Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

9,45 Sekunden! Justin Gatlin knackt 100m-Fabelrekord – allerdings mit einem witzigen Haken



Der 100-Meter-Weltrekord von Usain Bolt mit 9,58 Sekunden aus dem Jahr 2009 schien ein Rekord für die Ewigkeit zu sein. Doch jetzt hat ausgerechnet Erzfeind Justin Gatlin die Wahnsinnsmarke geknackt. Mit 9,45 Sekunden pulverisierte der Amerikaner, der zuvor 9,74 Sekunden als Bestmarke notieren liess, den Weltrekord sogar. Allerdings wird die Fabelzeit nicht in die offiziellen Bücher eingetragen. Denn hinter dem Weltrekord steckt die japanische TV-Show Kasupe, welche Gatlin mit fast 9 Metern Rückenwind pro Sekunde zur Spitzenzeit blies. Erlaubt sind deren 2 Meter pro Sekunde.

Dir gefällt diese Story? Dann teile sie bitte auf Facebook. Dankeschön!👍💕🐥

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Omlin fräst Mbappé um und sieht Rot – für Montpellier der Anfang vom Ende

Paris Saint-Germain hat in der 21. Runde der Ligue 1 seine Spitzenposition in der Tabelle verteidigt. Der Titelverteidiger aus der Hauptstadt siegte gegen Montpellier 4:0.

Am Ursprung der Niederlage der Südfranzosen stand Keeper Jonas Omlin. Der Obwaldner kam in der 16. Minute gegen Kylian Mbappé einen Schritt zu spät und holte den französischen Internationalen an der Strafraumgrenze von den Beinen. Die Rote Karte für den Schweizer Internationalen war die logische Folge des harten Einsteigens.

Mbappé …

Artikel lesen
Link zum Artikel