Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Serie A, 38. Runde

Juventus - Sampdoria Genua 5:0 (3:0)
Milan - Roma 1:3 (0:1)
Sassuolo - Inter 3:1 (3:1)
Napoli - Frosinone 4:0 (1:0)

Football Soccer - Juventus v Sampdoria - Italian Serie A - Juventus stadium, Turin, Italy - 14/05/16  Juventus' players celebrate at the end of their match against Sampdoria.    REUTERS/Stefano Rellandini TPX IMAGES OF THE DAY

Juventus Turin mit dem «Scudetto». Bild: STEFANO RELLANDINI/REUTERS

5:0-Gala von Meister Juve gegen Sampdoria – Gonzalo Higuain realisiert Torrekord

Äusserst stilvoll mit einem 5:0-Heimsieg gegen Sampdoria unterstreicht Juventus in der letzten Runde der Serie A seinen 32. Titelgewinn. Mittendrin ist der Schweizer Stephan Lichtsteiner. Derweil stellt Napolis Gonzalo Higuain einen neuen Torrekord auf.



14.05.2016; Turin; Fussball Serie A - Juventus Turin - Sampdoria; 
Stephan Lichtsteiner (Juventus) (Spada/Expa/freshfocus)

Wichtig bei Juventus: Stephan Lichtsteiner.
Bild: Spada/freshfocus

Seit Stephan Lichtsteiner, der auch für die Schweizer Nationalmannschaft wertvolle Aussenverteidiger, im Sommer 2011 von Lazio Rom zu Juventus gestossen ist, hat nur noch die Juve den Scudetto gewonnen, also nunmehr fünfmal in Serie. Lichtsteiner spielte die ganze Partie. Ab der 15. Minuten spielte Juve mit 11 gegen 10, dies nach einer Roten Karte gegen den Slowaken Milan Skiniar nach einer Notbremse.

Bei der Gala im Match gegen Sampdoria schossen Patrice Evra, zweimal Paulo Dybala, Giorgio Chiellini und Leonardo Bonucci die Tore. Die Turiner können nächsten Sonntag in Rom mit einem Sieg im Cupfinal gegen Milan wie schon vor einem Jahr das Double holen.

Der sehenswerte zweite Treffer von Dybala.

Das abschliessende 5:0 durch Bonucci.

36 Tore für Higuain

Ähnlich wenig Mühe wie die Juve bekundete auch Napoli gegen Aufsteiger Frosinone, der kommende Saison wieder in der Serie B spielen muss. Beim 1:0 wurde Marek Hamsik schön freigespielt. 

Dann folgte die Show des Gonzalo Higuain. Das 2:0.

Das 3:0:

Und zum Abschluss noch ein Riesentreffer zum 4:0. Ball mit dem Rücken zum Tor annehmen und trotzdem easy ein Tor erzielen? Kein Problem!

Dank den drei Toren hat Higuain als erster Spieler überhaupt in der Serie A die Marke von 36 Saisontoren erreicht. Und nebenbei hat sich Napoli Platz 2 gesichert und spielt nächste Saison in der Champions-League-Gruppenphase. (drd)

Die Tabelle

Bild

Die Telegramme

Juventus Turin - Sampdoria Genua 5:0 (3:0)
39'272 Zuschauer. - Tore: 5. Evra 1:0. 15. Dybala (Foulpenalty) 2:0. 37. Dybala 3:0. 77. Chiellini 4:0. 85. Bonucci 5:0. - Bemerkungen: Juventus Turin mit Lichtsteiner. 14. Rote Karte gegen Skriniar (Sampdoria Genua) wegen einer Notbremse.

Milan - AS Roma 1:3 (0:1)
41'571 Zuschauer. - Tore: 19. Salah 0:1. 59. El Shaarawy 0:2. 82. Emerson 0:3. 87. Bacca 1:3.

Napoli - Hellas Verona 4:0 (1:0)
55'000 Zuschauer. - Tore: 44. Hamsik 1:0. 53. Higuain 2:0. 62. Higuain 3:0. 71. Higuain 4:0. - Bemerkung: 13. Rote Karte gegen Gori (Frosinone).

Sassuolo - Inter Mailand 3:1 (3:1)
18'000 Zuschauer. - Tore: 6. Politano 1:0. 26. Pellegrini 2:0. 32. Palacio 2:1. 39. Politano 3:1. - Bemerkung: 59. Gelb-Rote Karte gegen Murillo (Inter Mailand). (sda)

Die heissesten Fussball-Derbys und -klassiker der Welt

Die schönsten Tore, Fouls und Tricks im Fussball

Hobby-Fussballer aufgepasst! Wayne Rooney zeigt dir, wie allerletzter Einsatz geht

Link zum Artikel

Bend it like Sturridge – das sind die 13 besten Aussenrist-Tore aller Zeiten

Link zum Artikel

Gesucht! Das schönste Tor der WM-Vorrunde – Coutinho, Kroos oder doch Ronaldo?

Link zum Artikel

Diese 17 Hammer-Treffer streiten um das Tor des Jahres 2017 

Link zum Artikel

27 zeitlose Klassiker: Die  schönsten Tore der Schweizer Nati

Link zum Artikel

Iniesta erzielt sein erstes Tor in Japan – es ist wunderschön und von Podolski vorgelegt

Link zum Artikel

Barças Penalty-Pass: Der endete auch schon sehr peinlich – und Cruyff war nicht der Erfinder

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Die Prognosen vor der Rückrunde: Dzemaili reisst den FCZ mit, Sforza muss gehen

Am Wochenende nimmt die Super League wieder so richtig Fahrt auf. Wer wird Meister? Wer stürzt ab? Welche Trainer sind gefährdet? Lesen Sie unsere Prognosen zur zweiten Phase der Schweizer Fussball Meisterschaft.

Manchmal täuscht der erste Eindruck. Eine spannende Schweizer Meisterschaft? So sah es zwar in den ersten Wochen aus. Doch das lag nur daran, weil YB noch nicht rund lief. Überlegene Spiele wurden doch noch vergeigt, die Chancenauswertung war lange miserabel. Und Top-Torjäger Nsame plötzlich ausser Form.

Das wird sich nun ändern. Und YB mit jeder Woche stärker. Denn noch immer können viele Spieler in der Mannschaft einiges besser machen. Worauf darf die Konkurrenz also noch hoffen? Dass Nsame …

Artikel lesen
Link zum Artikel