DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Milwaukee Bucks forward Giannis Antetokounmpo (34) holds with the finals MVP trophy after the Bucks defeated the Phoenix Suns in Game 6 of basketball's NBA Finals in Milwaukee, Tuesday, July 20, 2021. The Bucks won 105-98. (AP Photo/Paul Sancya)

Giannis Antetokounmpo wurde zum MVP ausgezeichnet. Bild: keystone

Dank überragendem Giannis: Milwaukee Bucks holen sich den NBA-Titel



Die Milwaukee Bucks sind zum zweiten Mal Meister in der NBA. 50 Jahre nach dem ersten Titel bezwingt das Team um den erneut überragenden Superstar Giannis Antetokounmpo die Phoenix Suns 105:98 und beendete die Finalserie durch den vierten Sieg mit 4:2.

Der 26-jährige Antetokounmpo dominierte die Begegnung vor rund 17'000 Zuschauern im Fiserv Forum und weiteren mindestens 50'000 rund um die Halle im US-Bundesstaat Wisconsin. Der Grieche kam auf 50 Punkte sowie 14 Rebounds und zwei Vorlagen.

abspielen

Die Highlights des Spiels. Video: YouTube/MLG Highlights

Für die Suns, die weiter auf ihren ersten Titel in der besten Basketball-Liga der Welt warten, war Chris Paul mit 26 Zählern der erfolgreichste Werfer.

Die letztlich entscheidende sechste Partie wogte hin und her. Die Bucks erwischten den besseren Start und beendeten das erste Viertel mit einer 29:16-Führung. Dann verloren sie aber vorübergehend die Kontrolle und trafen nur vier von 20 Würfen. Die Suns drehten die Partie vor der Pause, zur Halbzeit lagen die Gäste 47:42 in Führung.

In der zweiten Hälfte lagen die Vorteile dann wieder bei den Bucks, die sich den erspielten Vorsprung in der Schlussphase dann nicht mehr nehmen liessen. (abu/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die NBA-Stars mit den meisten MVP-Trophäen

1 / 10
Die NBA-Stars mit den meisten MVP-Trophäen
quelle: ap/ap / nick ut
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Video der Woche

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Das beste Team, das jemals Basketball gespielt hat, verzaubert die ganze Welt

26. Juli 1992: Die Gegner? Statisten. Olympiagold? Ein Spaziergang. Die US-Basketballer um Jordan, Barkley, Johnson und Co. dominieren in Barcelona nach Belieben. Das erste Spiel gegen Angola gewinnen sie mit 68 Punkten Vorsprung.

Sommer 1992. Dänemark ist bei der Fussball-EM in Schweden völlig überraschend Europameister geworden, doch nur einen Monat später interessiert sich auf dem alten Kontinent niemand mehr für Fussball. Plötzlich spricht jeder über Basketball, über das Dream Team, über Michael Jordan, Magic Johnson, Larry Bird, Charles Barkley und ihre Teamkollegen. Doch nicht nur Europa, die ganze Welt freut sich auf das Dream Team aus den USA.

Dass erstmals die besten Basketballer der Welt bei Olympia teilnehmen …

Artikel lesen
Link zum Artikel