Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der Sportchef des schwedischen Meisters fällt vor Glück in Ohnmacht



14 Jahre musste Djurgårdens IF auf einen Titel warten. Nun ist der schwedische Traditionsklub endlich wieder Meister. Das machte nicht nur die Fans, sondern auch Sportdirektor Bo Andersson extrem glücklich. So glücklich, dass der 51-Jährige beim Stemmen der Trophäe gar kurz ohnmächtig wurde und von Teammitgliedern aufgefangen werden musste.

Der Titelgewinn stand auf Messers Schneide. Weil das Zweitplatzierte Malmö auswärts in Örebro gleich 5:0 gewann, brauchte Djurgården gegen Norrköping mindestens ein Unentschieden. Und diesen einen Punkt holten sich die Stockholmer nach einem 0:2-Rückstand auch tatsächlich noch. Jesper Karlström und Mohamed Buya Turay sicherten mit ihren Toren in der zweiten Halbzeit das 2:2.

abspielen

Die Highlights von Djurgårdens Meisterspiel. Video: YouTube/Allsvenskan Highlights

Und die beste Nachricht: Auch Bo Andersson erholte sich wieder von seinem freudebedingten Schwächeanfall, wie das folgende Bild zeigt.

(abu)

Mehr schwedischer Fussball: Ibra-Facts

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Ronaldinho ballert Knastkumpels zum Triumph – für ein 16 Kilogramm schweres Spanferkel

Der einstige Weltfussballer Ronaldinho befindet sich nach wie vor in Paraguay in Untersuchungshaft. Dem Brasilianer und seinem Bruder, Ex-Sion-Star Roberto Assis, wird die Einreise mit gefälschten Pässen vorgeworfen.

Um sich die Zeit hinter Gitter zu vertreiben, nahm Ronaldinho an einem Gefängnis-internen Fussballspiel teil. Wobei er nicht einfach nur teilnahm, der 39-Jährige drückte der Partie den Stempel auf. Beim 11:2-Sieg seines Teams erzielte er fünf Tore und gab die Assists zu den sechs …

Artikel lesen
Link zum Artikel