DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Drakonische Strafe nach Rassismus-Vorfall

Clippers-Besitzer Sterling muss 2,5 Millionen Dollar zahlen und wird lebenslang gesperrt



FILE - In this Dec. 19, 2010, file photo, Los Angeles Clippers owner Donald Sterling, third right, sits with V. Stiviano, left, as  they watch the Clippers play the Los Angeles Lakers during an NBA preseason basketball game in Los Angeles. NBA commissioner Adam Silver announced Tuesday, April 29, 2014, that he is banning the owner for life from the Clippers organization over racist comments in recording. (AP Photo/Danny Moloshok, File)

Donald Sterling mit seiner Freundin. Bild: AP

Die NBA reagiert auf den Rassismus-Skandal und sperrt den Besitzer der Los Angeles Clippers, Donald Sterling, lebenslang. Das gab Liga-Commissioner Adam Silver auf einer Pressekonferenz in New York bekannt.

Drei Tage nach seinem 80. Geburtstag wurde der Milliardär lebenslang von sämtlichen Liga-Aktivitäten ausgeschlossen und mit einer Busse in Höhe von 2,5 Millionen Dollar belegt. Liga-Commissioner Adam Silver, der die Sanktionen in New York bekannt gab, betonte, dass er den NBA-Verwaltungsrat antreiben werde, Sterling zu einem Verkauf der Clippers zu drängen.

Sterling war auf einer Aufzeichnung zu hören, wie er im Gespräch mit seiner Freundin diskriminierende Bemerkungen gemacht hatte. «Es sorgt mich sehr, dass du zur Schau stellst, dass du dich mit schwarzen Menschen abgibst», ist unter anderem auf der Aufzeichnung zu hören. Damit hatte er zahlreiche Proteste ausgelöst. Erste Sponsoren kündigten an, die Zusammenarbeit mit dem Club zu beenden oder vorerst einzustellen. Der Verein hatte die Authentizität der Aufnahme zunächst infrage gestellt.

Sterling hatte die Clippers 1981 erworben und ist somit der dienstälteste Team-Besitzer der NBA. (pre/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Niederreiter trifft gegen die Blackhawks doppelt – und erreicht die 20-Tore-Marke

Nino Niederreiter, 2 Tore, 2 Shots, 1 Hit, 16:04 TOIPius Suter, 3 Shots, 1 Block, 15:02 TOIPhilipp Kuraschew, 1 Shot, 3 Hits, 1 Block, 14:18 TOI​

Nino Niederreiter hatte in der Nacht auf Mittwoch massgeblichen Anteil am 6:3-Sieg der Carolina Hurricanes über die Chicago Blackhawks. Der Stürmer versenkte den Puck gleich zweimal im Tor.

Der Churer leitete mit dem 1:2-Anschlusstreffer die Wende ein, die der Mannschaft aus Raleigh im Bundesstaat North Carolina den fünften Sieg in Serie bescherte. Mit …

Artikel lesen
Link zum Artikel