DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Weil ein Rennen über 3000 Meter exakt 3000 Meter lang ist, sollst du keinen Meter zu früh austrudeln

14.04.2015, 17:00
Video: Youtube/Fox Sports

Tanguy Pepiot läuft für das Universitätsteam der Oregon Ducks und er führt in diesem 3000m-Steeple-Rennen in Eugene überlegen. Sein Vorsprung auf die Gegner ist so gross, dass sich Pepiot dazu verleiten lässt, schon früh einen Gang zurückzuschalten und mit den Fans zu feiern. Das hätte er mal besser sein lassen. Auf den letzten Metern sprintet Meron Simon noch an ihm vorbei und schnappt sich den Sieg. Pepiot bleiben der zweite Platz und das Fazit: Dumm gelaufen. (ram)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Dann bist du eine kleine Katze» – Medwedew mit kuriosem Ausraster gegen den Schiri

Das zweite Halbfinale der Australian Open zwischen Daniil Medwedew und Stefanos Tsitsipas versprach, eine hitzige Angelegenheit zu werden. Sowohl der Russe als auch der Grieche gelten als emotionale Spieler – dies zeigte sich auch in Melbourne.

Zur Story