Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Liveticker

Comeback-Märchen geht weiter! Federer im Final



Liveticker: 26.01.17: Federer – Wawrinka

Schicke uns deinen Input
Reto Fehr
PRE
Donat Roduner
Das war's!
In Kürze gibt's bei uns seinen ausführlichen Matchbericht! «En Guete»!
Nadal oder Dimitrov im Final
Das sind die Bilanzen von Roger Federer gegen Rafael Nadal und Grigor Dimtrov:
Djourou gratuliert fair
Bin froh über die drei Tage Pause
«Ich bin sehr froh, dass ich jetzt drei Tage Pause habe. Die brauche ich. Das Final wird sowieso hart, egal ob gegen Nadal oder Dimitrov. Ich werde mir das Spiel anschauen und mich dann auf meinen Gegner einstellen.»
Federers Spielanalyse
«In den ersten beiden Sätzen spielten wir beide gut. Es war wichtig für mich, dass ich die für mich entschied, die hätten auch auf die andere Seite kippen können. Im dritten Satz servierte ich dann schlecht, darum war der Durchgang schnell weg. Nach meiner Behandlung an den Adduktoren vor dem fünften Satz fühlte ich mich wieder etwas besser. Der Sieg bedeutet mir sehr viel. Ihm hätte das auch viel bedeutet, das sah ich nach der Partie in seinen Augen.»
Rafael Nadal?
«Ich werde alles geben. Wenn ich danach fünf Monate nicht laufen kann, ist das okay. Ich weiss, er ist ein schwieriger Gegner für mich. Vermutlich bin ich sein grösster Fan. Er spielt super. Ich glaube, wir hätten beide nie gedacht, dass wir soweit kommen können. Vor vier Monaten spielten wir angeschlagen gegen Junioren und dachten: Mehr kriegen wir nicht mehr hin. Und jetzt stehe ich im Melbourne-Final und ihm fehlt noch ein Sieg.»

Das komplette Platzinterview:
Dimitrov oder Nadal?
«Egal wer kommt, es wird sowieso hart. Dimitrov hatte schwierige Jahre, aber jetzt ist er wieder da. Ich werde das Spiel sicher schauen.»
Der Entscheidungssatz
«Ich spürte, wie Wawrinka von der Grundlinie die Oberhand hatte. Ich musste einfach dran bleiben und hoffte auf meine Chance. Die kam dann auch. Ich bin so glücklich. Ich hätte nie gedacht, dass ich so weit kommen könnte. Es ist unglaublich.»
Beinbeschwerden?
«Ich hatte die ganze Woche Beinprobleme. Normalerweise nehme ich nie Medical Time-outs. Aber ich dachte: Stan nahm seines, ich nehme meines auch. Darum ging ich nach dem vierten Satz raus. Der Masseur hatte magische Hände.»
Federer beim Platzinterveiw
Über Wawrinkas Verletzung: «Ich fühlte mich gut, auch zum Beginn des dritten Satzes. Aber plötzlich war er da. Er spielte alles oder nichts. Nach seiner Verletzungspause hatte ich das Gefühl, dass er plötzlich viel lockerer spielte.»
Die Statistiken zum Spiel
Entry Type
40:0 - Matchball
Da sind die ersten Matchbälle! Federer musste über den zweiten.
30:0
Noch zwei Punkte fehlen.
15:0
Federer am Netz mit dem Punkt.
40:15
Da sind zwei Spielbälle.
30:15
Federer meldet sich in diesem Game an.
30:0
Noch zwei Punkte für Wawrinka.
15:0
Wawrinka mit einem starken Service.
Entry Type
7:5 6:3 1:6 4:6 5:2 - Game - Roger Federer
Federer bestätigt das Break. 2:59 Stunden sind gespielt.
40:15
Federers Volley im Netz.
40:0
Drei Spielbälle für Federer.
30:0
Jetzt drückt Federer aufs Tempo.
Mirka steht und geht voll mit!
Entry Type
7:5 6:3 1:6 4:6 4:2 - Break - Roger Federer
Federer schafft das Break dank dem Doppelfehler Wawrinkas.
Entry Type
15:40 - Breakball
Zwei Breakbälle für Federer!
30:15
Starker Return jetzt von Federer.
15:15
Wawrinkas Ball zu lang.
0:15
Federers Return im Netz. Das ist einfach zu wenig.
Federers Balance-Akt
Entry Type
7:5 6:3 1:6 4:6 3:2 - Game - Roger Federer
Federer zieht den Kopf erneut aus der Schlinge. Aber der 35-Jährige wirkt bei langen Ballwechseln jetzt unterlegen. Wie lange reicht die Kraft?
