DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Annika Schleu auf Saint Boy – das Duo sorgte in Tokio für Schlagzeilen.
Annika Schleu auf Saint Boy – das Duo sorgte in Tokio für Schlagzeilen.Bild: keystone

Drahtesel statt Pferd – im Modernen Fünfkampf soll umgesattelt werden

Der Weltverband des Modernen Fünfkampfes beschloss einem Bericht zufolge, die Teildisziplin Reiten künftig durch Radsport zu ersetzen.
02.11.2021, 16:23

Diese Regeländerung will die britische Zeitung «Guardian» aus mehreren Quellen erfahren haben. Der Entscheid soll eine Reaktion auf den Reit-Eklat um die Deutsche Annika Schleu bei den Olympischen Spielen in Tokio sein.

Der Weltverband UIPM lehnte einen Kommentar zu den Recherchen des «Guardian» ab. Er veröffentlichte diese Stellungnahme: «Als Teil des Engagements der UIPM, ein starkes, dynamisches Profil für den modernen Fünfkampf aufrechtzuerhalten, wird eine Reihe von strategischen Treffen abgehalten. Zu diesen gehört auch eine anstehende Telefonkonferenz mit den nationalen Verbänden im Laufe dieser Woche.» Die Ergebnisse der Treffen würden am 4. November bekannt gegeben werden.

Nicht bekannt wurde, auf welche der zahlreichen Rad-Disziplinen – etwa Strasse, Mountainbike, Bahn oder BMX – gesetzt werden soll. Da das Springreiten im Einzelstart über die Bühne geht, bietet sich allenfalls ein Zeitfahren mit dem neu aufgekommenen Gravelbike an. So bliebe man im Gelände und hätte weiterhin einen Einzelstart.

Ab in den Dreck – Radquer-Fahrer im Vorher/Nachher-Vergleich

1 / 38
Ab in den Dreck – Radquer-Fahrer im Vorher/Nachher-Vergleich
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Vorwurf der Tierquälerei

Die Deutsche Schleu war in Tokio zusammen mit der Trainerin Kim Raisner für ihr umstrittenes Verhalten beim Reiten heftig kritisiert worden. Beiden wurde Tierquälerei vorgeworfen, nachdem Schleu mit der Peitsche versucht hatte, das ihr zugeloste Pferd unter Kontrolle zu bringen. Raisner verpasste dem Tier zudem einen Schlag mit der Faust.

Anschliessend entbrannte eine Debatte um das Tierwohl. Kern der Diskussionen um das Reiten ist das Zulosen von fremden Pferden für die Reiter, die dann nur wenige Minuten Zeit haben, sich mit den Tieren vertraut zu machen.

Kampf um die Gunst des Publikums

Beim Modernen Fünfkampf müssen die Sportler sich in den Disziplinen Fechten, Schwimmen, Reiten, Laufen und Schiessen beweisen. Die auch Pentathlon genannte Sportart geht dem Vernehmen nach auf Baron Pierre de Coubertin zurück. Der Begründer der Olympischen Spiele der Neuzeit soll ihn initiert haben, 1912 stand der Mehrkampf erstmals im Programm.

Olympiasiegerin in Tokio: Die Britin Kate French.
Olympiasiegerin in Tokio: Die Britin Kate French.Bild: keystone

Über die Jahre veränderte sich sein Aussehen mehrfach. So gab es früher etwa einen Geländeritt anstelle des Springreitens, geschossen wurde mit verschiedenen Waffen und die Schwimmdistanz wurde verändert. Die vielleicht einschneidendste Änderung fand 2009 statt. Seither werden das Schiessen und das Laufen als kombinierte Disziplin durchgeführt. So ist der Moderne Fünfkampf heute eigentlich ein Vierkampf, dessen vierte Disziplin eine Art Geländelauf-Biathlon ist.

Der Moderne Fünfkampf ist selbst unter Randsportarten am Rand anzusiedeln – ohne Schleus Drama hätte in Tokio kaum jemand Notiz von ihm genommen. Die Zuschauerzahlen seien mit die niedrigsten bei den gesamten Spielen, schreibt das Portal «Inside the Games». Für die Olympischen Spiele 2024 in Paris wurde deshalb das Format einmal mehr geändert: Der gesamte Wettkampf soll in 90 Minuten über die Bühne gehen, und so eine jüngere Generation ansprechen. (ram/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Fehler über Fehler im Modernen Fünfkampf

1 / 10
Fehler über Fehler im Modernen Fünfkampf
quelle: keystone / tatyana zenkovich
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Läuft dieses Tier vor- oder rückwärts?!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Hamilton jagt WM-Leader Verstappen – so spannend wird der Formel-1-Endspurt
Am Sonntag (ab 18.30 Uhr) fällt möglicherweise die Entscheidung in der Formel-1-WM. Im vorletzten Saisonrennen kann Max Verstappen den Titel holen, sofern Konkurrent Lewis Hamilton patzt. Zu reden gibt im Vorfeld nicht nur dieses Duell, sondern auch der Austragungsort: Dschidda in Saudi-Arabien.

Zwei Rennen vor Schluss liegt Max Verstappen von Red Bull Racing in Führung. Der Niederländer (351,5 Punkte) hat acht Zähler Vorsprung auf den Briten Lewis Hamilton im Mercedes (343,5 Punkte). Längst ist klar, dass nur dieses Duo sich Chancen ausrechnen kann, Formel-1-Weltmeister 2021 zu werden.

Zur Story