Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Minnesota Wild's Eric Staal (12), Kevin Fiala (22) and Jared Spurgeon (46) celebrate a goal against the Edmonton Oilers during the first period of an NHL hockey game Friday, Feb. 21, 2020, in Edmonton, Alberta. (Jason Franson/The Canadian Press via AP)

Kevin Fiala (Mitte) und seine Teamkollegen feiern seinen Treffer im ersten Drittel zum 1:1. Bild: AP

Läuft bei ihm! Kevin Fiala trifft, gewinnt und punktet munter weiter



Minnesota Wild setzt sich in der NHL bei den Edmonton Oilers 5:3 durch. Kevin Fiala trifft im ersten Drittel zum 1:1. Es ist das 16. Saisontor des Ostschweizers – und der 40. Skorerpunkt insgesamt.

Mann des Spiels war Jared Spurgeon. Dem 30-jährigen kanadischen Stürmer glückte ab der 31. Minute ein Hattrick, nachdem Minnesota noch 2:3 zurückgelegen war.

Hier die Highlights der Partie:

abspielen

Video: YouTube/NHL

Kevin Fiala hat in nunmehr sieben der letzten neun Spiele gepunktet. Er ist unmittelbar nach Eric Staal (42 Punkte) und Verteidiger Ryan Suter (41 Punkte) Minnesotas bester Skorer.

In der Western Conference liegen die Wild weiterhin knapp unterhalb eines Playoff-Platzes, genau wie die Nashville Predators, die bei den Chicago Blackhawks 1:2 nach Verlängerung verloren. Roman Josi kam auf eine Einsatzzeit von mehr als 28 Minuten, während Yannick Weber überzählig war. (viw/sda)

Die Schweizer NHL-Skorer:

Bild

watson Eishockey auf Instagram

Selfies an den schönsten Stränden von Lombok bis Honolulu, Fotos von Quinoa-Avocado-Salaten und vegane Randen-Lauch-Smoothies – das alles findest du bei uns garantiert nicht. Dafür haben wir die besten Videos, spannendsten News und witzigsten Sprüche rund ums Eishockey.

Folge uns hier auf Instagram.

So viel verdienen die Schweizer Eishockeystars in der NHL

NHL-Einsätze von Schweizer Eishockeyspielern

Play Icon

Abonniere unseren Newsletter

6
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • What’s Up, Doc? 22.02.2020 14:16
    Highlight Highlight Wenigstens gewinnt Fiala noch beim Tore schiessen, bei Schere, Stein, Papier hat Mr. Nice Guy kein glückliches Händchen 😊👍
    Play Icon
  • feuseltier 22.02.2020 12:17
    Highlight Highlight Weber auf die Bank und Josi spielt 28 min... verstehe ich nicht .
    • Al Paka 22.02.2020 22:59
      Highlight Highlight 28min TOI sind natürlich schon viel, vor allem weil sie heute wieder spielen. Aber es war auch ein Spiel das in die OT ging. Mit den 2min OT, 5min Powerplay und dazu ein enges Spiel, erhöht sich halt die Eiszeit.

      Nach der Rückkehr von Ellis war klar, dass einer auf die Tribüne muss, dieses mal hat es Weber erwischt.

      Dafür soll er in dieser Nacht mit Tinordi das dritte Paar bilden. Dazu soll Thürkauf zu seinem Debüt kommen.

      Aber ein Heimspiel am Samstag, gegen ein Team inkl Goalie welches die letzten Spiele schlecht ausgesehen hat, da können die Preds diese Saison ja nur verlieren. 🙃
  • Al Paka 22.02.2020 08:57
    Highlight Highlight Auch als Nashville Fan freut es mich, dass Fiala inzwischen wieder sein Potenzial ausspielen kann. Auch wenn es aus Preds-Sicht etwas schmerzt. 🙃

    Habe ich etwas verpasst?
    Spurgeon ist doch Verteidiger und nicht Stürmer wie es im Bericht steht?
    • Jim Panse 22.02.2020 10:02
      Highlight Highlight Er ist definitiv Defender
  • Al Paka 22.02.2020 08:52
    Highlight Highlight Schade, für die Preds wäre dies die Möglichkeit gewesen etwas Luft zu den Blackhawks zu erspielen. Vor allem da Minnesota ihnen ebenfalls im Nacken sitzen. Zumindest hat es für einen Punkt gereicht.
    Positiv ist sicher die Rückkehr von Ellis, auch wenn man ihm nach dem längeren Ausfall sicher noch etwas Zeit geben muss. Aber ich hoffe Josi findet an seiner Seite wieder zu der Topform, die die Preds gut gebrauchen könnten. Dazu hätte ihnen Rinne und der Pfosten (😉) die Möglichkeit gegeben zu gewinnen. Doch gleichzeitig versagten sie wieder im Abschluss. Irgendwie typisch für diese Saison.

Profisportler kaufen für Ältere ein oder bieten sich als Babysitter an

Jeder macht, was er kann. Während Schweizer Fussball- und Eishockeyspieler in erster Linie ihre Dienste als helfende Hand anbieten, zeigen sich manche Grossverdiener sehr grosszügig. Zwei Bayern-Spieler spenden gemeinsam eine Million Euro.

In der Corona-Krise ist zwar nichts so wichtig, wie Abstand zu halten. Und dennoch ist zu beobachten, wie Menschen zusammenrücken. Es gibt auch Profisportler, die mehr machen wollen, als zuhause mit Toilettenpapier zu jonglieren und sich dabei für Instagram zu filmen. Drei Eishockeyspieler des HC Fribourg-Gottéron etwa. Nationalspieler Killian Mottet, Adrien Lauper und Nathan Marchon haben sich zusammengetan, um für Mitmenschen einzukaufen, die über 65 Jahre alt sind.

«Solange die Menschen uns …

Artikel lesen
Link zum Artikel