Vorteil Federer
Der Baselbieter am Netz. Das funktioniert noch immer.
Deuce
Wawrinka schenkt den Breakball her.
Deuce
Schwacher Service von Federer.
User Avatar
Timea Bacsinszky ist neutral
von PRE
Vorteil Federer
Nächster Spielball.
40:40
Eine krachende Vorhand.
40:30
Das Rückhandduell geht an Wawrinka.
40:15
Serve'n'Volley zum Spielball.
30:15
Und der Punkt am Netz.
15:15
Ein Service-Winner.
0:15
Federer wieder in Rücklage beim Start.
Entry Type
7:5 6:3 1:6 4:6 2:2 - Game - Stan Wawrinka
Wawrinka dreht das Game nach 0:30.
40:30
Federers Rückhand-Return klar im Aus.
30:30
Federer will Tempo machen, aber die Vorhand misslingt.
30:15
Ein Ass Wawrinkas mit dem zweiten. Frech.
0:30
Wawrinka erreicht Federers Passierball zwar, aber er bringt ihn nicht zurück.
0:15
Stans Ball im Netz.
#PrayForMirka
Entry Type
7:5 6:3 1:6 4:6 2:1 - Game - Roger Federer
Wird dieses Game noch entscheidend? Federer befreit sich aus sehr misslicher Lage.
Vorteil Federer
Diese Vorhand – einfach genial.
40:40
Ein unglaublicher Ballwechsel und Federer holt sich den Punkt. Das Break ist abgewehrt – vorerst.

Entry Type
30:40 - Breakball
Breakball! Federers Ball im Netz.
30:30
Der Return war stark, aber Federer lässt auch jede Reaktion vermissen.
30:15
Der Return Wawrinkas im Aus.
15:0
Das elfte Ass.
Entry Type
7:5 6:3 1:6 4:6 1:1 - Game - Stan Wawrinka
Wawrinka gleicht ebenso souverän wieder aus.
40:0
Ein Ass.
30:0
Guter Service.
15:0
Wawrinka holt sich den Punkt am Netz.
Entry Type
7:5 6:3 1:6 4:6 1:0 - Game - Roger Federer
Das war souverän von Federer.
40:15
Starker Return des Romands.
40:0
Wawrinkas Ball zu lang.
30:0
Federer mit dem Punkt dank der Vorhand.
15:0
Federer serviert ein Ass.
Federer ist zurück
Es kann weiter gehen.
User Avatar
So hält sich Stan während dem Timeout warm
von Donat Roduner
Mirka sah auch schon entspannter aus ...
Wie wär's mit einem kleinen «Cry Baby»-Zwischenruf?!
Federer nimmt sich medizinisches Time-out
Federer verlässt den Court kurz mit dem Physio. Der Baselbieter muss ein medizinischen Time-out nehmen. Dauert noch ein bisschen, bis der fünfte Satz beginnt. Und ihr wisst es ja: Kein Tiebreak in diesem Satz.
Die Statistiken zum 4. Satz
Entry Type
7:5 6:3 1:6 4:6 - Game - Stan Wawrinka
Wir haben den Entscheidungssatz! Wawrinka serviert den Satz locker nach Hause. 38 Minuten hat es gedauert.
Entry Type
40:0 - Satzball
Drei Satzbälle.
30:0
Ein Ass.
15:0
Service-Winner.
Entry Type
7:5 6:3 1:6 4:5 - Break - Stan Wawrinka
Break für den Romand! Grandioser Passierball Wawrinkas. Aber Federer hätte da mit dem Volley den Sack zumachen müssen.
Entry Type
30:40 - Breakball
Ein Geschenk Wawrinkas auf den zweiten Aufschlag.
Entry Type
15:40 - Breakball
Jetzt funktioniert der Aufschlag.
Entry Type
0:40 - Breakball
Super Return von Wawrinka!
0:15
Federers Angriffsball zu lang.
Entry Type
7:5 6:3 1:6 4:4 - Game - Stan Wawrinka
Wawrinka hält. Die Entscheidung in diesem Satz rückt immer näher.
Vorteil Wawrinka
Da erwischt Wawrinka Federer auf dem falschen Fuss.
40:40
Wawrinka schlägt eine einfache Vorhand ins Netz. Sehr unnötig.
40:30
Diese Rückhand funktioniert klar nicht.
30:30
Den Punkt muss sich Federer verdienen, holt ihn sich aber mit dem Smash.
