersten Ligaspiel konnten die Bayern die Turbulenzen der letzten Wochen nicht gänzlich kaschieren. Die Mannschaft des nach wie vor gegen interne Widerstände ankämpfenden Trainers Niko Kovac, der es an einigen Ecken noch fehlt, benötigte einen Foulpenalty, um wenigsten die erste Niederlage eines Meisters seit Einführung des offiziellen Eröffnungsspiel vor 17 Jahren zu verhindern. Noch war kein klares Spielkonzept zu erkennen und offenbarte die Abwehr um die Innenverteidiger Niklas Süle und Benjamin Pavard Mängel im Zweikampfverhalten.

Verlass war abermals auf Robert Lewandowski. Der vierfache Bundesliga-Torschützenkönig erzielte beide Tore für das Heimteam - das 1:0 in der 24. Minute nach einem flüssigen Angriff über die rechte Seite, das 2:2 nach einer Stunde vom Penaltypunkt. Dazwischen drehte die neu vom Kroaten Ante Covic trainierte Hertha die Partie mit einer Doublette innert drei Minuten vorübergehend. Vedad Ibisevic und Marko Grujic waren die Torschützen.

Die positivste Nachricht machte in der ausverkauften Allianz-Arena kurz dem Anpfiff die Runde. Spanischen Medienberichten zufolge, die sich auf Aussagen aus dem Inneren des FC Barcelona stützten, sollen sich die Bayern mit den Katalanen auf eine Leihe von Philippe Coutinho geeinigt haben. (sda)

Die Tore

1:0

abspielen

Video: streamja

1:1

abspielen

Video: clippit

1:2

abspielen

Video: streamja

2:2

abspielen

Video: clippit

Das Telegramm

75'000 Zuschauer
Tore: 24. Lewandowski 1:0. 36. Lukebakio 1:1. 38. Grujic 1:2. 60. Lewandowski (Foulpenalty) 2:2.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Der Chef sieht seinen Thron in Gefahr

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Die Auferstehung des FC Basel und 5 weitere Erkenntnisse zur Super League

Der FC Basel und der FC Zürich feiern einen gelungenen Saisonstart. Meister YB liegt dagegen zurück und sucht noch nach seiner Balance. In Sion dominieren bereits Peinlichkeiten, derweil in St.Gallen ein neues Juwel heranwächst. Lesen Sie unsere Erkenntnisse aus dem zweiten Super-League-Wochenende der Saison.

Die Frage ist einfach, die Antwort schwierig: Wann hat man in Basel letztmals über schönen und erfolgreichen Fussball diskutieren dürfen? Die Wirren in der Führung, das Chaos auf dem …

Artikel lesen
Link zum Artikel