Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

NHL-Playoffs, Conference Finals

Boston – Carolina (Niederreiter) 5:2; Serie: 1:0

Boston Bruins' Marcus Johansson is surrounded by teammates after his goal against Carolina Hurricanes goaltender Petr Mrazek (34), of the Czech Republic, during the third period in Game 1 of the NHL hockey Stanley Cup Eastern Conference finals Thursday, May 9, 2019, in Boston. (AP Photo/Charles Krupa)

Hurricanes-Keeper Mrazek ist geschlagen, die Bruins jubeln. Bild: AP/AP

Niederreiters Hurricanes zum Auftakt der Conference-Finals im Schlussdrittel entzaubert



Die Carolina Hurricanes mit Nino Niederreiter verlieren in der NHL das Auftaktspiel der Playoff-Halbfinalserie bei den Boston Bruins mit 2:5.

Marcus Johansson (1 Tor/1 Assist) und Brad Marchand (2 Assists) verbuchten je zwei Punkte für die Gastgeber. Boston wendete nach einem 1:2-Rückstand mit einem 4:0 im Schlussdrittel das erste Conference-Finalspiel im Osten. Dabei realisierten die Bruins gleich zweimal einen Doppelschlag.

abspielen

Die Highlights von Spiel 1. Video: YouTube/SPORTSNET

Johansson und der ruhmreiche Center Patrice Bergeron, der in der Lockout-Saison 2012/2013 für Lugano spielte, trafen in der 43. Minute innerhalb von 28 Sekunden in Überzahl. Charlie Coyle und Chris Wagner vollenden den Erfolg in der 58. Minute mit einer weiteren Doublette innerhalb von elf Sekunden.

Steven Kampfer (3.) mit seinem ersten Playoff-Tor in der NHL für Boston zur 1:0-Führung sowie Sebastian Aho (4./Powerplay) und Greg McKegg (30.) für Carolina waren die anderen Torschützen der Partie.

Stürmer Niederreiter stand 16:48 Minuten für Carolina im Einsatz. Der Bündner verliess das Eis mit einer Minus-1-Bilanz. Petr Mrzaek stand bei Carolina nach einer Verletzungspause erstmals seit Spiel 2 der mit einem Sweep gewonnenen Viertelfinalserie gegen die New York Islanders wieder im Tor. Er kam auf 23 Paraden. Bostons Keeper Tuukka Rask trug auf der Gegenseite mit 29 Paraden seinen Teil zum Start-Erfolg der Bruins bei.

Spiel 2 der Best-of-7-Serie wird am Sonntag Lokalzeit erneut in Boston ausgetragen. Carolinas Headcoach Rod Brind'Amour betonte dazu: «Für einen Sieg braucht es eine klare Steigerung von uns.» (pre/sda)

Kürzester Reiseweg zu einem Conference-Finalisten:

Bild

bild: reddit

Like watson Eishockey auf Instagram

Checks, bei denen es Brunner und drüber geht. Tore, die Freudensprunger verursachen. Memes von Fora und hinten aus der Tabelle. Diaz alles findest du auf unserem Hockey-Account auf Instagram.

Schenk uns doch einen Kubalike!

Die 10 meistverkauften NHL-Trikots 2019

Das Büro steht Kopf, wir sind im Playoff-Fieber

Play Icon

Unvergessene Eishockey-Geschichten

Bobby Orr entscheidet mit dem «Flying Goal» den Stanley-Cup-Final

Link zum Artikel

Ralph Krueger schreibt das wichtigste SMS der Schweizer Hockey-Geschichte 

Link zum Artikel

Deutschland verpasst die grosse Sensation, weil der Puck auf der Linie kleben bleibt

Link zum Artikel

NHL-Star Darryl Sittler stellt einen Rekord für die Ewigkeit auf

Link zum Artikel

04.01.1987: Als nach der grössten Prügelei aller Zeiten die Lichter ausgingen und ein Spiel die Eishockey-Welt veränderte

Link zum Artikel

16.01.1905: Nach 23 Tagen Anreise werden die Dawson City Nuggets im Stanley-Cup-Final mit 2:23 vermöbelt

Link zum Artikel

19.10.1996: Del Curto klärt seine Spieler auf: «Zum Schiri nüma ‹Fuck you› sägä, äs git zwei Minuta, hä!»