30:15
Netzroller und Passierball – Punkt Federer.
30:0
Herrliche Vorhand Wawrinkas.
15:0
Stan trifft die Linie, die Challenge von Federer bestätigt dies.
Entry Type
7:5 6:3 1:6 4:3 - Game - Roger Federer
Ass Nummer 9. Federer fehlen zwei Games zum Sieg.
40:15
Ein Ass, Federers achtes.
30:15
Wichtiger Punkt für Federer, das hätte auch anders ausgehen können.
15:15
Aber dann fliegt sein Ball ins Seitenaus.
15:0
Federer startet gut.
Entry Type
7:5 6:3 1:6 3:3 - Game - Stan Wawrinka
Wawrinka hält. Das Duell jetzt wieder auf Augenhöhe. Das kann hier auf beide Seiten kippen.
40:15
Der nächste Ballwechsel, Federer haut den Ball ins Netz.
30:15
Da zwingt Federer Wawrinka zum Fehler.
30:0
Federers Vorhand deutlich zu lang.
15:0
Starker Winkel mit der Rückhand von Wawrinka.
Entry Type
7:5 6:3 1:6 3:2 - Game - Roger Federer
Federer mit herrlichem Longline-Ball. Er legt wieder vor.
40:15
Und der dritte schnelle Punkt.
30:0
Wieder ein Service-Winner.
15:15
Starker Service.
0:15
Doppelfehler von Federer.
Entry Type
7:5 6:3 1:6 2:2 - Game - Stan Wawrinka
Wawrinka hält ebenfalls ziemlich problemlos.
15:40
Jetzt haben wir einen Ballwechsel – Wawrinka mit dem Fehler.
0:40
Da kommt schon Nummer 3.
0:30
Und noch so einer.
15:0
Wawrinka profitiert von einem Rückhandfehler Federers.
User Avatar
Timea Bacsinszky versteckt sich unter der Bettdecke
von PRE
Entry Type
7:5 6:3 1:6 2:1 - Game - Roger Federer
Federer bringt sein Aufschlagsspiel nach drei Breaks in Serie wieder durch – und dies souverän.
40:15
Der Tweener von Federer, aber Wawrinka steht bereit.
40:0
Läuft wieder bei Federer.
Wawrinka verlässt den Court nach dem 2. Satz unter Tränen
Entry Type
7:5 6:3 1:6 1:1 - Break - Roger Federer
Da ist das Re-Break! Nach einem endlosen Ballwechsel unterläuft Wawrinka wieder der Fehler. Alles wieder offen.

Entry Type
Breakball Federer - Breakball
Doppelfehler von Wawrinka!
40:40
Wawrinka wehrt den Breakball ab.
Entry Type
30:40 - Breakball
Langer Ballwechsel, dann setzt Wawrinka die Rückhand ins Aus.
30:30
Der Return auf die Linie, Wawrinkas Ball im Netz.
30:15
Federer am Drücker, aber Wawrinka befreit sich mit einem Passierball.
15:15
Fantastischer Passierball von Federer. Das Publikum tobt!
15:0
Wawrinka drückt weiter.
User Avatar
Die dunkelsten Federer-Stunden
von PRE
Erst zweimal hat Roger Federer bei einem-Grand-Slam-Turnier ein Match noch verloren, wenn er mit 2:0-Sätzen vorne lag: 2011 im Wimbledon-Viertelfinal gegen Tsonga und 2011 im US-Halbfinal gegen Novak Djokovic.
Entry Type
7:5 6:3 1:6 0:1 - Break - Stan Wawrinka
Drittes Break in Serie! Wawrinka mit einem genialen Passierball!
Entry Type
30:40 - Breakball
Federer verzieht die Vorhand.
30:30
Wawrinka verzieht die Rückhand. Dabei schien er dem Breakball hier näher.
15:30
Doppelfehler von Federer. Der ist völlig von der Rolle.
15:15
Ass von Federer.
Die Statistiken zum Spiel
Entry Type
7:5 6:3 1:6 - Satz - Stan Wawrinka
Wawrinka holt sich den Satz! Ein unglaublicher Durchgang! Den holt sich Wawrinka in nur 26 Minuten mit zwei Breaks. Dabei schien es nach dem zweiten Satz nicht mehr danach auszusehen, als Wawrinka unter Tränen in die Kabine ging und mit einer Bandage unter dem Knie zurückkam. Doch nach der Rückkehr war der Rhythmus Federers völlig gebrochen.
