DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
United States' Mikaela Shiffrin competes during an alpine ski, women's slalom in Levi, Finland, Saturday, Nov. 23, 2019. (AP Photo/Alessandro Trovati)

In Sölden wollte es noch nicht, in Levi hat's geklappt: Mikaela Shiffrin holt sich den 61. Weltcupsieg. Bild: AP

Weil Vlhova stürzt, holt sich Holdener den zweiten Rang – Shiffrin gewinnt überlegen



Wendy Holdener sorgt im Slalom von Levi für den ersten Schweizer Podestplatz des Winters. Die Schwyzerin wird hinter der amerikanischen Seriensiegerin Mikaela Shiffrin Zweite.

«Im ersten Lauf hat's nicht funktioniert, so startete ich mit viel Wut im Bauch in den zweiten.»

Wendy Holdener srf

Switzerland's Wendy Holdener celebrates after completing an alpine ski, women's slalom in Levi, Finland, Saturday, Nov. 23, 2019. (AP Photo/Alessandro Trovati)

Erster Slalom, erster Podestplatz: Wendy Holdener ist happy. Bild: AP

Mikaela Shiffrin hat in Levi den ersten Weltcup-Slalom des Winters 2019/20 gewonnen. Die 24-jährige Amerikanerin triumphierte vor Wendy Holdener und der Österreicherin Katharina Truppe. Die vierfache Slalom-Weltmeisterin Shiffrin stellte ihren 61. Weltcupsieg, den 41. in ihrer Spezialdisziplin, mit 1,78 Sekunden Vorsprung auf Holdener sicher. Die 26-jährige Schwyzerin verbesserte sich im zweiten Lauf noch um vier Positionen, womit sie in ihrer Spezialdisziplin den 23. Weltcup-Podestplatz erreichte. Die zur Halbzeit führende Slowakin Petra Vlhova schied am Nachmittag aus.

«Now we're rolling»

Mikaela Shiffrin srf

Michelle Gisin (3,17 zurück) klassierte sich im 6. Rang und zeigte sich ebenfalls sehr zufrieden mit ihrer Leistung. Punkte beim Slalom-Auftakt gab es aus Schweizer Sicht auch für Aline Danioth (18.) und Elena Stoffel (23.).

«Mit dem zweiten Lauf kann ich sehr zufrieden sein»

Michelle Gisin srf

Am Sonntag findet in Levi der erste Männer-Slalom der Saison statt (Start 1. Lauf um 10.15 Uhr). (bal/sda)

Der Liveticker zum Nachlesen:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die letzten Schweizer Sieger im Skiweltcup

Das Emoji-Quiz mit Ski-Profi Marco Odermatt

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Meillard und Holdener die Schnellsten in der Parallel-Quali – auch Odermatt weiter

Acht Schweizerinnen und Schweizer traten an der Ski-WM in Cortina d'Ampezzo zur Qualifikation für die Parallelrennen an – drei schafften diese. Wendy Holdener und Loic Meillard stellten die jeweils besten Zeiten auf, auch Marco Odermatt hinterliess einen starken Eindruck.

Kurzfristig hatte die FIS das Wettkampfformat geändert. Alle Teilnehmer hatten nur einen Qualifikationslauf zu bestreiten, am Ende kamen die jeweils acht Schnellsten auf beiden Kursen in die Achtelfinals (ab 14 Uhr).

Diese finden …

Artikel lesen
Link zum Artikel