Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bild

Josi lässt sich nach seinem vierten Saisontreffer feiern. bild: twitter

Malgin führt Panthers mit Tor und Assist zum Sieg – auch Josi mit Glanzauftritt



Nashville-Captain Roman Josi führte seine Predators in der Nacht zum Mittwoch zu einem 6:1-Erfolg über die Anaheim Ducks. Dem Berner gelang bereits sein vierten Saisontreffer.

Josi schoss die Predators in der 12. Minute in Führung. Der Berner Verteidiger war im Powerplay mit einem Distanzschuss aus dem Handgelenk erfolgreich. Der Puck fand, ohne abgelenkt zu werden, via Innenpfosten den Weg in Tor. Beim 3:0 leistete der 29-Jährige die Vorarbeit. Josi liess sich bereits die Skorerpunkte acht und neun in der laufenden Meisterschaft gutschreiben. Sein Verteidiger-Kollege Yannick Weber stand 11 Minuten auf dem Eis.

abspielen

Der vierte Saisontreffer von Roman Josi Video: streamable

abspielen

Video: YouTube/NHL

Auch Denis Malgin polierte seine Statistik auf. Der Stürmer aus Olten liess sich beim 4:2-Sieg der Florida Panthers über die Pittsburgh Penguins einen Treffer plus einen Assist gutschreiben. Zunächst gelang Malgin nach einem feinen Pässchen von Jonathan Huberdeau der 2:1-Führungstreffer.

abspielen

Der dritte Saisontreffer von Malgin. Video: streamable

In den letzten Minuten, als die Penguins alles auf eine Karte setzten, markierten Malgin und seine Kollegen der dritten Reihe den entscheidenden Treffer ins leere Tore. Malgin erkämpfte sich den Puck im eigenen Drittel und lancierte seinen Stürmer-Kollegen Frank Vatrano.

abspielen

Video: YouTube/NHL

Timo Meier verbuchte bei der 3:4-Niederlage seiner San Jose Sharks gegen die Buffalo Sabres einen Assist. Bei der zwischenzeitlichen 2:0-Führung durch Marc-Edouard Vlasic leitete er den Angriff sehenswert ein.

abspielen

Video: YouTube/NHL

Kevin Fiala kam beim 3:0-Sieg seiner Minnesota Wild gegen die Edmonton Oilers nicht zum Einsatz. Jonas Siegenthaler kam beim 5:3-Sieg der Washington Capitals gegen die Calgary Flames auf etwas mehr als 15 Minuten Eiszeit. (pre/sda)

Die Schweizer NHL-Skorer:

Bild

bild: screenshot

watson Eishockey auf Instagram

Selfies an den schönsten Stränden von Lombok bis Honolulu, Fotos von Quinoa-Avocado-Salaten und vegane Randen-Lauch-Smoothies – das alles findest du bei uns garantiert nicht. Dafür haben wir die besten Videos, spannendsten News und witzigsten Sprüche rund ums Eishockey.

Folge uns hier auf Instagram.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

So viel verdienen die Schweizer Eishockeystars in der NHL

NHL-Einsätze von Schweizer Eishockeyspielern

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

7 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
Steven Stamkos
23.10.2019 08:24registriert January 2019
Malgin scheint es nun endlich zu laufen, schön zu sehen! Wenn er das Vertrauen und die nötige Eiszeit erhält liefert er meistens ab. Tolle Entwicklung :-) Meier wird sicher noch in die Spur finden, da hab ich nur wenig bedenken bei Fiala sehe ich allerdings schwarz. Habe das Gefühl dass bei ihm die Einstellung nicht stimmt..
390
Melden
Zum Kommentar
7

Unvergessen

Wayne Gretzky betritt die NHL-Bühne und schickt sich an, alle Rekorde zu brechen

10. Oktober 1979: Der Einstieg der Edmonton Oilers ist gleichzeitig der erste Auftritt von Wayne Gretzky in der National Hockey League. 20 Jahre lang verzaubert der Kanadier die Eishockeywelt, bis er als bester Spieler der Geschichte abtritt.

Sport bedeutet: Emotionen. Sport bedeutet aber vor allem auch: Zahlen. Sie entscheiden schliesslich über Sieg und Niederlage.

Im Idealfall werden Emotionen und Zahlen verbunden. Wayne Gretzky wird deshalb immer in Erinnerung bleiben. Wie Roger Federer im Tennis oder Michael Jordan im Basketball gilt er als der beste seiner Sportart aller Zeiten – und zwar nicht nur wegen der Erfolge, sondern auch wegen der Art und Weise, wie er sie errungen hat. «The Great One» mit der legendären …

Artikel lesen
Link zum Artikel