Sport
Ski

Weltcupfinale Lenzerheide: Abfahrten abgesagt, Kugeln an Feuz und Goggia

epa09077497 A snowcat removes fresh snow in the finish area before a downhill training race at the FIS Alpine Skiing World Cup finals, in Lenzerheide, Switzerland, 16 March 2021. EPA/JEAN-CHRISTOPH BO ...
Schlechtes Wetter verhindert die Durchführung der Abfahrten beim Weltcupfinale auf der Lenzerheide.Bild: keystone

Abfahrten auf der Lenzerheide abgesagt – kleine Kristallkugeln an Feuz und Goggia

Die Abfahrten der Frauen und Männer vom Mittwoch am Weltcup-Finale in Lenzerheide sind abgesagt. Beat Feuz und Sofia Goggia gewinnen die kleinen Kristallkugeln.
17.03.2021, 09:55
Mehr «Sport»

Grund für die in den frühen Morgenstunden erfolgte Absage waren anhaltende Schneefälle vor allem im oberen Bereich. «Um das Programm am Mittwoch mit den vorgeschobenen Trainings durchbringen zu können, waren wir auf gute Bedingungen angewiesen. Das war leider wie befürchtet nicht der Fall, darum wurde so früh entschieden», erklärte FIS-Rennchef Markus Waldner.

Für Feuz ist es der vierte Disziplinensieg in der Abfahrt in Folge. Der 34-jährige Emmentaler weist 68 Punkte mehr aus als der Österreicher Matthias Mayer. Bei den Frauen ging die Kugel trotz einer sechswöchigen Rennpause aufgrund einer Verletzung zum zweiten Mal nach 2018 an die Italienerin Sofia Goggia. Corinne Suter kam auf 70 Punkte heran, Lara Gut-Behrami als Dritte auf 97.

Im Kampf um die Gesamtwertungen ist die Absage für Marco Odermatt und Lara Gut-Behrami ein Nachteil. Die Technik-Spezialisten Alexis Pinturault und Petra Vlhova bleiben damit mit 31 respektive 96 Punkten Vorsprung vor den Schweizer Verfolgern.

Für Donnerstag sind die beiden Super-G vorgesehen. «Die Wetterprognosen sehen gut aus, wesentlich besser als in den letzten Tagen. Der Fokus liegt nun darauf, die Piste bis dahin in einen optimalen Zustand zu bringen», so Waldner. Eine Programm-Umstellung, etwa die Verlegung der Abfahrten auf Freitag auf Kosten des fast bedeutungslosen Team-Wettkampfs, war keine Option. Dies lässt das FIS-Reglement nicht zu.

Absagen an Weltcup-Finals sind denn auch nichts Neues. Lenzerheide kennt das Szenario ebenfalls. 2013 mussten Abfahrt und Super-G abgesagt werden. Lindsey Vonn gewann dadurch den Abfahrtsweltcup einen Punkt vor der Gesamtweltcupsiegerin Tina Maze. Zwei Jahre zuvor waren Super-G und Riesenslalom ausgefallen.

Auch spielten vereitelte Rennen beim Saison-Abschluss Schweizer Athleten schon in die Karten. 2008 in Bormio etwa blieb Didier Cuche durch die Absage der Abfahrt in der Disziplinenwertung fünf Punkte vor Bode Miller. (abu/pre/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Die meisten Siege im Ski-Weltcup
1 / 28
Die meisten Siege im Ski-Weltcup
Seit 1967 werden Skirennen im Rahmen des Weltcups ausgetragen. Diesen Fahrerinnen und Fahrern gelangen mindestens 30 Siege.
quelle: keystone / gian ehrenzeller
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Ragettli machts ohne – hier brettert der Freeskier nur in Skischuhen über die Piste
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
25 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
blackjack
17.03.2021 07:46registriert Juni 2016
Natürlich sehr Schade, vor allem auch da sie wohl mit anderem Reglement (oder anpassungsfreudigeren FIS-Entscheidungsträgern) gut an einem anderen Tag hätte stattfinden können...

Naja, hättehätte-Fahrradkette, nächstes Jahr wieder den GW angreifen :)
780
Melden
Zum Kommentar
avatar
nickname not available
17.03.2021 08:15registriert April 2016
Das Wetter sieht glücklicherweise am Freitag auch schlecht aus, weshalb einen Tausch mit dem Teamevent (oder Absage des Teamevent) wohl sowieso nicht möglich wäre.

Hoffen wir, das Wetter für den SG hält morgen und Odi und Lara holen im SG und RS je 200 Punkte 😎
583
Melden
Zum Kommentar
avatar
luek_94
17.03.2021 09:45registriert Februar 2021
Unflexibel wie eine Glasplatte, diese FIS. Das schlechte Wetter hat man schon länger kommen sehen und ein Abtausch zu Gunsten eines fairen Saisonfinales z.B. mit Teamwettkampf oder mit dem Slalom, den man beim heutigen Wetter hätte fahren können, wäre möglich gewesen. Reglement hin oder her.

Ich sage das nicht nur wegen Odermatt und Gut-Behrami oder Suter (Abfahrtskugel). Auch Paris / Mayer werden benachteiligt. Das sind alles namhafte Exponenten des Skisports, die durch mangelnde Flexibilität beim Verband bestraft werden. Schade für den Sport und nach der WM ein weiteres FIS-Debakel.
221
Melden
Zum Kommentar
25
Wollte mit Engländern prügeln: Sohn von Serbien-Präsident Vucic mittendrin bei EM-Krawall
Bei einer Prügelei zwischen englischen und serbischen Hooligans in Gelsenkirchen war auch der Sohn des serbischen Präsidenten vor Ort. Er konnte nur mit Mühe zurückgehalten werden.

Stühle flogen. Gegenstände und Fäuste: Im Vorfeld von Englands 1:0-Sieg gegen Serbien in Gelsenkirchen gingen Fans beider Lager aufeinander los. Dabei wollte offenbar auch Danilo Vučić mitmischen, der Sohn von Serbiens Präsident Aleksandar Vučić. Dem Sohn werden enge Verbindungen in die kriminelle Hooliganszene nachgesagt.

Zur Story