Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

überhöhter Steroidwert bei Ilja Dewidenok

Dritter Dopingfall beim Team Astana



Das kasachische Team Astana ist zum dritten Mal innerhalb weniger Wochen von einem Dopingfall betroffen. Ilja Dawidenok (Kas) wird bei der Tour de l'Avenir ein überhöhter Steroidwert nachgewiesen.

Zuvor war in den Proben der Brüder Valentin und Maxim Iglinskij EPO entdeckt worden. Der Weltverband (UCI) hat die Lizenzierungskommission aufgefordert, das Umfeld und die Anti-Doping-Politik des Rennstalls genau unter die Lupe zu nehmen. Astana, zu dessen Fahrern auch der Tour-de-France-Sieger Vincenzo Nibali zählt, besitzt aktuell eine WorldTour-Lizenz für 2015. (si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Servettes Mercier nach Angriff auf Schiedsrichter für 7 Spiele gesperrt

Servette muss sechs weitere Spiele auf Jonathan Mercier sowie im nächsten Spiel am Sonntag gegen Fribourg-Gottéron auch noch auf Simon Le Coultre verzichten. Die Genfer Verteidiger wurden von der National League für ihre Vergehen am 12. Januar gegen Ambri-Piotta sanktioniert.

Mercier hatte einen Schiedsrichter angegangen. Er wurde für sieben Partien gesperrt, Le Coultre für eine.

Ein Spiel haben beiden Genfer bereits am Freitag beim Sieg gegen die ZSC Lions (3:2 n.V.) verbüsst. In jener Partie …

Artikel lesen
Link zum Artikel