Sport
Olympia 2024

Olympia 2024: Dieser Schweizer SportlerInnen sind in Paris dabei

Schweizer Olympia-Delegation wächst – diese Sportlerinnen und Sportler fahren nach Paris

Vom 26. Juli bis 11. August 2024 finden in Paris die Olympischen Sommerspiele statt. Diese Schweizer Sportlerinnen und Sportler wurden bislang nominiert.
20.06.2024, 15:11
Mehr «Sport»

Die neusten Selektionen

Reit-Team selektioniert

Das Team im Concours Complet umfasst Robin Godel, Mélody Johner, Nadja Minder und Felix Vogg. Wer nur als Ersatz nach Paris reisen wird, ist noch nicht bestimmt. Im Dressurreiten vertritt Andrina Suter im Sattel von Fibonacci die Schweizer Farben.

Ruder-Delegation komplett

Mit der Selektion von Lisa Lötscher, Pascale Walker, Célia Dupré und Fabienne Schweizer steht auch das 17 Athletinnen und Athleten umfassende Schweizer Ruderteam für Paris. Die vier Ruderinnen besetzen den Schweizer Frauen-Doppelvierer.

Diese Athletinnen und Athleten schiessen an Olympia für die Schweiz

Im Schiessen vertreten Nina Christen, Audrey Gogniat, Chiara Leone, Jason Solari und Christoph Dürr die Schweiz in Châteauroux, das rund 200 km südlich von Paris gelegen ist. Nina Christen, die Olympiasiegerin von Tokio im Dreistellungsmatch mit dem Gewehr über 50 Meter und Dritte mit dem Luftgewehr, bestreitet bei ihren dritten Sommerspielen gleich drei Disziplinen.

Olympia-Tickets für Kanuten Marx und Dougoud

Alena Marx und Martin Dougoud vertreten die Schweiz im Kanu-Slalom an den Olympischen Sommerspielen in Paris. Die aktuell stärksten zwei Kanuten erhielten von Swiss Olympic die beiden Quotenplätze zugesprochen.

Die 23-jährige Bernerin Marx brillierte unter anderem mit ihrem Doppelgold an der Europameisterschaft 2024 in Slowenien. Der 33-jährige Romand Dougoud überzeugte zuletzt unter anderem mit EM-Bronze im Kanu-Slalom. Er wird in Paris im Kajak-Einer und im Kajak-Cross antreten. (abu/sda)

Triathlon-Quartett und Fecht-Duo selektioniert

Die Schweizer Delegation für die Olympischen Spiele in Paris wächst weiter. Ein Triathlon-Quartett und ein Fecht-Duo gesellt sich zu den von Swiss Olympic selektionierten Teilnehmern.

Im Triathlon vertreten Adrien Briffod, Max Studer, Julie Derron und Cathia Schär die Schweiz in Frankreichs Hauptstadt. Die vier sollen im Einzel- und im Mixed-Team-Rennen starten. Gerade im Wettkampf mit gemischten Equipen darf mit der Schweiz gerechnet werden.

Im Fechten ruhen die Schweizer Hoffnungen auf Alexis Bayard und Pauline Brunner. Der Walliser, der sich einen Quotenplatz gesichert hatte, hat im Verlauf seiner Karriere zwei Bronzemedaillen auf europäischer Ebene gewonnen – eine im Einzel an der EM 2022 und eine mit dem Team im Rahmen der European Games 2023 in Krakau.

Badminton

Jenjira Stadelmann (Bern).

BMX

Nadine Aeberhard (Rapperswil BE), Cédric Butti (Herdern TG), Zoé Claessens (Villars-sous-Yens VD), Simon Marquart (Winterthur).

Fechten

Alexis Bayard (Champlan VS), Pauline Brunner (La Chaux-de-Fonds).

Kanu

Martin Dougoud (Pau/FRA), Alena Marx (Bern).

Leichtathletik

Marathon

Tadesse Abraham (Confignon GE), Matthias Kyburz (Belp BE), Helen Bekele (Petit-Lancy GE), Fabienne Schlumpf (Wetzikon ZH).

Tadesse Abraham, aus Schweiz, ueberquert die Ziellinie, waehrend dem traditionellen 10 Meilen Grand Prix von Bern, am Samstag, 18. Mai 2024 in Bern. (KEYSTONE/Anthony Anex)
Bild: keystone

Mountainbike

Mathias Flückiger (Leimiswil BE), Nino Schurter (Chur), Alessandra Keller (Ennetbürgen NW), Jolanda Neff (Goldach SG).

Rad

Bahn

Alex Vogel (Wittenwil TG), Michelle Andres (Hägglingen AG), Aline Seitz (Buchs AG).

Reiten

Concours Complet

Robin Godel (Donatyre FR), Mélody Johner (Lausanne VD), Nadja Minder (Illnau ZH), Felix Vogg (Überlingen/GER).

Dressur

Andrina Suter (Thayngen SH).

Rudern

Skiff

Aurelia-Maxima Janzen (Bern),

Doppelvierer Männer

Scott Bärlocher (Würenlos AG), Dominic Condrau (Jona), Maurin Lange (Kriens), Jonah Plock (Jona).

Doppelvierer Frauen

Lisa Lötscher (Meggen LU), Pascale Walker (Zürich), Célia Dupré (Genf) und Fabienne Schweizer (Buchrain LU).

Vierer ohne

Patrick Brunner (Sempach), Tim Roth (Berikon AG), Kai Schätzle (Luzern), Joel Schürch (Sursee).

epa11370562 Joel Schuerch, Tim Roth, Patrick Brunner and Kai Schaetzle of Switzerland, from left, compete in the Men's Four Final B on the third day of the 2024 World Rowing Cup at Rotsee in Luce ...
Bild: keystone

Leichter Doppelzweier

Raphaël Ahumada (Denges VD), Jan Schäuble (Hergiswil NW).

Zweier ohne

Andrin Gulich (Zumikon ZH), Roman Röösli (Luzern).

Segeln/Windsurfen

470 Mixed

Yves Mermod (Bern), Maja Siegenthaler (Bern).

49er

Arno de Planta (Pully), Sébastien Schneiter (Genf).

ILCA 6

Maud Jayet (Lausanne).

Windsurfen

Elia Colombo (Bironico TI).

Kitesurfen

Elena Lengwiler (Unterterzen SG). (abu/sda)

Schiessen

Schiessen Frauen

Nina Christen (Immensee SZ), Audrey Gogniat (Le Noirmont (JU), Chiara Leone (Frick AG), Jason Solari (Malvaglia TI), Christoph Dürr (Gams SG).

Triathlon

Adrien Briffod (Clarens VD), Max Studer (Kestenholz SO), Julie Derron (Zürich), Cathia Schär (Mézières VD). (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das wurde aus den Wettkampfstätten von Rio 2016
1 / 9
Das wurde aus den Wettkampfstätten von Rio 2016
Das Olympic BMX Centre von Rio hat definitiv schon besesere Tage gesehen – eine Fotoaufnahme vom Juli 2021.
quelle: keystone / antonio lacerda
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Diese (wortwörtlich) atemberaubende Trend-Sportart will Olympia 2028 aufmischen
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Dein Kommentar
YouTube Link
0 / 600
Hier gehts zu den Kommentarregeln.
Lieber Roger, du brichst mir das Herz

Lieber Roger

Zur Story