Sport
Schaun mer mal

Federers Tweener gegen Lopez ist zwar schön anzusehen, doch erst was dann passiert, zaubert den Zuschauern ein Lächeln aufs Gesicht

Ja sind wir denn beim Baseball?

Federers Tweener gegen Lopez ist zwar schön anzusehen, doch erst was dann passiert, zaubert den Zuschauern ein Lächeln aufs Gesicht

10.08.2014, 14:2110.08.2014, 14:42
Mehr «Sport»
Dass Roger Federer der Tweener-König schlechthin ist, hat er in der Vergangenheit schon mehrfach bewiesen. Auch im Toronto-Halbfinal gegen Feliciano Lopez zeigt er sein Markenzeichen. Der Kunstschlag zwischen den Beinen hindurch landet dann auch tatsächlich im Feld. Da er aber nicht zum Winner wird, reisst der Trickshot die Zuschauer nicht von den Sitzen. Äusserst ungewöhnlich ist allerdings der letzte Schlag des Ballwechsels.

Federer gerät nach dem Tweener in die Defensive, muss weite Wege gehen. Irgendwann hat der «Maestro» dann genug: Im Stile eines Baseballers hämmert er den Ball mit einer Knaller-Vorhand verärgert ins Publikum. Die TV-Kommentatoren halten sich die Bäuche vor Lachen und auch die Zuschauer können sich ein Schmunzeln nicht verkneifen. (pre)
Video: Youtube/ATPWorldTour
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Männliche Synchronschwimmer hätten in Paris erstmals bei Olympia starten können, aber …
Erstmals wären in Paris männliche Synchronschwimmer bei den Olympischen Spielen zugelassen gewesen. Doch aufgeboten wurde kein einziger. Ein bekannter Italiener gab sogleich seinen Rücktritt bekannt.

Die Olympischen Sommerspiele in Paris (vom 26. Juli bis 11. August) sind die Spiele der Geschlechterparität. Erstmals überhaupt in der Geschichte von Olympia werden in der französischen Hauptstadt gleich viele Männer und Frauen am Start sein.

Zur Story