DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Einer von zwei Schweizer Doppelsiegen in Peking – in der alpinen Kombi räumen Gisin und Holdnener ab.
Einer von zwei Schweizer Doppelsiegen in Peking – in der alpinen Kombi räumen Gisin und Holdnener ab.Bild: keystone

Von Österreich noch überholt – aber die Schweiz bejubelt die erfolgreichsten Winterspiele

20.02.2022, 11:55

«Peking 2022» sind für die Schweiz die statistisch erfolgreichsten Olympischen Winterspiele der Geschichte. Im Medaillenspiegel nimmt die Schweiz mit ihren 14 Auszeichnungen Platz 8 ein.

Am letzten Tag büsste die Schweiz im Ranking noch eine Position ein – ausgerechnet der ewige Rivale aus Österreich überholte die Schweizer dank dem Olympiasieg im alpinen Mixed-Teamwettkampf noch. Dennoch lässt sich festhalten, dass die Delegation von Swiss Olympic so erfolgreiche Spiele erlebte wie noch nie, auch wenn an den letzten beiden Tagen keine Medaille mehr dazu kam.

Dieses Gold hätten wir auch gerne gehabt – Österreich siegt im Teamwettkampf.
Dieses Gold hätten wir auch gerne gehabt – Österreich siegt im Teamwettkampf.Bild: keystone

Dank dem Doppelsieg der Skicrosser Ryan Regez, der die Schweizer Fahne an der Schlussfeier ins Stadion trägt, und Alex Fiva schraubte die Schweiz ihr Medaillenkonto am Freitag auf sieben goldene, zwei silberne und fünf bronzene Auszeichnungen hoch. Die Schweiz egalisierte damit ihre Gold-Silber-Bilanz von 2014 in Sotschi, hat aber mehr Bronzemedaillen auf dem Konto (5) als vor acht Jahren (2).

Bei der gesamten Anzahl Medaillen stehen Calgary 1988 und Pyeongchang 2018 mit jeweils 15 Medaillen noch vor Peking. In Calgary fanden allerdings nur 46 Wettbewerbe statt, in Peking waren es 109 und damit mehr als doppelt so viele.

Noch weiter vorne findet man die Delegation von Swiss Olympic im undankbaren «Blech-Ranking» der 4. Plätze. Die Schweizer Athletinnen und Athleten haben achtmal die Medaillenränge nur um einen Platz verpasst und werden in der Wertung gemeinsam mit Kanada und Österreich auf Platz 4 geführt. An der Spitze steht mit 13 Mal «Leder» das Team des Russischen Olympischen Komitees.

Der Medaillenspiegel:

Norwegen schloss den echten Medaillenspiegel zum zweiten Mal in Folge auf Platz 1 ab. Die 16 Goldmedaillen der Skandinavier bedeuten Rekord für Winterspiele. Zuvor hatten die Norweger und Deutschland mit jeweils 14 Olympiasiegen vor vier Jahren in Pyeongchang die Bestmarke gehalten.

Die Deutschen folgten Norwegen im Medaillenspiegel mit 12 Mal Gold und total 27 Mal Edelmetall auch in Peking. Platz 3 im Medaillenspiegel sicherte sich Gastgeber China mit neun goldenen und total 15 Medaillen. (pre/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die Schweizer Medaillengewinner bei Olympia 2022 in Peking

1 / 16
Die Schweizer Medaillengewinner bei Olympia 2022 in Peking
quelle: keystone / peter klaunzer
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Olympia 2022? Pff! Diese 11 Alltags-Disziplinen sind viel anstrengender

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

15 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Pudelrumser
20.02.2022 11:15registriert Februar 2021
Wer von " den erfolgreichsten Spielen" schwafelt, versteht entweder nichts von Statistik.(109 statt 47 Wettbewerbe, wie bei den 15 Medailen in Calgary) oder betreibt vorsätzlich Schönfärberei.
Ausser den Alpinen, den Skicrossern und Matilde Gremeaud, waren in viele Bereichen die Schweizer Athleten knapp genügend, bis völlig ungenügend. Der gesamte nordische Bereich, Curling, Eishockey, Bob und besonders die Snowboarder, haben nicht die zu erwartende Leistung erbracht. Wenn man nun diese Spiele einfach zu den Erfolgreichsten erklärt, ignoriert man systemische Schwächen, die zu beheben sind.
536
Melden
Zum Kommentar
avatar
Sitzplätzler
20.02.2022 11:00registriert April 2017
Ich werde nie verstehen, wieso ein Medaillenspiegel nicht gewichtet bewertet wird. Gold = 3 Punkte, Silber = 2 Punkte, Bronze = 1 Punkte...Das wäre soviel aussagekräftiger als nur Gold zu berücksichtigen.
495
Melden
Zum Kommentar
15
Wie geht nochmal die Nations League?! Die wichtigsten Punkte zum WM-Ersatz im Sommer
Am 1. Juni 2022 beginnt wieder die UEFA Nations League. Alle Infos zum – doch relativ komplizierten – Fussballturnier findest du hier.

Diesen Sommer müssen Fussballfans auf das grosse WM-Public-Viewing-Fest verzichten. Wer will, kann das im November bei Glühwein und am Feuer nachholen. Wer darauf keine Lust hat, kann aber trotzdem im Sommer ein kühles Bier zum Match geniessen. Ganz ohne Fussball müssen wir nämlich nicht auskommen: Bald ist Anpfiff bei der UEFA Nations League.

Zur Story