DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
HANDOUT - Matthias Kyburz captured during the Middle Distance finals men at the World Orienteering Championships WOC 2019 in Sarpsborg, Norway, Friday, August 16 2019. (SWISS ORIENTEERING/Remy Steinegger) *** NO SALES, DARF NUR MIT VOLLSTAENDIGER QUELLENANGABE VERWENDET WERDEN ***

Im Normalfall rennt Kyburz durch den Wald. Bild: SWISS ORIENTEERING

OL-Läufer Kyburz stellt Laufband-Weltrekord auf: «Jetzt esse ich zwei Wochen Schoggi!»



Anstatt in der wettkampffreien Zeit einfach zuhause herumzusitzen, setzte der Schweizer Orientierungsläufer Matthias Kyburz ein verrücktes Projekt in die Tat um. Der Aargauer stellte am Donnerstagabend in Olten einen Weltrekord über 50 km auf dem Laufband auf.

abspielen

Der Weltrekord von A bis Z. Video: YouTube/running.COACH

In 2:56:35 Stunden unterbot er die alte Bestmarke des Deutschen Florian Neuschwander um 50 Sekunden. «Es war wie erwartet sehr hart ab Kilometer 30», analysierte Kyburz. «Super, dass es geklappt hat, dass ich dieses Projekt in dieser schwierigen Zeit erfolgreich bewältigen konnte.» Er habe nie das Gefühl gehabt, dass er konditionell am Limit gewesen sei, aber die Beine hätten ihm zunehmend geschmerzt.

«Die Erholung dürfte sich einfach gestalten: Man soll ja zuhause bleiben. Ich lege mich aufs Sofa und esse jetzt zwei Wochen Schokolade», scherzte der 30-Jährige. Mit seiner Aktion sammelte Kyburz im Rahmen des Solidaritätstages der Glückskette mit seiner Aktion Spenden für die am stärksten Betroffenen der Coronavirus-Krise in der Schweiz. Rund 6500 Franken kamen dank dem Laufband-Weltrekordler zusammen. (ram/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Über diese Corona-Memes lacht das Netz

1 / 53
Über diese Corona-Memes lacht das Netz
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Wir watsons legen uns mit dem Marathon-Weltrekord an

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Hund mischt Staffelrennen auf und trocknet im Endspurt alle ab

Logan, Utah. Bei einem Leichtathletik-Meeting steht der Final einer Mädchen-Staffel auf dem Programm, als der Geräuschpegel auf der Tribüne plötzlich ansteigt. Der Grund ist ein Hund, der sich von den jungen Sportlerinnen so inspiriert fühlt, dass er mit ihnen um die Wette rennt. Und es bleibt nicht beim Mitmachen: Dank einem phänomenalen Sprint schliesst der kleine Vierbeiner die Lücke zur Führenden und ringt diese auf der Ziellinie nieder – beinahe wortwörtlich. (ram)

Artikel lesen
Link zum Artikel