DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Arthur Ashe Stadium

Die Stars freuen sich in New York auf das grösste Tennis-Stadion der Welt – doch andere Sportler können darüber nur müde lächeln

Mehr als 20'000 Zuschauer finden an den US Open Platz im Arthur Ashe Stadium, dem grössten Tennis-Stadion der Welt. Das ist viel, aber längst noch nicht sehr viel. Wir haben die grössten Arenen verschiedener Sportarten zusammengetragen – auch die Schweiz taucht in dieser Liste auf.
25.08.2014, 18:2526.08.2014, 10:48
No Components found for watson.rectangle.

Fussball: Stadion 1. Mai

Pjöngjang (Nordkorea)
Platz für 150'000 Zuschauer

Bild: Wikipedia

Football: Michigan Stadium

Ann Arbor (USA)
Platz für 109'901 Zuschauer

Bild: Wikipedia

Ski: Hahnenkamm-Hang

Kitzbühel (Österreich)
Bis zu 100'000 Zuschauer bei der Abfahrt

Bild: EPA

Cricket: Melbourne Cricket Ground

Melbourne (Australien)
Platz für 100'818 Zuschauer

Bild: Wikipedia

Hier hat's nicht ganz so viel Platz

Irische Sportarten: Croke Park

Dublin (Irland)
Platz für 82'300 Zuschauer
Wird vorwiegend für Hurling, Gaelic Football und Camogie benutzt

Bild: Wikipedia

Rugby: Murrayfield Stadium

Edinburgh (Schottland)
Platz für 67'144 Zuschauer

Bild: Wikipedia

Baseball: Dodger Stadium

Los Angeles (USA)
Platz für 56'000 Zuschauer

Bild: MLB.com

Schwingen: Emmental-Arena

Mobile Arena in Burgdorf (Bern)
Platz für 52'000 Zuschauer beim «Eidgenössischen» 2013

Bild: KEYSTONE

Tennis: Arthur Ashe Stadium

New York (USA)
Platz für 22'547 Zuschauer

Bild: AP

Eishockey: Bell Centre

Montreal (Kanada)
Platz für 21'273 Zuschauer

Bild: GETTY IMAGES NORTH AMERICA

Ausser Konkurrenz: Alpe d'Huez

Regelmässig Schlussaufstieg einer Etappe der Tour de France. Geschätzt jeweils bis zu einer Million Zuschauer.

Bild: AP
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

FCZ-Spieler feiern zwei freie Tage wie den Gewinn des Meistertitels

Nach dem 1:0-Sieg im Spitzenspiel gegen Meister YB grüsst der FC Zürich auch nach 15 Runden von der Tabellenspitze der Super League. Der Erfolg im Heimspiel am Sonntag war kein Glanzstück – aber gewonnen ist gewonnen. Zumal der Erfolg unter besonderen Umständen zustande kam: FCZ-Trainer André Breitenreiter konnte wegen eines positiven Corona-Tests nicht im Letzigrundstadion dabei sein.

Zur Story