DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

#ShitHappens! MMA-Kämpferin macht den Ring voll – und reagiert danach grandios



Justine Kish befreit sich «kackend» aus dem Würgegriff.

Bei der UFC Fight Night 112 in Oklahoma kam es zum Duell zwischen Felice Herrig und Justine Kish. Kish sah dabei in einem Würgegriff bereits wie die Verliererin aus. Aber dann ... machte sie sich in die Hose und befreite sich.

Eine ausführlichere Zusammenfassung des Kampfes mit der fraglichen Szene ab ca. 5:25 Minuten.

Für den Sieg reichte es dennoch nicht, sie verlor nach Punkten. Gemäss UFC-Schiedsrichter John McCarthy hätte der Kampf als Niederlage durch technischen K.o. gewertet werden müssen, wenn der Unparteiische die Spuren von Kishs «Stuhlgang» bemerkt hätte. Die 29-Jährige machte danach gute Miene zum bösen Spiel und twitterte: 

«Ich bin eine Kriegerin und ich gebe niemals auf. #ShitHappens haha, ich bin bald zurück!

Eine wahre Heldin: Ronda Rousey im Oktagon

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Shaq O'Neal macht 'ne Powerbomb und kracht durch einen Tisch 💥

Auch zehn Jahre nach seinem Rücktritt ist der Basketballer Shaquille O'Neal einer der populärsten Sportler der USA. So war klar, dass das Wrestling-Debüt des Hünen bei AEW auf Interesse stossen würde. Und der 48-Jährige enttäuschte nicht.

In einem Mixed-Tag-Team-Match knallte Shaq seinen Gegner Cody Rhodes mit einer Powerbomb auf den Ringboden. Doch das beeindruckte den Sohn der Wrestling-Legende Dusty Rhodes wenig – er konterte mit einem Bodyslam. Dabei ist O'Neal rund 30 Zentimeter grösser …

Artikel lesen
Link zum Artikel