DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Es stürmt wie verrückt – aber der «Messi der Discgolfer» trifft durch den Wald trotzdem mit einem Hole-in-one!

30.06.2015, 10:0308.04.2016, 11:05

Discgolf ist die Frisbee-Version des Golfsports. Dem Amerikaner Dave Feldberg gelingt dabei bei den Maple Hill Open in Massachusetts ein wahrer Meisterwurf. Es stürmt, es regnet und er muss zwischen Bäumen hindurch zielen. Das gelingt ihm perfekt – schliesslich ist Feldberg auch nicht irgendein Hobbyspieler. Er übt seinen Sport als Profi aus, ist einer der Weltbesten und hat in seiner Karriere schon mehr als 300'000 Dollar Preisgeld verdient.

Wir staunen darüber und über sein Hole-in-one – und wir fluchen ein wenig, denn ab sofort haben wir keine Ausrede mehr, wenn wir Frisbee spielen und ein laues Lüftchen weht … (ram)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Bellingham wetterte nach Klassiker gegen den Schiri – nun droht ihm juristisches Nachspiel
Auch einen Tag nach dem Gipfeltreffen in der Bundesliga zwischen Dortmund und Bayern München (2:3) gehen die Emotionen hoch. Im Fokus steht der Schiedsrichter-Entscheid zum Siegtreffer der Bayern.

«Du gibst einem Schiedsrichter, der schon in Spielmanipulationen verwickelt war, das grösste Spiel in Deutschland. Was erwartest du?» Diese Aussage, getätigt von Dortmunds englischem Internationalen Jude Bellingham unmittelbar nach dem Spiel im norwegischen TV, sorgt für Aufregung.

Zur Story