DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Nach langer Pflege auf dem Feld wird Kenan Bajric ins Spital gebracht.
Nach langer Pflege auf dem Feld wird Kenan Bajric ins Spital gebracht.
Bild: AP

Wolves-Stürmer trifft Kopf statt Ball und verletzt Gegner schwer

08.11.2019, 07:5708.11.2019, 11:48

Schlimme Bilder im Europa-League-Spiel zwischen den Wolverhampton Wanderers und Slovan Bratislava (1:0). Eine Viertelstunde vor dem Ende setzt Wolves-Stürmer Raul Jimenez zum Fallrückzieher an. Er trifft aber nicht den Ball, sondern den Kopf von Slovans Verteidiger Kenan Bajric. Wuchtig.

Die Szene in der Zeitlupe.
Video: streamja

Die anderen Spieler erfassen sofort die Tragweite des Unfalls und winken die Ärzte herbei. Rund zehn Minuten lang wird Bajric auf dem Feld gepflegt, dann kann er abtransportiert werden. «Er ist ansprechbar, hat aber eine Gehirnerschütterung», informierte Trainer Jan Kozak nach dem Spiel. «Es sieht nach einer schweren Verletzung aus, etwas ernsthaftem. Er wird nicht mit uns nach Hause fliegen, sondern zur Überwachung noch hier in England im Spital bleiben.»

Stürmer Jimenez sah für das gefährliche Spiel die Gelbe Karte. Ausgerechnet der 28-jährige Mexikaner schoss dann in der zwölf Minuten langen Nachspielzeit das goldene 1:0-Siegtor.

1:0 Wolves: Raul Jimenez (92.).
Video: streamable

Er feierte es zurückhaltend und mit einer Geste, die ein Beten andeutete. «Es ist schwierig für uns alle, ich weiss gar nicht, was ich sagen soll. Ich hoffe, er ist bald wieder gesund», wünschte Jimenez dem Unglücksraben. (ram)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

So hässlich feiert die Bundesliga Weihnachten

1 / 17
So hässlich feiert die Bundesliga Weihnachten
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Breakdance-Weltmeister zeigt Nico die Grenzen auf

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Murat Yakin trifft per Freistoss mitten ins Ajax-Herz

25. September 1996: Bei GC fehlt Kubilay Türkyilmaz verletzt, Ajax Amsterdam drückt und Pascal Zuberbühler kann gerade noch die Null halten. Alles spricht für einen Favoritensieg. Doch dann kommt dieser eine Moment. Dieser eine Moment, in dem Murat Yakin beim Freistoss alles richtig macht.

Es ist Mittwochabend, ein kühler Septembertag neigt sich dem Ende zu. Die Grasshoppers sind ausgezeichnet in die Champions League gestartet und belegen nach dem 3:0-Heimsieg gegen die Glasgow Rangers den ersten Rang der Gruppe A. An jenem Abend wartet jedoch ein ganz anderes Kaliber auf die Truppe von Christian Gross. In der nigelnagelneuen Amsterdam-Arena geht es im zweiten Gruppenspiel gegen Ajax Amsterdam.

Jenes Ajax Amsterdam, welches in den vergangenen beiden Jahren jeweils im …

Artikel lesen
Link zum Artikel