bedeckt, wenig Regen
DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Schaun mer mal

Was für ein Zauberlob: Hier zeigt Andy Murray den Franzosen den Meister

Was für ein Zauberlob: Hier zeigt Andy Murray den Franzosen den Meister

20.07.2015, 15:45

Es ist kein Geheimnis: Andy Murray befindet sich derzeit in Bestform. Gestern gelang dem Schotten beim Davis-Cup-Viertelfinale gegen Frankreich dieser Zauberschlag. Murray packt in Bedrängnis einen Lob aus dem Märchenbuch aus. Da bleibt seinem Kontrahenten Gilles Simon nur noch das Staunen. Am Ende gewinnt Schotte die Partie mit 4:6, 7:6, 6:3, 6:0 und weil er zuvor auch gegen Tsonga das Einzel und das Doppel an der Seite seines Bruders Jamie gewonnen hat, löst Murray damit das Halbfinalticket für Grossbritannien. Dort wartet nun Australien. (ndö)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Viel Topform und einige Fragezeichen – so bereit sind die Schweizer Ski-Stars für die WM
Die Ski-Schweiz blickt freudig auf die Weltmeisterschaft in Courchevel und Méribel. Bei allem Grund zur Vorfreude gibt es auch Problemzonen. Ein Formcheck.

An der letzten alpinen Ski-WM in Cortina d'Ampezzo waren es vorwiegend die Frauen, die mit drei goldenen, einer silbernen und zwei bronzenen Medaillen überzeugten. Da war die Ausbeute der Männer (dreimal Bronze) insbesondere gemessen an den Erwartungen fast schon enttäuschend. Das ist natürlich Klagen auf hohem Niveau, aber dieses Jahr in Frankreich sind die Vorzeichen etwas umgekehrt.

Zur Story