Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Eigentlich ist der Ball schon drin

Wie man die Mauer richtig postiert, muss er noch lernen – aber die Reflexe dieses jungen Goalies sind schon fantastisch



Parade GIFParade GIF

Wir kennen weder Liga, noch Bedeutung der Partie und schon gar nicht den Namen des Goalies – was aber kein Nachteil sein muss. Denn sonst hätten wir bestimmt wieder die Floskel benutzt vom «Namen, den Sie sich merken müssen», obwohl Sie und wir genau wissen, dass dieser Goalie höchstwahrscheinlich soeben seine 15 Minuten Ruhm erlebt.

So schreiben wir einfach hin: Freistoss Nummer 10, Variante «Roberto Carlos 1997», Goalie wird mit Hecht zum Hecht des Tages. Und zwar in Tat und Wahrheit schon vor sieben Jahren, aber das Video erlebt gerade seinen zweiten Frühling. Wünschen wir dem Goalie, dass er ebenfalls immer noch irgendwo in den Vereinigten Staaten erfolgreiche Paraden zeigt. (ram)
GIF: Youtube/Tashi Siny

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Das seltsamste Fussballspiel ever – ein Team muss plötzlich beide Tore verteidigen

27. Januar 1994: Qualifikationspartien für den Karibik-Cup zählen in der Regel nicht zu den Fussballspielen, für die sich die grosse weite Welt interessiert. Doch ein komischer Modus hat zur Folge, dass Grenada zum Weiterkommen ein Eigentor benötigt, weshalb der Gegner Barbados plötzlich beide Tore verteidigen muss.

In der Qualifikation für den Karibik-Cup wird eine neue Regel angewendet. Steht ein Spiel nach 90 Minuten unentschieden, wird die Verlängerung durch ein Golden Goal entschieden, das dann doppelt zählt. Diese Regel findet nicht erst bei K.-o-Spielen Anwendung, sondern bereits in Gruppenspielen. Sie ist der Grund, weshalb die Partie zwischen Barbados und Grenada eine denkwürdige Schlussphase erlebt.

Grenada, Barbados und Puerto Rico bilden eine Gruppe, deren Sieger sich für den Karibik-Cup …

Artikel lesen
Link zum Artikel