Entry Type
40:0 - Satzball
Drei Satzbälle für Wawrinka.
30:0
Ein Ass.
15:0
Gar nichts mehr zu sehen von der Verletzung am Knie und die Tränen sind auch längst getrocknet beim Romand.
User Avatar
Der Grund für die Baisse bei Federer?
von Donat Roduner
Entry Type
7:5 6:3 1:5 - Break - Stan Wawrinka
Doppelbreak für Wawrinka! Federers Vorhand weit im Aus.
Entry Type
30:40 - Breakball
Wieder Breakball für Wawrinka, was für eine Vorhand!
30:30
Der nächste Vorhandfehler Federers. Der geht meilenweit daneben.
30:15
Starker Smash Federers zum 30:15.
15:15
Der Return kommt nicht zurück.
0:15
Federers Ball am Netz schafft es nicht ins andere Feld.
Entry Type
7:5 6:3 1:4 - Game - Stan Wawrinka
Wawrinka bestätigt das Break. Seine Verletzung scheint wie weggeblasen. Bei Federer dagegen momentan ein Konzentrationsproblem, er hat bisschen den Tritt verloren.
40:15
Jetzt geht's besser! Federer mit dem Punkt am Netz.
40:0
Die nächste Vorhand im Aus bei Federer.
30:0
Federer zu fehlerhaft jetzt. Die Vorhand zu lang.
15:0
Ein Service-Winner.
User Avatar
Da freut sich einer
von PRE
Entry Type
7:5 6:3 1:3 - Break - Stan Wawrinka
Wawrinka holt sich das Break! Erst hilft Federer noch die Netzkante, dann aber ist er gegen den Passierball chancenlos.
Entry Type
15:40 - Breakball
Das war hauchdünn! Wawrinkas Vorhand knapp im Aus.
Entry Type
0:40 - Breakball
Wawrinka ist wieder da! Federers Ball im Netz.
0:30
Federer verzieht die Rückhand. Da hatte er zu wenig Zeit.
0:15
Grundlinienduell mit dem besseren Ende für Wawrinka.
Entry Type
7:5 6:3 1:2 - Game - Stan Wawrinka
Federers Ball deutlich im Seitenaus. Wawrinka hält erneut.
40:30
Wawrinka kann das auch: Mit der Rückhand schlägt er den Winner am Netz.
30:30
Federer stürmt ans Netz. Das ist der nächste Winner.
30:15
Wawrinka am Netz mit dem Punkt zum 30:15.
15:0
Wawrinka mit starker Rückhand. Zu hinken scheint er im Moment nicht mehr.
Entry Type
7:5 6:3 1:1 - Game - Roger Federer
Federer sichert sich das Game. Ich wage die Vorhersage: Ein Break für die Weltnummer 17 und das Match ist durch.
40:0
Federer bleibt dominant bei seinem Service.
Entry Type
7:5 6:3 0:1 - Game - Stan Wawrinka
Wawrinka hält seinen Aufschlag. Das war sehr wichtig jetzt.
40:30
Wawrinka hat sich wieder etwas gefangen.
15:30
Federer spielt auf Angriff. Er smasht zum 30:15.
15:15
Wawrinka holt sich den nächsten Punkt. Wie fit ist er noch?
0:15
Federer legt vor.
Kniebandage bei Wawrinka
Wawrinka kehrt zurück! Er hat sich jetzt aber unter dem rechten Knie eine Bandage anlegen lassen.
Federer zurück auf dem Court
Roger Federer ist wieder da. Auf Wawrinka warten wir noch immer.
Wawrinka in der Kabine
Wawrinka geht in die Kabine. Sein Physio ist bei ihm. Da laufen auch Tränen beim Romand über die Wangen. Was ist los mit ihm? Federer folgt seinem Landsmann.
Die Statistiken zum 2. Satz
Entry Type
7:5 6:3 - Satz - Roger Federer
Federer holt sich den Satz! Der nächste Vorhand-Winner des Baselbieters zum Satzgewinn. Nur 31 Minuten hat es dieses Mal gedauert. Federer mit Vorteilen, aber Wawrinka ist auch dran. Da ist noch gar nichts entschieden. Weil wir wissen ja: Wawrinka ist Wawrinka.
Entry Type
40:0 - Satzball
Rückhand-Longline-Winner. Das sind drei Satzbälle.
30:0
Serve'n'Volley in Perfektion.
15:0
Wawrinkas Return kommt nicht.
Entry Type
7:5 5:3 - Game - Stan Wawrinka
Wawrinka erledigt die Pflicht. Aber jetzt serviert Federer zum Satzgewinn.