Link zum Artikel

24.02.2006: Neunmal das F-Wort in einer Minute – Greg Holst macht sich mit legendärem Ausraster-Interview unsterblich

Link zum Artikel

14.05.2008: Philippe Furrer schiesst das kurioseste Eigentor der Schweizer Hockey-Geschichte

Link zum Artikel

10.10.1979: Ein gewisser Wayne Gretzky bestreitet sein erstes Spiel in der NHL – er wird sämtliche Rekorde pulverisieren

Link zum Artikel

18.02.2006: Die «Eisgenossen» spielen kanadischer als die Kanadier und rächen sich für eine uralte Schmach

Link zum Artikel

11.03.1979: NHL-Haudegen Randy Holt prügelt sich zu einem bis heute gültigen Rekord – 67 Strafminuten in einem einzigen Spiel

Link zum Artikel

08.04.1980: Sie wissen nicht, was sie tun, als sich zwei Schweden als erste Hockeyspieler einen Playoff-Bart wachsen lassen

Link zum Artikel

28.01.2009: Die Zürcher Löwen krönen sich zu Europas Eishockey-Königen

Link zum Artikel

24.03.1936: Im längsten Hockey-Spiel aller Zeiten fällt das goldene Tor erst im 9. Drittel – um 2.35 Uhr nachts

Link zum Artikel

28.12.1999: «La Montanara» erklingt in Berlin – Ambri krönt sich zum europäischen Champion

Link zum Artikel

31.03.2009: Nie haben wir uns mehr über ein Tor gegen die Schweizer Nati gefreut als bei Omarks Penalty-Trick

Link zum Artikel

22.09.2012: Rick Nash meldet sich mit einem Blitz-Hattrick in der Schweiz zurück

Link zum Artikel

30.12.1981: Wayne Gretzky schafft den verrücktesten seiner Rekorde: 50 Tore in 39 NHL-Spielen

Link zum Artikel

26.12.1993: Dank Chomutow und Bykow träumt Aufsteiger Davos vom ersten Spengler-Cup-Titel seit 35 Jahren

Link zum Artikel

Amerikas College-Boys erlegen den russischen Bären

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Al Paka 10.05.2019 08:38
    Highlight Highlight Schade, weiss zwar nicht genau für wen ich sein soll.
    Wenn Boston in den Final kommen würde, hätte ich noch 50 Punkte mehr in der Challenge.
    Aber falls die Sharks in den Final kommen, wäre es toll wenn sie gegen die Canes spielen könnten.

    Zwei Schweizer Feldspieler(die auch spielen) gegeneinander im Final wäre schon super. 🙂

    Da würde ich einen Schweizer Sieger schon bevorzugen. 😘
    • 00892-B 10.05.2019 10:37
      Highlight Highlight Nur schon, dass du überlegst deinen eigenen Erfolg über jenen von Nino zu stellen.. Shame on you! ;)
    • zellweger_fussballgott 10.05.2019 10:43
      Highlight Highlight Wenn Boston im Finale gegen die Sharks spielen, wäre das auch eine ganz schöne Geschichte. Jumbo Joe in seinem letzten Spielen seiner Karriere im Stanley Cup Finale gegen das Team, welches ihn gedraftet hat.
    • Al Paka 10.05.2019 10:50
      Highlight Highlight Nun bei einer maximalen Punktzahl von 105 von Erfolg zu sprechen, ist schon etwas vage. 😂

Spielt er bald an der Seite von Nico Hischier? So tickt US-Goldjunge Jack Hughes

Alles deutet darauf hin, dass Jack Hughes im Juni von den New Jersey Devils an erster Stelle gedraftet und somit Teamkollege von Nico Hischier wird. Die Erfolgsgeschichte des jungen US-Stürmers ist geprägt von seiner Familie.

Während die Schweizer U18-Nationalmannschaft gestern an der Weltmeisterschaft im schwedischen Umea gegen die Slowakei gerade noch so den Abstieg verhindern konnte, sorgte Jack Hughes für andere Schlagzeilen. Der 17-Jährige Center und voraussichtliche Nummer-1-Draft im Frühsommer holte mit den USA Bronze und beendete das Turnier mit neun Toren und elf Assists in sieben Spielen als Topskorer.

Dieses und letztes Jahr sammelte der Amerikaner an der U18-WM insgesamt 32 Punkte und brach damit den …

Artikel lesen
Link zum Artikel