Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Hischier schiesst sein erstes Saisontor und es ist wunderschön – auch Fiala trifft



Nico Hischier bricht mit dem ersten Tor in dieser Saison den Bann. Der Walliser skort beim 5:3-Auswärtssieg seiner New Jersey Devils gegen die Carolina Hurricanes.

Hischiers Treffer zur 3:2-Führung zu Beginn des Mitteldrittels war sehenswert. Der Stürmer zog von der Mittellinie los, düpierte einen Verteidiger und haute den Puck unter die Latte. Hischier setzte sich somit im Schweizer Duell gegen Nino Niederreiter durch, der in den Reihen der Hurricanes keine Punkte sammelte.

Das wunderbare Tor von Hischier.

Erstmals traf auch Kevin Fiala. Der Schweizer Söldner in Diensten der Minnesota Wild schoss aus einem Getümmel an der Bande nahe der blauen Linie Richtung Tor. Aus grosser Distanz fand der Puck den Weg ins Netz, auch weil dem gegnerischen Keeper die Sicht verdeckt war. Fiala glich zum 2:2 aus. Als Sieger gingen letztlich die St. Louis Blues vom Eis. Sie gewannen auswärts 4:3 nach Verlängerung.

abspielen

Die Spielzusammenfassung. Video: YouTube/NHL

abspielen

Video: YouTube/NHL

Denis Malgin war mit einem Assist an der frühen 1:0-Führung der Florida Panthers über die Detroit Red Wings beteiligt. Das Team aus dem Süden der USA siegte 4:0. (sda)

Die Schweizer NHL-Skorer:

NHL-Statistik, Schweizer Spieler, 3.2.2019

Screenshot: NHL

watson Eishockey auf Instagram

Selfies an den schönsten Stränden von Lombok bis Honolulu, Fotos von Quinoa-Avocado-Salaten und vegane Randen-Lauch-Smoothies – das alles findest du bei uns garantiert nicht. Dafür haben wir die besten Videos, spannendsten News und witzigsten Sprüche rund ums Eishockey.

Folge uns hier auf Instagram.

So viel verdienen die Schweizer Eishockeystars in der NHL

NHL-Einsätze von Schweizer Eishockeyspielern

Play Icon

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Zanzibar 03.11.2019 10:38
    Highlight Highlight Cool! Generell stelle ich aber fest dass die Schweizer Skorerpunktemässig deutlich schwächer in die Saison gestartet sind als dass man es erwartet hat. Nur Josi und Malgin erfüllen bzw. übertreffen derzeit die Erwartungen.
    • siebasiach 04.11.2019 14:10
      Highlight Highlight das ist so.sind ja auch schweizer...aber viellicht können sie ja einfach nicht mehr...!!!

Unvergessen

Spengler-Cup-Kultgoalie Brathwaite gelingt eine Parade für die Geschichtsbücher

15. März 2001: Fred Brathwaite gelingt für die Calgary Flames ein eigentlich unmöglicher Save. Seine NHL-Karriere lancierte der Kulttorhüter drei Jahre zuvor am Spengler Cup in Davos.

Der Startschuss von Fred Brathwaites NHL-Karriere fällt in Davos. 1998 hext der Kanadier mit Wurzeln in Barbados das Team Canada zum Turniersieg und mausert sich durch seine spektakulären Aktionen zum Publikumsliebling. Nebst den Fans hat der Turnier-MVP aber auch die Trainer und Scouts beeindruckt.

Auf das Turnier in Davos zurückblickend sagt Brathwaite später: «Der Spengler Cup hat mich wieder ins Gespräch gebracht. Was für ein Glück, dass ich dort war!». Zu dieser Zeit ist er bei den …

Artikel lesen
Link zum Artikel