40:30
Dosenschiessen am Netz: Wawrinka kann sich zweimal verteidigen, aber dann spielt er den Ball ins Aus.
40:15
Starker Return Federers.
40:0
Herrlich ausgespielt: Wawrinkas Vorhand genau auf der Linie.
30:0
Federer zum zweiten Mal in Serie mit dem Volley auf der Rückhand ins Netz.
15:0
Wawrinka startet gut.
Entry Type
7:5 5:2 - Game - Roger Federer
Das Break ist bestätigt, sieht jetzt sehr gut aus für den Baselbieter.
40:15
Ein Service-Winner Federers.
30:15
Federer am Netz, der Volley sitzt.
15:15
Aber Wawrinka wehrt sich.
15:0
Federer legt gleich wieder vor.
User Avatar
Federer cruising
von PRE
User Avatar
Der Materialschaden bei Stan
von Donat Roduner
Entry Type
7:5 4:2 - Break - Roger Federer
«Zagazagazaga», macht Arbeitskollege Reich und Federer sichert sich das Break! Wawrinka lässt derweil sein Racket sprechen und schmettert es zu Boden.
Entry Type
30:40 - Breakball
Die erste ist weg. Das war stark von Wawrinka mit der Longline-Vorhand.
Entry Type
15:40 - Breakball
Wawrinka verzieht die Vorhand völlig.
15:30
Jetzt trifft Federer die Linie nicht.
0:30
Starke Vorhand Federers. Er schnuppert am Breakball.
0:15
Federer will die Challenge nach seinem Return. Da liegt er richtig, Punkt für ihn.
Entry Type
7:5 3:2 - Game - Roger Federer
Federer souverän zum 3:2.
40:15
Der Aufschlag, immer wieder der Aufschlag.
30:15
Genialer Ball von Wawrinka, der hier den Stoppball noch erreicht.
30:0
Starke Aufschläge von Federer sorgen für ein schnelles Polster.
Entry Type
7:5 2:2 - Game - Stan Wawrinka
Wawrinka zieht nach. Die Partie bleibt völlig ausgeglichen.
40:30
Die Vorhand von Wawrinka schlecht.
40:15
Passierball Wawrinkas zu lang, das war zu nonchalant.
40:0
Ass von Wawrinka.
30:0
«Mach doch dä!», schreit Federer, nachdem seine Rückhand im Netz statt im offenen Feld landet.
15:0
Wawrinka legt vor.
Andy Roddick träumt schon vom Final Federer vs. Nadal
Entry Type
7:5 2:1 - Game - Roger Federer
Federer wieder am Netz, er spielt den Volley locker und kurz zum Gamegewinn ins Feld.
40:30
Wawrinkas Vorhand für einmal nicht gut genug.
30:30
Am Netz ist Federer heute sackstark. Von 22 Versuchen holte er 16 Punkte.
15:30
Erst das Rückhandduell, dann das Vorhandduell – Federers Ball zu lang.
15:15
Erbärmlicher Return Wawrinkas auf diesen zweiten Service von Federer.
0:15
Federer versucht Aufschlag-Volley. Klappt dieses Mal nicht.
Entry Type
7:5 1:1 - Game - Stan Wawrinka
Wawrinka zieht nach.
40:15
Ein verrückter Ballwechsel! Und Federer holt sich den Punkt mit dem Smash.
40:0
Federers Rückhand deutlich zu lang.
15:0
Wawrinka mit dem Ass mit 200 km/h.
Entry Type
7:5 1:0 - Game - Roger Federer
Ein Ass zum Abschluss, Federers zweites.
40:30
Da verzieht Federer die Rückhand. Das war zu überhastet.
Dieser Pullover von Mirka ... gewöhnungsbedürftig!
40:15
Wawrinka versucht's mit dem Lobball. Der geht zu weit.
15:15
Der erste Doppelfehler der Partie geht auf Federers Konto.
User Avatar
Die Statistiken zum 1. Satz
von PRE
Entry Type
7:5 - Satz - Roger Federer
Federer holt sich den Startsatz! Wawrinka spielt die Vorhand ins Netz. 50 Minuten hat es gedauert und wir sahen von beiden Seiten ganz starkes Tennis, insbesondere in den ersten sieben Games. Beide hatten die Chance auf Breaks, nur Federer nutzte seine letzte Möglichkeit.
Entry Type
30:40 - Satzball
Satzball für Federer! Die Challenge bestätigt dies!
30:30
Ein Service-Winner.
