Sport
GC

Chermitis Tunnel gegen GC

Mutig für einen torlosen Stürmer: Chermiti feiert seinen Tunnel bei der 0:5-Klatsche gegen GC

08.12.2015, 12:3108.12.2015, 14:01
Mehr «Sport»
Bild
bild: twitter

Amine Chermiti hat grad sein (vermutliches) Highlight der Vorrunde getwittert. Es ist ein Tunnel, welches er im Spiel gegen GC geschoben hat. Super, Amine! Echt grosse Klasse! Egal, dass sein FCZ da schon 0:4 zurück lag; egal, dass er als Stürmer bisher noch kein Saisontor erzielt hat; egal, dass der FCZ sich in der letzten Runde gerade noch vom letzten Platz löste – der Tunesier hat ganz offensichtlich den Blick für das wichtige im Fussball! So muss der FCZ keine Angst haben in der Rückrunde! Basel, zieh dich warm an! (Achtung: Der Text könnte Ironie beinhalten).

Update: Mittlerweile wurde Chermiti offenbar die Kappe gewaschen. Er hat den Tweet bereits wieder gelöscht. (fox)

Animiertes GIFGIF abspielen
Das Tunnel, welches Chermiti offenbar riesige Freude bereitet.
gif: twitter

Dir gefällt diese Story? Dann teile sie bitte auf Facebook. Dankeschön!👍💕🐥

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
10 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Gritzvogel
08.12.2015 17:14registriert Oktober 2015
Das war doch ein schönes Tunnel! Von mir aus kann er das in jedem Spiel fünfmal machen, so lange der FCZ danach absteigt...
3510
Melden
Zum Kommentar
avatar
sapperlord
08.12.2015 13:32registriert September 2015
Was man aber noch hinzufügen sollte, ist, dass meistens nicht der Spieler selbst diese Seiten verwalten, was aber nicht heisst, das dies angebracht wäre.
285
Melden
Zum Kommentar
avatar
Mett-Koch
08.12.2015 14:39registriert Januar 2015
Ach wie bemitleidenswert. Aber wenn man keine Tore schiesst... Nein auch dann ist in der aktuellen Situation ein solcher Tweet ziemlich bemitleidenswert.
242
Melden
Zum Kommentar
10
Nati-Trainer Yakin bedankt sich bei Shaqiri – die Goaliefrage lässt er offen
Die Katze ist aus dem Sack: Murat Yakin bleibt der Nati möglicherweise bis zur EM 2028 erhalten, Giorgio Contini verlängert vorerst nur um zwei Jahre. Die wichtigsten Aussagen der Pressekonferenz.

Murat Yakin hat seinen Vertrag bei der Schweizer Nati um bis zu vier Jahre verlängert. Es handelt sich dabei nicht um einen klassischen Vierjahresvertrag, wie Nati-Direktor Pierluigi Tami erklärte. Vielmehr habe der 49-Jährige, der die Schweiz an der EM bis in den Viertelfinal geführt hat, einen Zweijahresvertrag mit Option auf zwei weitere Jahre unterschrieben. Im Falle einer Qualifikation für die WM 2026 verlängert sich dieser automatisch um zwei weitere Jahre.

Zur Story