Sport
Fussball

Ist er der neue BVB-Trainer? Marco Rose verlässt Gladbach Ende Saison

Er wird der neue BVB-Trainer – Marco Rose verlässt Gladbach Ende Saison

15.02.2021, 15:0115.02.2021, 18:51
Mehr «Sport»

Trainer Marco Rose verlässt Borussia Mönchengladbach nach dieser Saison und wechselt innerhalb der Bundesliga zu Borussia Dortmund. Der 44-Jährige macht von einer Ausstiegsklausel in seinem bis 2022 laufenden Vertrag Gebrauch. Die dort festgeschriebene Ablösesumme soll laut Medienberichten fünf Millionen Euro betragen.

Rose hatte die Gladbacher im Sommer 2019 übernommen und in seiner ersten Saison sogleich in die Champions League geführt. Derzeit belegt die Mannschaft mit den Schweizern Yann Sommer, Nico Elvedi, Denis Zakaria, Breel Embolo und Michael Lang in der Tabelle direkt hinter den Dortmundern den 7. Platz.

Mit Roses angekündigtem Wechsel im Sommer ist auch klar, dass Lucien Favres Nachfolger Edin Terzic den BVB nicht über die laufende Saison hinaus coachen wird. Unter der Leitung des 38-Jährigen hat die Dortmunder Mannschaft mit der Schweizer Fraktion um Roman Bürki, Marwin Hitz und Manuel Akanji in zehn Bundesliga-Spielen nur viermal gewonnen. (abu/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Die grössten Sensationen im DFB-Pokal
1 / 25
Die grössten Sensationen im DFB-Pokal
Saison 2023/24: Der 1. FC Saarbrücken kegelt als Drittligist erst Bayern München raus, dann müssen auf dem Weg in die Halbfinals mit Eintracht Frankfurt und Borussia Mönchengladbach zwei weitere Bundesligisten dran glauben. Dort ist gegen Kaiserslautern Schluss.
quelle: keystone / ronald wittek
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Sie imitieren die grossen Stars – diese Tiere haben zu oft Fussball geschaut
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
16 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Norenthal
15.02.2021 16:31registriert September 2020
BaYeRn BeDiEnT sIcH iMmEr BeI dEr DiReKtEn KoNkUrEnZ
Der BVB hat ja einen krassen BMG Fetisch. Am Ende anektieren sie noch Netzer für sich....
10210
Melden
Zum Kommentar
avatar
Supermäck
15.02.2021 16:02registriert März 2020
Der BVB hat nun seinen Wunschkandidaten erhalten und schwächt erst noch einen direkten Gegner für die Qualifikation zur Champions League. Dann muss er „nur“ noch mit Hummels und Reus klarkommen...
644
Melden
Zum Kommentar
avatar
Super8
15.02.2021 16:13registriert November 2019
Das fände ich schon sehr schade. Ich denke nicht, dass er mit Dortmund mehr Erfolg haben wird als mit Gladbach.
613
Melden
Zum Kommentar
16
Nachtragendes China – wegen Messi dürfen Bayern, PSG und Co. nicht mehr dort spielen

Es sollte ein riesiger Event werden: Zehntausende Fussballfans in Hongkong freuten sich darauf, Lionel Messi zu begrüssen. Der prägende Fussballer der letzten Jahre sollte in der Sonderverwaltungszone im Süden Chinas ein Testspiel mit Inter Miami bestreiten. Doch der Argentinier kam bei der Partie im Februar nicht zum Einsatz, eine Muskelverletzung machte ihm angeblich zu schaffen.

Zur Story