Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Willem Groen mit seinem Ajax-Schal, wegen dem er sich abends nicht mehr in den Zug getraut.
Bild: leidsch dagblad

Weil Ajax-Fan Willem (79) nicht mehr alleine ins Stadion kann, holt ihn der Klub jetzt immer ab

Das ist mal eine tolle Geste! Seit 60 Jahren geht ein holländischer Fan zu den Spielen von Ajax Amsterdam. Weil er nun zu alt ist, um alleine anzureisen, offerieren ihm der Klub und ein Sponsor einen exklusiven Limo-Service.



Manchmal kann es super schnell gehen. Diese Erfahrung machen die Ajax-Fans Willem Groen und Esther Crena Uiterwijk gerade. Die beiden sind seit rund zehn Jahren Sitznachbarn in der Amsterdamer Arena.

Als Groen der Dame unlängst erzählt, er könne nicht mehr wie bislang mit einem Freund mitfahren und mit dem Zug getraue er sich nicht, startet diese eine Hilfsaktion. Am Mittwochnachmittag fragt Crena Uiterwijk auf Twitter:

«Welcher Saisonkarten-Besitzer fährt von Leiden zur Arena und zurück? Willem (80) darf nicht mehr mit dem Zug fahren. Er ist seit 60 Jahren Fan. SOS!»

Nicht nur die Ajax-Fangemeinde liest den Tweet. Auch der Klub wird auf ihn aufmerksam – und handelt rasch. Es vergehen exakt 91 Minuten, dann antwortet Ajax Amsterdam:

«Liebe Esther, Ajax und Mercedes-Benz Holland bringen Willem für den Rest der Saison gerne zur Arena und wieder zurück. Ihr hört von uns.»

Die Reaktion?

Willem Groen, der übrigens erst 79 und nicht schon 80 Jahre alt ist, gibt gestern der Lokalzeitung Auskunft. Es sei fantastisch, dass er sich nicht mehr um den Transport zur 40 Kilometer entfernten Arena kümmern müsse. «Abends finde ich es mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gefährlich. Mit meinem Ajax-Schal fühle ich mich nicht sicher.»

«Ajax ist mein Leben»

Der Senior ist ein «Ajaciede» durch und durch. Seit er mit 19 Jahren erstmals an einem Spiel war, sei er vom Virus infiziert. Im «Leidsch Dagblad» seufzt seine Frau Cor: «Er ist mit Ajax verheiratet.» Der Klub sei alles für ihren Mann. «Ajax ist mein Leben», bestätigt Groen.

Die Aussicht, welche die beiden Ajax-Fans Willem Groen und Esther Crena Uiterwijk jeweils haben.

Gestern klingelte im Hause Groen in Leiden nonstop das Telefon. Zeitungen, das Fernsehen, Freunde und Verwandte: Alle wollen sie mit Ajax-Fan Willem reden. Der scherzt: «Jetzt bin ich berühmter als mein Enkel Pikaar.» Und der ist immerhin holländischer Nationalspieler – im Korbball.

Groen kommt aber nicht nur in den Genuss eines Fahrdienstes. Im Heimspiel gegen den Erzrivalen Feyenoord Rotterdam am 7. Februar zeichnet ihn Ajax ausserdem für die 60-jährige Fan-Treue aus. Das bedeutet Willem Groen nicht ganz so viel: «Ich werde in den VIP-Raum gehen, aber das Spiel schaue ich dann auf meinem Platz. Ich will nicht zwischen all den Bonzen sitzen!»

Breel Embolo und Co.: Diese jungen Fussballer sollte man 2016 auf dem Radar haben

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

8
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • AJACIED 29.01.2016 14:48
    Highlight Highlight Mijn Club Ajax Rood Witte Schare. Geen Club di ons kan evenaren 🙌🙌
    Hup Ajax Hup
    • Karl Müller 29.01.2016 16:41
      Highlight Highlight Nur weil ihr euch da hinter den Deichen eine lustige Veralberung des Deutschen ausgedacht habt, müsst ihr noch lange nicht glauben, dass wir alle das als Sprache akzeptieren.
    • AJACIED 29.01.2016 16:43
      Highlight Highlight Diese Blitze können nur von Feyenoord sympathisanten kommen 😂😂.
  • Max Heiri 29.01.2016 13:10
    Highlight Highlight Schöne Geste von Ajax. Bedenklich finde ich aber dass es nicht mehr möglich ist einem Fussballschal im ÖV am Abend zu fahren für einen Rentner
    • Donaldo Perez 29.01.2016 15:32
      Highlight Highlight Dass er sich nicht getraut heisst nicht, dass es nicht mehr möglich ist.
  • Androider 29.01.2016 11:55
    Highlight Highlight "Ich will nicht zwischen all den Bonzen sitzen!"

    Selten war mir jemand Unbekanntes so symphatisch :D
    • Theor 29.01.2016 14:39
      Highlight Highlight Naja, ein paar dieser "Bonzen" haben ihm aber auch diesen Service organisiert.
    • AJACIED 29.01.2016 14:50
      Highlight Highlight @Witzbold
      Ja bin auch nicht der grösste Fan solcher Bonzen aber leider geht es ohne sie bzw. ohne Logen nicht das ist Fakt. Ob bei basel oder thun. Alle brauchen sie.

Hühnerhaut garantiert: Hoarau verabschiedet sich mit Büne-Huber-Duett von den YB-Fans

Nach sechs Jahren in gelb und schwarz ist die Zeit des Abschieds gekommen. Guillaume Hoarau hat die Berner Young Boys nach drei Meistertiteln in Folge verlassen. Just an dem Tag, an dem seine Unterschrift beim FC Sion bekannt wird, verabschiedet er sich in den sozialen Medien von den YB-Fans.

Mit Patent-Ochsner-Frontmann Büne Huber hat der Stürmer ein Duett aufgenommen. «Gäub und Schwarz» heisst die angepasste Version von «Scharlachrot» und richtet sich direkt an die Fans des Schweizer …

Artikel lesen
Link zum Artikel