15:30
Wawrinkas Rückhand im Aus. Die Challenge bestätigt dies. Federer fehlen zwei Punkte zum Satzgewinn.
15:15
Stark von Wawrinka, da passiert er Federer mit der Rückhand.
0:15
Federer legt den Ball auf die Linie, das war ein genialer Ballwechsel.
User Avatar
Nicola Spirig nutzt den Match für eine Trainingssession
von PRE
Entry Type
6:5 - Game - Roger Federer
Federer will die Challenge, er glaubt Wawrinkas Ball im Aus. Und tatsächlich: Der war zu lang. Game für Federer.
Vorteil Federer
Wawrinkas Return zu lang.
40:40
Wawrinka zu ängstlich. Federer wehrt die Breakchance ab.
30:30
Kurzer Volley von Federer. Das war knapp, aber es hat gereicht.
15:30
Dann kommt wieder die Rückhand – deutlich neben dem Feld.
15:15
Federer wieder am Netz. Das kann er besser.
0:15
Federers Rückhand funktioniert noch nicht. Der Ball im Netz.
Entry Type
5:5 - Game - Stan Wawrinka
Federer lässt den Ball am Netz passieren, aber der landet noch im Feld. Unser Tennis-Experte Honegger sagt: «Jetzt chunt s'Break.»
40:30
Da packt Federer eine Bomben-Vorhand aus. Was für ein Winkel!
40:15
Chance zum 5:5.
30:15
Das Rückhandduell geht an Wawrinka.
15:15
Wawrinka versuchts mit Serve'n'Volley – ohne Erfolg.
15:0
Ein Granatenaufschlag durch die Mitte.
User Avatar
Plakat schöner als Muckis
von PRE
Entry Type
5:4 - Game - Roger Federer
Federer stürmt ans Netz, der Lob von Wawrinka zu tief, den kann der Baselbieter smashen.
40:0
Und noch einer.
30:0
Ein Service-Winner.
15:0
Das Grundlinienduell geht an Federer.
Entry Type
4:4 - Game - Stan Wawrinka
Ein Servicewinner zum 4:4. Jetzt beginnt die heisse Phase des Startsatzes.
40:30
Wawrinkas Rückhand zu lang.
40:15
Ein nächster genialer Ballwechsel. Am Ende sichert sich Wawrinka den Punkt am Netz.
30:15
Die Rückhand will noch nicht so recht von Federer.
15:15
Ein Passierball wie ein Strich von Federer.
User Avatar
(Ex-)Radprofis schauen Tennis
von PRE
Die Tour-France-Sieger Chris Froome und Cadel Evans:


Olympiasieger Fabian Cancellara:
Entry Type
4:3 - Game - Roger Federer
Grossartiges Tennis hier in der Rod Laver Arena. Federer spielt Wawrinka aus und legt mit 4:3 vor.
40:30
Federer mal wieder am Netz.
30:30
Die Netzkante hilft Federer – 30:30 statt Breakball gegen ihn.
15:30
Versuchter Stoppball von Federer, aber der kommt nicht über die Netzkante.
15:15
Smash von Federer.
0:15
Genial von Wawrinka, wie er hier den Ball noch zurückbringt.
User Avatar
Kein Training heute morgen für die Schweizer Junioren
von PRE
Entry Type
3:3 - Game - Stan Wawrinka
Wawrinka mit dem Ass zum Abschluss. Federer bemüht die Challenge, aber die bestätigt den Punkt – 3:3.
40:30
Federer versucht den Passierball, aber setzt diesen zu tief an.
30:30
Sackstarker Return Federers und dann macht er am Netz den Volley.
30:15
Was für ein Stoppball Federers! Den erreicht Wawrinka nicht mehr wunschgemäss.
30:0
Und noch ein lockerer Punkt für Wawrinka.
15:0
Für einmal holt sich der Aufschläger den ersten Punkt.
Entry Type
3:2 - Game - Roger Federer
Federer übersteht die erste Prüfung ebenfalls. Zwei Breakbälle hat er abgewehrt.
Vorteil Federer
Ein Servicewinner für Federer.
Deuce
Wawrinka diktiert den langen Ballwechsel.
Vorteil Federer
Spielball.
40:40
Federer muss über den Zweiten, aber er wehrt auch diese Breakchance ab.
Entry Type
30:40 - Breakball
Ein starker Service.
Entry Type
15:40 - Breakball
Die Vorhand nicht getroffen. Erste Breakbälle für Wawrinka.
15:30
Der Return Wawrinkas im Netz.
