DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Tottenhams Matchwinner heissen Harry Kane und Gareth Bale.
Tottenhams Matchwinner heissen Harry Kane und Gareth Bale.Bild: keystone

United siegt im Derby ++ Bale und Kane mit Doppelpack ++ Remis zwischen Atlético und Real

07.03.2021, 22:59

Premier League

ManCity – Manchester United 0:2

Nach 21 Siegen in Folge und 28 Partien ohne Niederlage in allen Wettbewerben muss sich Manchester City in der 27. Runde der Premier League wieder einmal geschlagen geben. Der Leader unterliegt im Derby dem ersten Verfolger Manchester United 0:2.

Der Portugiese Bruno Fernandes mit einem Penalty und Aussenverteidiger Luke Shaw nach einem schönen Konter über Marcus Rashford brachten Manchester United bis in die 50. Minute 2:0 in Führung. Danach stand der stark verteidigende Aussenseiter dem dritten Treffer wiederholt nahe. Trotz der Niederlage bleibt Manchester City mit elf Punkten Vorsprung auf Kurs Richtung siebter Meistertitel.

Das frühe 1:0 durch Fernandes.Video: streamable
Verteidiger Shaw erzielt das 2:0.Video: streamable

Manchester City - Manchester United 0:2 (0:1).
Tore: 2. Fernandes (Foulpenalty) 0:1. 50. Shaw 0:2.

Tottenham – Crystal Palace 4:1

Die erstmalige Führung durch Bale.Video: streamable
Benteke kann zum 1:1 ausgleichen.Video: streamable
Bale erzielt das 2:1.Video: streamable
Herrlich! Kanes Tor zum 3:1.Video: streamable
Das 4:1 von Kane.Video: streamable

Tottenham - Crystal Palace 4:1 (1:1).
Tore: 25. Bale 1:0. 45. Benteke 1:1. 49. Bale 2:1. 52. Kane 3:1. 76. Kane 4:1.

Liverpool – Fulham 0:1

Der FC Liverpool gerät in der Premier League immer mehr ins Hintertreffen. Der Meister mit Xherdan Shaqiri kassiert gegen den drittletzten Fulham (0:1) die sechste Heimniederlage in Folge.

68 Mal war Liverpool daheim in der Meisterschaft ungeschlagen geblieben - bis zum 0:1 gegen Burnley Ende Januar. Seither holte die Mannschaft von Jürgen Klopp an der Anfield Road keinen Punkt mehr und liegt nun vier Punkte hinter einem Champions-League-Platz.

Das 0:1 durch Lemina.Video: streamable

Gegen Fulham konnte Liverpool auf den Gegentreffer kurz vor der Pause nicht reagieren. Shaqiri, der zum zweiten Mal in dieser Saison einen Match durchspielen durfte, der eingewechselte Sadio Mané und Diogo Jota hatten die besten Ausgleichschancen.

Liverpool - Fulham 0:1 (0:1)
Tor:
45. Lemina 0:1.
Bemerkungen: Liverpool mit Shaqiri.

Tabelle:

Bundesliga

Bielefeld – Union Berlin 0:0

Union Berlin verpasst es, in der Bundesliga mit einem Sieg im Duell der Aufsteiger bis auf zwei Punkte an die Europacup-Plätze heranzukommen. Die Mannschaft von Trainer Urs Fischer muss sich in der 24. Runde bei Arminia Bielefeld mit einem torlosen Remis zufrieden geben.

Zu spät erhöhte Union das Tempo und erspielte sich die eine oder andere Torchance. Am Ende resultierte eine logische Punkteteilung. Die Berliner sind nun seit vier Spielen ungeschlagen, die Bielefelder nach der ersten Partie unter Trainer Frank Kramer auf den Barrage-Platz zurückgefallen.

Auch das zweite Sonntagsspiel endete unentschieden. Köln rettete durch einen Treffer des früheren deutschen Internationalen Jonas Hector in der 83. Minute einen Punkt gegen Werder Bremen (1:1).

Bielefeld - Union Berlin 0:0.
Bemerkungen: Bielefeld mit Brunner (bis 79.).

Köln – Bremen 1:1

Das 0:1 durch Sargent (66.)Video: streamja
Das 1:1 durch Hector (83.)Video: streamja

Köln - Bremen 1:1 (0:0)
Tore:
66. Sargent 0:1. 83. Hector 1:1.

Tabelle:

Serie A

Hellas Verona – Milan 0:2

Rafael Leao (links) und Diogo Dalot bejubeln Milans zweiten Treffer.
Rafael Leao (links) und Diogo Dalot bejubeln Milans zweiten Treffer.Bild: keystone

Hellas Verona - Milan 0:2 (0:1)
Tore:
27. Krunic 0:1. 50. Dalot 0:2. -
Bemerkung: Hellas Verona ohne Rüegg (verletzt).

La Liga

Atlético Madrid – Real Madrid 1:1

Atlético Madrid verteidigt seinen Vorsprung an der Spitze der spanischen Meisterschaft gegenüber dem Stadtrivalen Real dank einem 1:1 im direkten Duell.

Bis in die 88. Minute führte Atlético dank dem 17. Saisontreffer von Luis Suarez. Der Uruguayer schloss nach einer Viertelstunde einen Konter des Leaders erfolgreich ab. In der Schlussphase traf Real Madrid durch Karim Benzema und hält damit die Hoffnung auf die erfolgreiche Titelverteidigung aufrecht.

Der Meister liegt acht Verlustpunkte hinter Atlético. Barcelona ist als Zweiter zwei Punkte vor Real Madrid klassiert.

Das 1:0 durch Luis Suarez (15.)Video: streamable
Das 1:1 durch Benzema (88.)Video: streamable

Atlético Madrid - Real Madrid 1:1 (1:0)
Tore:
15. Suarez 1:0. 88. Benzema 1:1.

(rst/zap/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Sie waren «Golden Boys»: Zum besten Talent der Welt gekürt

1 / 59
Sie waren «Golden Boys»: Zum besten Talent der Welt gekürt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Chefsache: Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2
Jakobsen, der Niederländer mit dänischem Namen, siegt in Dänemark – Van Aert neu in Gelb
Fabio Jakobsen sichert sich im Sprint den Sieg auf der 2. Etappe der Tour de France. Neuer Träger des Maillot jaune ist Wout van Aert.

Der 25-jährige Niederländer Jakobsen triumphierte in Nyborg mit einer halben Radlänge Vorsprung vor dem Belgier Van Aert. Dritter wurde der Däne Mads Pedersen. Für Tour-Debütant Jakobsen vom Team Quick-Step, der über die grösste Endgeschwindigkeit verfügte, ist es der erste Tagessieg bei der Frankreich-Rundfahrt.

Zur Story