DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Dominique Aegerter
Dominique AegerterBild: EPA

Absage an Aegerter – jetzt baut Robert Siegrist den nächsten Tom Lüthi auf

Robert Siegrist ist zurück im Töff-Business. Der ehemalige Judo-Nationaltrainer betreut das Talent Noah Dettwiler, vielleicht der nächste Tom Lüthi.
04.01.2020, 11:1804.01.2020, 13:21
Robert Siegrist
Robert SiegristBild: zvg

Er war der Architekt der Karriere von Dominique Aegerter (29) – und als der stolze Sieger vom Sachsenring 2014 nicht mehr auf seinen Mentor hören mochte, begann ab dem Herbst 2017 das Ende seiner Karriere.

Im Dezember verlor Dominique Aegerter seinen Platz in der Moto2-WM und er bat den Zürcher Rechtsanwalt noch einmal zurückzukommen. Und tatsächlich hat er eine Zusage bekommen. Robert Siegrist wollte ihm helfen, einen Job zu finden. Nicht einen Platz bei irgendeinem Töff-Team im GP-Zirkus. Sondern einen richtigen im richtigen Leben.

Doch dafür ist es für Dominique Aegerter halt noch zu früh. Er will noch ein wenig Rennen fahren. Und wenn es nur elektrische Töffs sind. Und er wird jetzt auch nicht mehr von Oliver Imfeld gemanagt. Sondern von seinem Bruder Kevin. Es gibt ja jetzt auch nicht mehr sooo viel zu managen.

Nun betreut Robert Siegrist per sofort das Talent Noah Dettwiler (14). Wie weit es der Solothurner aus Flüh bringen wird, ist offen. Sein Talent und sein familiäres Umfeld sind jedoch vielversprechend.

Der nächste Tom Lüthi? Warum nicht? Er wird 2020 die zweite Saison im Red Bull Rookies Cup fahren, in der Nachwuchsklasse gleich unter dem GP-Zirkus auf identischen Töff, die technisch nahe an der Moto3-Klasse sind. Letzte Saison kam er als jüngster des gesamten Teilnehmerfeldes auf den 24. Gesamtrang.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Alle Schweizer Töff-GP-Sieger

1 / 12
Alle Schweizer Töff-GP-Sieger
quelle: semedia / luciano bianchetto/semedia
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Abonniere unseren Newsletter

2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Lai Nair
04.01.2020 12:07registriert Dezember 2016
Einer der grössten Fehler, welcher Domi machte war, als er Oliver Imfeld als Manager engagierte. Ein Mann, welcher bei seiner Anstellung selbst zugab, vom Motorradsport nichts zu verstehen und sich zuerst einarbeiten müsse. Hat alles nichts genützt und alle Beteiligten mussten einsehen, dass ein ehemaliger Angestellter von DJ Bobo noch kein Motorsport-Manager ist. So kam es eben wie es kommen musste, Domi steht ohne Moto2 Maschine da und wird sich statt dessen mit einem Stromtöff abmühe müssten Dies wird wohl für seine weitere Karriere auch nicht gerade förderlich sein
210
Melden
Zum Kommentar
2
Nick Kyrgios träumt vom Wimbledon-Sieg – danach könnte er allerdings im Knast landen
Er gilt als Hochbegabter, der das Versprechen, das er einst abgegeben hat, nie vollständig eingelöst hat. Das will Nick Kyrgios in Wimbledon ändern. Doch in der Heimat droht ihm eine lange Gefängnisstrafe.

Nick Kyrgios gibt sich dieser Tage in Wimbledon gereift. Zum ersten Mal in seinem Leben habe er einen Kokon von Leuten um sich gebildet, der ihn gegen Kritik von aussen schützt und ihn gegen innen mässigt. Vorbei die Zeiten, in denen in seiner Box herumproletet wurde. Kyrgios sagt: «Ich habe die besten Menschen um mich herum. Mein Physiotherapeut und mein Agent sind meine besten Freunde. Ich habe die beste Freundin der Welt. In meinen dunkelsten Zeiten habe ich sie von mir weggestossen.» Jetzt fühle er sich endlich wohl in seiner Haut. Gelassen, gereift, gesegnet.

Zur Story