0:30
Noch ein Fehler Federers: 0:30.
0:15
Wawrinka kann vorlegen.
Der grosse Court-Vergleich
Nur in Schanghai ist's noch schneller als in der Rod-Laver-Arena
Entry Type
2:2 - Game - Stan Wawrinka
Noch ein starker Service und da ist der Game. Das war jetzt wichtig für den 31-Jährigen.
Vorteil Wawrinka
Zweiter Aufschlag mit viel Risiko nach aussen – das klappt.
Deuce
Langer Ballwechsel, Wawrinka verliert die Nerven und schlägt die Filzkugel ins Netz.
Vorteil Wawrinka
Starke Longline-Vorhand. Der fünfte Winner des Romands.
Deuce
Federer bleibt dran. Wawrinkas Cross-Ball landet im Aus.
Vorteil Wawrinka
Ein Ass zum richtigen Zeitpunkt.
Entry Type
40:40 - Breakball
Wawrinka muss über den Zweiten. Aber Federer schlägt den Return ins Netz.
Entry Type
30:40 - Breakball
Und noch ein starker Aufschlag. Eine Chance bleibt noch.
Entry Type
15:40 - Breakball
Da ist die erste auch schon wieder weg.
Entry Type
0:40 - Breakball
Erste Breakbälle! Federer mit einer ganz starken, kurzen Rückhand.
0:30
Wieder ein langer Ballwechsel, Federer stürmt ans Netz und der Passierball Wawrinkas zu lang.
0:15
Starker Slice von Federer, dann verzieht Wawrinka die Rückhand meterweit.
User Avatar
Ein Weltmeister sieht Schweizer Kreuze
von PRE
Entry Type
2:1 - Game - Roger Federer
Ein herrlicher Punkt Federers zum Gamegewinn. Das wollen die Zuschauer sehen.
Vorteil Federer
Aufschlag-Volley beim zweiten Service.
40:40
Federer am Netz, aber der Volley misslingt ihm total. Einstand.
40:30
Der nächste lange Ballwechsel. Dieses Mal mit dem besseren Ende für Federer.
30:30
Ein Ass als Antwort. Federers erstes.
15:30
Ein langer Ballwechsel, dann spielt Federer den Ball ins Netz.
15:15
Wawrinkas Ball zu lang. Der wäre sonst gefährlich geworden.
User Avatar
Timea Bacsinszky fiebert auch mit
von PRE
Entry Type
1:1 - Game - Stan Wawrinka
Das ging auch fix. Wawrinka dank seiner starken Rückhand ebenso souverän wie zuvor Federer.
40:15
Das erste Ass der Partie.
15:15
Federer kann von einer zu kurzen Rückhand Wawrinkas profitieren.
Wer klettert höher?
Entry Type
1:0 - Game - Roger Federer
Ein erster schöner Ballwechsel. Federer holt sich den Ball mit der Rückhand und spielt diese cross – stark!
40:15
Federer lässt Wawrinka kaum ins Spiel kommen.
30:0
Und noch so einer.
15:0
Der allererste Ballwechsel wird von einem schwacher Return Wawrinkas abrupt beendet.
Entry Type
Auf geht's! - Erster Aufschlag des Spiels - Roger Federer
Federer serviert. Was für ein Bild:
Federer will servieren
Roger Federer gewinnt die Wahl am Netz. Er wählt den Service. Jetzt geht's ans Einspielen.
Wen werden wir jubeln sehen?
Da kommen die beiden Kontrahenten
Es erreicht uns ein aktuelles Bild aus Schweizer Stuben
Federers miserable Serie
Roger Federer verlor in Melbourne noch keinen seiner 13 Viertelfinals. Die Halbfinal-Bilanz sieht anders aus. Siebenmal verlor der Baselbieter – wobei die letzten fünf in Serie verloren gingen (2011, 2012, 2013, 2014 und 2016). Wawrinka auf der anderen Siete verlor bisher vier seiner sieben Major-Halbfinals.
Wem ging's heute auch so?
Hingis ausgeschieden
Jetzt ist es definitiv: Hingis' Rückenmassage half nichts, sie scheidet mit Leander Paes 3:6, 2:6 aus.
Hingis, die Masseurin
Bereits jetzt im Einsatz: Martina Hingis und ihr Mixed-Partner Leander Paes. Die beiden liegen im Viertelfinal gegen Samantha Stosur und Sam Groth allerdings 3:6, 2:4 zurück. Anscheinend war auch die Massage von Hingis nicht von Erfolg gekrönt:
Die wichtigsten Zahlen zum Head-to-Head
Erleben wir ein zweites 2008?
