DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«From Downtown!» Drummond versenkt 22-Meter-Buzzer-Beater und knackt fast Rekord von King James



Was für ein Augenmass! Andre Drummond von den Detroit Pistons gelingt bei der 89:103-Niederlage gegen die Toronto Raptors mit einem 22-Meter-Treffer am Ende des dritten Viertels der weiteste NBA-Wurf seit 2007. Damit löst Drummond, der übrigens einer der miesesten Freiwerfer der Liga ist, LeBron James ab. Der «King» hatte damals aus 25 Metern getroffen.

Am liebsten im Erdboden versunken wäre wohl Cleveland-Center Timofej Mosgow. Der 2,16-Meter grosse setzt beim 120:100-Sieg gegen Sacramento kurz vor Schluss zum Dunking an, scheitert aber kläglich und setzt den Ball nur an den auf 3,05 Meter hohen Ring. (pre)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Brady torkelt nach Super-Bowl-Parade vom Boot: «Nur ein bisschen Avocado-Tequila»

In der Nacht auf Montag gewann Football-Superstar Tom Brady seinen siebten Super Bowl. Der Titelgewinn war umso beeindruckender, da der Quarterback vor der Saison von den New England Patriots zu den Tampa Bay Buccaneers gewechselt hatte und seinem neuen Team gleich im ersten Jahr die begehrte Trophäe sicherte.

Dieser Triumph wurde nun gefeiert: Auf einer Boots-Parade durch die Stadt im Westen Floridas, weil Grossanlässe an Land derzeit aus Corona-Gründen nicht möglich sind. Und bei der …

Artikel lesen
Link zum Artikel