Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schon mal einen Homerun gesehen, der hinter dem Rücken geschlagen wurde? Wir bis jetzt auch nicht

Damit rechnet keiner. Als Renaud Lefort sich zum Schlag bereit macht, stellt er sich hin wie ein Rechtshänder, aber er steht dort, wo sich üblicherweise ein Linkshänder postiert. Schon fliegt der Ball ihm entgegen – und Lefort hämmert ihn nach einer blitzschnellen Drehung um die eigene Achse aus dem Stadion. Während des Homeruns hat der Kanadier jede Menge Zeit, um die den Beifall der Fans zu geniessen. (ram)



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

NHL brutal – hier schiesst Garland gleich mit dem Gesicht ein Tor

«Garland trifft im vierten Spiel in Folge», titelt die NHL nach dem 3:2-Sieg der Arizona Coyotes über die Edmonton Oilers. Reichlich nüchtern, wenn man sieht, wie Conor Garland eines von zwei Toren in dieser Partie erzielt. Mitspieler Jordan Oesterle zieht im Powerplay voll ab und trifft Garland, der von einem Gegenspieler vors Tor geschubst wird, voll im Gesicht – und von da geht die Scheibe rein:

Wohl noch selten trifft die vielzitierte Floskel vom Stürmer, der dahin zu gehen hat, wo es weh …

Artikel lesen
Link zum Artikel