Die Damen haben vorgelegt: Serena und Venus Williams stehen im Endspiel. Schaffen Roger Federer und Rafael Nadal nach, wäre dies erstmals seit 2008, dass genau diese vier Koryphäen gleichzeitig in einem Grand-Slam-Endspiel stehen. Das sah damals vor 8,5 Jahren übrigens dann so aus:
Venus Williams left, of the US holds her trophy after winning the women's singles final against her sister Serena right, on the Centre Court at Wimbledon, Saturday, July 5 , 2008. (AP Photo/Anja Niedringhaus)
Federer Nadal Wimbledon Final 2008
Pro und Contra
Die Kollegen der «Aargauerzeitung» haben sich einen Schlagabtausch geliefert.
Etienne Wuillemin meint: «Federer spürt plötzlich die Lockerheit, die ihm sonst fehlt», sein Gegenüber Simon Häring ist sich sicher: «Einmal von der Leine gelassen, ist Wawrinka unschlagbar». Hier gibt's das lesenswerte Stück!
Schwingen statt Tennis
Gemäss unbestätigten Quellen wurde tatsächlich über eine Schwingeinlage beim Stand von 6:6 im Entscheidungssatz verhandelt😂
Vielen Dank dem «Tages-Anzeiger» für diese gelungene Illustration!
Roger vs. Stan ist wie Messi vs. Ronaldo
Lüthi sieht keinen Favoriten
Federers Coach, Davis-Cup-Captain Severin Lüthi, will und kann sich nicht auf einen Favoriten festlegen. Tatsächlich gibt es für beide Spieler gute Argumente. Wawrinka schwächelt zwar oft bei kleineren Turnieren, wenn es um die grossen Trophäen und auf drei Gewinnsätze geht, ist er aber immer bereit. Und Lüthi sagt: «Der Stan im Halbfinal ist nicht der gleiche Stan wie in der 1. Runde.» Seit dem Zittersieg zum Auftakt am Montag vor einer Woche in fünf Sätzen gegen Martin Klizan hat sich der Romand kontinuierlich gesteigert. Und er hat das kraftvolle Spiel, um jeden zu schlagen.
epa05714139 Roger Federer of Switzerland (L) with his coach Severin Luethi (R) during a practice session at Rod Laver Arena ahead of the Australian Open Tennis tournament in Melbourne, Australia, 13 January 2017. The Australian Open tennis tournament will run from 16 to 29 January 2017.  EPA/LYNN BO BO
Deine Meinung ist gefragt
Federer oder Wawrinka – wer soll den Halbfinal beim Australian Open gewinnen?
Die beiden haben sich schon mal warm gemacht



Federer vs. Wawrinka am Australia Day
Was für ein Schweizer Feiertag! Die Australier blicken heute neidisch auf die Schweiz. Ausgerechnet an deren Nationalfeiertag beanspruchen zwei helvetische Tennisstars die Rod Laver Arena in einem mit grosser Spannung erwarteten Halbfinal. Ein «Aussie» kam seit zwölf Jahren nicht mehr so weit. Empfangen werden wird Roger Federer wie einer der Ihren, doch davon kann er sich nichts kaufen. Genauso wenig wie von der Tatsache, dass er 18 von 21 Partien gegen Stan Wawrinka gewonnen hat. Denn ein Favorit ist im Hablfinal-Duell der beiden nicht auszumachen. Ab 9.30 Uhr geht's los!

Federer vs. Wawrinka – die bisherigen Duelle

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Roger Federer baut sein Marken-Imperium aus – und lässt ein neues Logo schützen

Seit Januar hat Roger Federer keinen Ernstkampf mehr bestritten. Recherchen von CH Media zeigen: Der Tennisspieler hat die Zeit genutzt, um sein Geschäftsimperium zu erweitern. Besonders Auffällig: ein neues, bisher unbekanntes Markenlogo.

Anfang Dezember verkündete Roger Federer die frohe Kunde für seinen Anhang. Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft stehen wieder mit seinem ikonischen RF-Logo bedruckte Kappen zum Verkauf – und das gleich in acht verschiedenen Farben. Erst im Februar hatten Federer und sein früherer Ausrüster Nike sich nach zwei Jahren Tauziehen einigen können. Die Rechte wurden von Nike auf die Tenro AG übertragen, unter deren Dach Federer seine kommerziellen Aktivitäten zusammenfasst.

Im Sommer präsentierte der …

Artikel lesen
Link zum Artikel