freundlich
DE | FR
6
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Fussball

8 Siege, 27:0 Tore – Dänemark macht das nächste Fussball-Märchen perfekt

Nach dem 1:0-Sieg gegen Österreich war in Dänemark Feiern angesagt.
Nach dem 1:0-Sieg gegen Österreich war in Dänemark Feiern angesagt.bild: imago-images.de

Acht Siege, 27:0 Tore – Dänemark macht das nächste Fussball-Märchen perfekt

Dänemark hat es mal wieder geschafft. Die Fussballer des kleinen Landes sind auch bei der nächsten Weltmeisterschaft dabei. Die Qualifikation machte der Überraschungs-Halbfinalist der EM auf äusserst beeindruckende Weise perfekt.
13.10.2021, 12:2013.10.2021, 12:50

Als die Dänen ihr nächstes Fussball-Märchen geschrieben hatten, standen sie auf dem Rasen im Kreis und schworen sich schon einmal auf die Winter-WM im nächsten Jahr in Katar ein. «Von solchen Dingen kann man nur träumen. Es ist verrückt. Das ist riesig für mich, es ist riesig für die Mannschaft, für den dänischen Fussball und für Dänemark», sagte Mittelfeldspieler Pierre Emile Höjbjerg.

Nach Deutschland qualifizierten sich die Dänen als zweites Team aus Europa für die WM 2022. Das 1:0 gegen Österreich reicht, der EM-Halbfinalist kann sich des ersten Platzes in der Gruppe sicher sein. «Es ist schwer zu beschreiben, was wir erreicht haben. Es ist schwer zu beschreiben, wie souverän es wirklich war», sagte Dänemarks Trainer Kasper Hjulmand. «Wir können stolz auf diese Mannschaft sein.»

Die 35'000 Zuschauer im ausverkauften Parken-Stadion in Kopenhagen sorgten schon vor dem Anpfiff für Party-Stimmung. «Es ist immer schön, die Nationalhymne zu singen. Aber heute hat meine Stimme ein bisschen gezittert. Es war eine grosse Freude durch und durch. Die Unterstützung war einzigartig. Darauf können wir stolz sein», sagte Thomas Delaney, der das Tor gegen Österreich vorbereitet hatte.

Vier Monate nach dem Zusammenbruch von Christian Eriksen gab es einen Fairplay-Preis für die Dänen. Captain Simon Kjaer nahm die Auszeichnung stolz entgegen. Eriksen war am 12. Juni in Kopenhagen während des EM-Gruppenspiels gegen Finnland auf dem Rasen zusammengebrochen und musste wiederbelebt werden. «An diesem Tag haben wir gezeigt, wer wir sind und auf welchen Werten die Mannschaft basiert», sagte Kjaer.

Acht Siege, 27:0 Tore

Auf dem Rasen zeigte der Europameister von 1992 dann einmal mehr genau diese Tugenden. Kein Gegentor hat das Team in dieser WM-Qualifikation bislang hinnehmen müssen, 27 Treffer hat die Mannschaft erzielt. «Die Qualität, mit der wir gespielt haben, war fantastisch», sagte Hjulmand über die Leistungen seiner Schützlinge in den bisherigen acht Qualifikations-Spielen.

Dänemark hat sich zum zweiten Mal in Folge und zum sechsten Mal insgesamt für die Fussball-Weltmeisterschaft qualifiziert. Verteidiger Joakim Maehle von Atalanta Bergamo sorgte in der 53. Minute gegen Österreich für das Tor des Tages. «Es bedeutet unglaublich viel. Es ist eine der coolsten Nächte im Parken seit langem», sagte der Torschütze. Es sei zwar nicht das schönste Fussballspiel gewesen. «Aber zum Glück waren wir zwei Teams, die beide bereit waren, ‹hässlich› zu spielen. Das Wichtigste sind der Sieg und das WM-Ticket.» (pre/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Alle Stadien der WM 2022 in Katar

1 / 18
Alle Stadien der WM 2022 in Katar
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

YB schlägt ManUnited – und die Kommentatoren drehen völlig durch

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

6 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6
Über Football Manager in die Ligue 1 – für diesen Coach zahlt Reims pro Spiel 25'000 Euro
Ein Computerspiel weckte in ihm einst das Trainer-Feuer. Nun steht Will Still selbst an der Seitenlinie und trainiert Stade Reims in der französischen Ligue 1.

30 Jahre alt und schon Trainer in einer der Top-5-Ligen in Europa. Die Geschichte von Will Still ist nicht nur aufgrund seines Alters aussergewöhnlich.

Zur Story